"Danke für jedes liebe Wort!" Daniela Katzenberger kämpft mit den Tränen

Mallorca/Ludwigshafen am Rhein - Nach dem Tod von Schlagerstar Costa Cordalis (†75) hat sich Daniela Katzenberger erstmals wieder persönlich auf Instagram zu ihren Fans gesprochen.

Schlagerstar Costa Cordalis starb am 2. Juli 2019 im Alter von 75 Jahren.
Schlagerstar Costa Cordalis starb am 2. Juli 2019 im Alter von 75 Jahren.  © DPA

"Ich dachte, dass das mal ein guter Moment ist, um mich mal persönlich bei euch zu melden", begann die 32-Jährige ihre Story.

Katzenberger hatte sich aus Respekt vor dem Tod ihres Schwiegervaters aus den sozialen Netzwerken zurückgezogen, um in Ruhe für sich selbst und mit ihrer Familie trauern zu können.

Jetzt sei jedoch langsam der Zeitpunkt gekommen, um wieder in den Alltag, gerade im Netz, überzugehen. "Es heißt, das Leben muss weitergehen und deswegen habe ich jetzt auch wieder angefangen, zu posten", so Katzenberger.

In den vergangenen Wochen haben sie unzählige Nachrichten mit Beileidsbekundungen und Trost spendenden Worten erreicht.

Besonders in Erinnerung bleiben ihr aber die persönlichen Geschichten der Fans, die von ihren Erlebnissen mit Costa Cordalis berichten.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bedanken sich für Anteilnahme

Daniela Katzenberger (32) war in ihrer Instagram-Story sichtlich gerührt von der Anteilnahme ihrer Fans und kämpfte mehrmals mit den Tränen. (Fotomontage)
Daniela Katzenberger (32) war in ihrer Instagram-Story sichtlich gerührt von der Anteilnahme ihrer Fans und kämpfte mehrmals mit den Tränen. (Fotomontage)  © Screenshot Instagram/Daniela Katzenberger

Die 32-Jährige zeigte sich in ihrem Video sehr gerührt und kämpfte mehrmals mit den Tränen.

"Was ich und auch Lucas total schön fanden, war, dass viele geschrieben haben, dass sie meinen Schwiegerpapa mal persönlich getroffen haben.", so Katzenberger.

Viele wären bei ihm auf dem Konzert gewesen oder seien ihm einfach mal so begegnet. Auch viele Anitas, die nach Cordalis' größtem Hit benannt wurden, hätten sich bei Daniela Katzenberger gemeldet.

Aus der Promi-Welt seien ebenfalls viele auf sie zugekommen. Unter ihnen waren wohl auch welche, von denen Katzenberger es nie gedacht hätte, dass sie einen Bezug zu Costa Cordalis hatten. "Das hat uns total geflasht, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen", so die Blondine.

Die zahlreichen Anteilnahmen hätten Katzenberger und ihrem Mann dabei geholfen, mit der Trauer umzugehen. "Dadurch, dass Costa so viele kannten, hat sich das auf so viele Menschen verteilt und dafür muss ich mich persönlich und auch im Namen von Lucas bei euch bedanken."

Jetzt werde das Leben neu geordnet, sagte sie. Es sei zwar alles anders und komisch, ins Haus zu kommen und immer noch die Kleidungsstücke oder den Rasierapparat ihres Schwiegervaters zu sehen, als wäre der Schlagerstar nur eben beim Supermarkt.

"Doch wir müssen weitermachen, wir müssen weiter lächeln", sagte Katzenberger. Und das vor allem, da sie und Lucas Cordalis eine fast vierjährige Tochter haben, vor der sie nicht die ganze Zeit über "rumheulen" könnten. "Für ein Kind ist das ein extrem beschissenes Gefühl, weil du total hilflos bist. Du willst deine Mutter einfach nicht weinen sehen."

Deshalb wird es in Zukunft wieder mehr Content des TV-Sternchens geben. Zum Abschluss ihrer Instagram-Story richtete sie sich nochmal ganz direkt an ihre 1,6 Millionen Follower:

"An alle lieben Menschen: Dankeschön für jedes liebe Wort, für jeden lieben Kommentar. Damit habe ich zwar gerechnet, aber es war trotzdem so krass. Also vielen, vielen Dank, auch im Namen von Lucas."

Titelfoto: Screenshot Instagram/Daniela Katzenberger

Mehr zum Thema Daniela Katzenberger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0