"Es tut mir doch leid": Kommt es zur Versöhnung von Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser?

Ludwigshafen - Kommt es endlich zu der Versöhnung zwischen TV-Sternchen Daniela Katzenberger und ihrer Halbschwester Jenny Frankhauser?

Da war noch alles in Ordnung: Die Schwestern Jenny Frankhauser (l.) und Daniela Katzenberger (r.) sind zerstritten.
Da war noch alles in Ordnung: Die Schwestern Jenny Frankhauser (l.) und Daniela Katzenberger (r.) sind zerstritten.

Ein Beitrag in der Instagram-Story von Dani machte den Fans am Samstag Hoffnung auf ein Happy-End.

So postete sie ein Bild von Schwester Jenny mit dem Schriftzug "proud", was auf Deutsch "Stolz" bedeutet. Das Bild war ein Screenshot aus dem neuen Musik-Cover-Video von Jenny Frankhauser, welches Daniela auch verlinkte.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte Jenny nämlich ein Cover des F-RAZ-Songs "Es tut mir doch leid".

Dieser Text, der Zeilen wie "Ich bin doch bereit mich zu ändern", "Ich würde alles tun, dass du mir verzeihst", oder "Komm wieder zurück mir" enthält, weckte natürlich Hoffnungen bei Fans, dass das Gesungene auf den Streit mit Schwester Daniela bezogen ist.

Doch dem ist nicht so. Jenny begann zwar wieder zu singen wegen ihrer Familie, doch Halbschwester Katzenberger blieb dabei nicht überraschend unerwähnt.

Links Jenny Frankhauser, rechts ihre Halbschwester Daniela Katzenberger.
Links Jenny Frankhauser, rechts ihre Halbschwester Daniela Katzenberger.  © DPA/Screenshot YouTube

"Ich gebe das singen nicht auf. Für mich und für meine Familie. Oma , Opa, Mama.. ich weiß wie sehr ihr euch das gewünscht habt", so Jenny auf Instagram.

Und dann wird sie deutlich für wen sie eigentlich wirklich wieder singt: "Vor allem aber singe ich, wie schon immer, für DICH ... ich weiß , dass du mir zuhörst. Ich liebe dich. #daddysgirl #musik."

In diesen Zeilen spielt sie auf ihren 2017 verstorbenen Vater an.

Und infolge dessen Todes begann auch der Streit mit ihrer Halbschwester Daniela.

Jenny wirft der Katze vor, sich nach dem Tod ihres nicht gemeinsamen Vaters, nicht um sie gekümmert zu haben.

Außerdem ließ sich Katzenberger nicht bei der Beerdigung blicken und ging mit dem Tod des Frankhauser-Vaters an die Öffentlichkeit, ohne Jenny zu fragen.

Was die Hoffnung auf Versöhnung angeht, so sieht es schlecht aus wie die zuletzt geäußerten Statements Jennys zum Streit mit ihrer Halbschwester belegen. "Zeit heilt fast alle Wunden", sagte Jenny Ende November in einer SWR-Gesprächsrunde. (TAG24 berichtete)

Aber eben nur fast.

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0