Daniela Katzenberger entsetzt über Trennung: "Die größte Sche**e"

Ludwigshafen am Rhein - Daniela Katzenberger trauert, denn es ist endgültig vorbei!

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis feiern zusammen mit der Familie in Deutschland Weihnachten.
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis feiern zusammen mit der Familie in Deutschland Weihnachten.  © Henning Kaiser/dpa

"Es gab eine Trennung...", begann die Kult-Blondine ihren neuesten Instagram-Beitrag.

Doch bevor die über 1,7 Millionen Abonnenten einen Herzstillstand erleiden: Es ist nicht ihre Ehe mit Lucas Cordalis gemeint - sondern die Beziehung mit ihrem geliebten Smartphone.

Dieses überlebte nämlich einen Sturz auf dem Flughafen von Mallorca kurz vor dem Check-In Schalter nicht. Das Ganze war sogar im ersten Moment extrem folgenschwer, wie die 33-Jährige schrieb: "Die größte Sche***e war: Auf meinem Handy waren alle unsere Boardkarten 🙈🙈."

Doch Glück im Unglück, denn Lucas Cordalis hatte sich für den Fall der Fälle einer Old-School-Methode bedient und die Karten ausgedruckt dabei - somit stand einem Flug nach Deutschland, wo die Familie Weihnachten verbringen wird (TAG24 berichtete), nichts mehr im Wege.

Daniela Katzenberger hat erstaunliche Ideen für Weihnachtsgeschenke

Daniela Katzenberger (33) trauert ihrem "verstorbenen" Smartphone hinterher. (Fotomontage)
Daniela Katzenberger (33) trauert ihrem "verstorbenen" Smartphone hinterher. (Fotomontage)  © Montage: Screenshot Instagram/danielakatzenberger,

Trotzdem trauert die in Ludwigshafen am Rhein Geborene ihrem elektronischen Begleiter sehr hinterher.

"Wie schlimm dieses Gefühl ist, wenn man gefühlt Millionen Mal in seine Handtasche greift und das Handy nicht da ist und man ne Minute später wieder reingreift und es wieder sucht 🙈😂", beschreibt die Blondine ihren Schmerz. "Wie sehr man sich doch an dieses Ding gewöhnt, schlimm oder? 😂😅"

Ihre Follower werden dieses Leiden mit Sicherheit nachvollziehen können. Letztlich musste Katzenbergers Ehemann hart, aber ehrlich die bittere Wahrheit in den Kopf hämmern: "Schatz, lass gut sein, es ist vorbei 😂".

Und das auch noch kurz vor Weihnachten! Wobei, an sich ist das ja sogar noch einigermaßen praktisch, denn dann kann sich die 33-Jährige kurzfristig noch ein neues Smartphone wünschen.

Doch Katzenberger wäre nicht sie selbst, wenn sie diesen Gedanken nicht in eine ultimativ witzige Idee umwandeln würde. Denn sie schrieb, dass sie sich zu Weihnachten einen "dicken Teppich vor dem Check-In Schalter" wünsche - alternativ würde es eine "vollidiotensichere Handyhülle" auch tun, um einem ähnlich schrecklichen Ereignis in Zukunft besser vorbeugen zu können.

Ob der Flughafen Mallorca seiner Sicherheitsvorkehrungen nach diesem Vorfall wohl anpassen wird?

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram/danielakatzenberger,

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0