Danneberg verletzt. Neue Chance für Stenzel

Der verletzte Tim Danneberg fährt nicht mit nach Köln.
Der verletzte Tim Danneberg fährt nicht mit nach Köln.

Von Olaf Morgenstern

Chemnitz - Erst verletzt, dann außen vor: Routinier Fabian Stenzel war beim CFC zuletzt nur zweite Wahl. Sauer ist der Rekordspieler der 3. Liga aber nicht.

"Warum auch?“, fragt Stenzel. „Die Jungs haben das ohne mich prima gemacht. Wenn die Mannschaft fünf Mal in Folge gewinnt, gibt es für den Trainer keinen Grund, etwas zu verändern.“

Dass Stenzel nach der 0:1-Heimniederlage gegen die Würzburger Kickers plötzlich draußen war, hatte keine leistungsmäßigen Gründe: Der Stammspieler litt an einer Innenbandverletzung im rechten Knie.

„Die Genesung dauerte leider länger, als ich am Anfang erwartet hatte“, erklärt der 29-Jährige. Einen Monat später gegen Bremen II. kam Stenzel erstmals wieder zum Einsatz. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen rettete er in der Schlussviertelstunde den 2:1-Heimsieg über die Zeit.

Fabian Stenzel hofft auf seinen 249. Drittligaeinsatz.
Fabian Stenzel hofft auf seinen 249. Drittligaeinsatz.

Freigtagabend in Köln könnte Stenzel erstmals wieder von Beginn an auf dem Platz stehen und Tim Danneberg ersetzen. Der beklagt eine Blockierung im Rücken und trat die Reise in die Domstadt gar nicht erst an.

„Ich habe mich zwei Tage lang beim Chiropraktiker behandeln lassen und auf eine Besserung gehofft“, verriet Danneberg.

„Vor allem beim tiefen Ein- und Ausatmen verspüre ich einen stechenden Schmerz.“ „Tim konnte in dieser Woche nicht trainieren. Wenn er nicht bei 100 Prozent ist, macht der Einsatz in Köln keinen Sinn“, erklärte Trainer Sven Köhler.

Welcher Spieler für Danneberg im zentralen Mittelfeld auflaufen wird, wollte der Fußball-Lehrer nicht verraten: „Die Busfahrt nach Köln ist lang, da werde ich mir Gedanken darüber machen. Fabian ist auf alle Fälle eine Option.“

Es wäre Stenzels 249. Drittliga-Einsatz.

Fotos: Picture Point


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0