Dank Cordoba: Köln gewinnt letztes Testspiel

Köln – Der 1. FC Köln hat im letzten Testspiel der Wintervorbereitung einen 2:1-Sieg gegen den VfL Bochum eingefahren. Jhon Cordoba besorgte mit einem Doppelpack (5./14.) die Führung im Franz-Kremer-Stadion, Bochums Ganvoula verkürzte in der zweiten Halbzeit (67.).

Zwei Treffer: Jhon Cordoba (r.) zeigte sich gegen den VfL Bochum sehr torhungrig
Zwei Treffer: Jhon Cordoba (r.) zeigte sich gegen den VfL Bochum sehr torhungrig  © DPA

Eine knappe Woche vor dem Start der Rückrunde gab es damit das dritte Duell der beiden Teams. In der Liga hatten Köln und Bochum jeweils das Auswärtsspiel gewinnen können.

Köln startete im gewohnten 3-5-2 mit den beiden Winterneuzugängen Geis und Kainz. Im Mittelfeld erhielt Hauptmann eine Chance, der im nächsten Spiel gesperrte Hector rückte auf die Position des Linksverteidigers.

Mit der ersten Chance gingen die Geißböcke bereits nach fünf Minuten in Führung. Bochum konnte den Ball nach einer Ecke nicht klären, sodass Cordoba sehenswert vollenden konnte.

Köln war die bessere Mannschaft und legte schnell nach. Nach einem Freistoß aus guter Position landete der Ball über Umwege erneut beim Kolumbianer Cordoba, der seinen Doppelpack perfekt machte (14.). Beinahe wäre dem stark aufspielenden 25-Jährigen sogar ein lupenreiner Hattrick gelungen, aber Bochums Keeper Riemann rettete (21./26.).

Nach 38 Minuten gab es einen Elfmeter für Köln nach einem Foul an Terodde. Der Gefoulte trat an und vergab. Bei frostigen Temperaturen stand Köln defensiv gut und ließ in den ersten 45 Minuten kaum gefährliche Aktionen der Bochumer zu.

Köln lässt nach dem Seitenwechsel deutlich nach

Sah zwei unterschiedliche Halbzeiten seiner Mannschaft: FC-Trainer Markus Anfang (44).
Sah zwei unterschiedliche Halbzeiten seiner Mannschaft: FC-Trainer Markus Anfang (44).  © DPA

Zur zweiten Hälfte brachte Anfang dann nur zwei Neue, der Angriffsschwung des FC blieb aber vorerst erhalten.

Das Spielgeschehen veränderte sich jedoch, Köln wurde passiver und Bochum gefährlicher. Nach 60 Minuten musste Torhüter Horn zweimal eingreifen.

Kurz darauf war Horn aber dann machtlos, Bochum verkürzte durch Ganvoula zum 2:1 (67.). Köln bekam das Spiel danach wieder etwas besser in den Griff.

Eine Viertelstunde vor dem Ende wechselte FC Trainer Anfang dann gleich fünffach und gab auch dem jungen Darko Churlinov (18) eine Bewährungschance.

In der Schlussphase hätten die Bochumer noch ausgleichen können, während Köln in der zweiten Halbzeit ohne gute Torchance blieb. Das Spiel wurde live über die Social Media Kanäle des 1. FC Köln übertragem

Der 1. FC Köln startet am nächsten Donnerstag (20.30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin in die Rückrunde der zweiten Liga. Die Berliner haben fünf Punkte weniger als der FC und belegen den vierten Platz.

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0