Kaum zu glauben: Autofahrer transportiert Pony im Kofferraum Top So irre parken Fans von Helene Fischer, um pünktlich zum Konzert zu kommen Top Bald entscheidet sich, welche WM-Versager aus der Mannschaft fliegen Top Furchtbar: Fallschirmspringer stürzt Tausende Meter in den Tod Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.551 Anzeige
5.211

Drogen, Waffen, Kinderpornos. Das sind die Verbrecher-Jäger im Darknet!

Ob Waffen, Drogen oder gefälschte Papiere: Im Darknet findet man einfach alles - wenn man weiß wie es geht!
Auf Streife im Netz: Kriminaloberrat Henrik Hohenlohes (39) Cyber-Cops jagen 
Betrüger und Kinderschänder im Darknet.
Auf Streife im Netz: Kriminaloberrat Henrik Hohenlohes (39) Cyber-Cops jagen Betrüger und Kinderschänder im Darknet.

Dresden - Die Internetkriminalität nimmt zu. Trotz der virtuellen Tatorte sind die Delikte sehr real. Es geht um Drogen, Waffen, Kinderpornografie. In der Anonymität des tiefen Webs wähnen sich die Täter in Sicherheit.

Doch beim Landeskriminalamt (LKA) Sachsen bringen die Jungs aus dem Cybercrime-Competence Center (SN4C) Licht in die Dunkelheit des Darknets. Die Cyber-Cops von Leiter Henrik Hohenlohe (39) sind den Verbrechern auf der digitalen Spur.

SD-Karten, A-Stecker und USB-Kabel liegen zwischen Tastaturen, Kopfhörern und PC-Monitoren. Im Regal stehen Minirechner neben Fachbüchern über Android, Java und Co. Kurz: Das Büro von Jens Tusche (42) ist vollgestopft mit Technik. Der IT-Forensiker unterstützt die polizeiliche Ermittlungsarbeit des LKA.

Nach dem Studium zum Nachrichtentechniker bewarb er sich - und wurde eingestellt. "Ich werte Datenträger aus", erzählt er. Chip-Karten und Handys gehören dazu. Seine Aufgabe: das Entschlüsseln von digitalen Spuren.

Pinsel und Puder ade: Ein IT-Forensiker macht digitale Spuren sichtbar.
Pinsel und Puder ade: Ein IT-Forensiker macht digitale Spuren sichtbar.

Das LKA baut sein Cybercrime-Competence Center seit 2014 aus, kauft IT-Spezialwissen von außen ein und ergänzt sein kriminalistisches Know-how.

Noch reicht der Platz für die 70 Mitarbeiter, alles Computerfreaks im besten Sinne, jedoch ohne die klischeehaften dicken Brillengläser und fettigen Haare. Informatiker, Ingenieure und Kommunikationstechniker sind darunter. Einige kommen direkt von der Hochschule, andere aus der Wirtschaft.

Wer noch mal ein Jahr die Schulbank drückt, darf sich nach der Ausbildung Kriminalkommissar nennen. Wie die analogen Kollegen werden Cyber-Cops als Ermittler eingesetzt. Sie denken kriminalistisch und verfolgen Täter - nur an den Cyberraum angepasst. Kriminaloberrat Henrik Hohenlohe kennt die neue Täter-Generation, die sich ganz selbstverständlich unsichtbar im Netz bewegt.

"Anonymes Surfen ist nicht immer gleich strafbar", sagt der SN4C-Leiter. Auch politisch Andersdenkende, NGOs oder Reporter nutzen das versteckte Netz. "Illegal wird es, sobald die Anonymität des Internets missbraucht wird." Waffen, Drogen, Daten, Hacker-Tools - das Angebot der Schwarzmarkt-Foren ist fast so bunt wie auf Amazon.

Auch Kinderpornografie spielt in der Ermittlungspraxis eine Rolle. "Ein weiterer Schwerpunkt sind Betäubungsmittel", sagt SN4C-Chef Hohenlohe. Für Straftatenermittlungen braucht es aber einen Anfangsverdacht. Wie viele Päckchen mit Cannabis, MDMA oder Crystal Meth die sächsischen Postboten täglich zustellen, darüber lässt sich daher nur spekulieren.

Achtung, Hacker bieten im Darknet ihre Dienste an. Das Ausspähen und Abfangen 
von Daten, Datenveränderung oder Computersabotage gehören dazu.
Achtung, Hacker bieten im Darknet ihre Dienste an. Das Ausspähen und Abfangen von Daten, Datenveränderung oder Computersabotage gehören dazu.

Die dunkle Seite des Internets

Deep Web versus Darknet: Google, Bing und Yahoo kennen nur einen Teil des Internets. Was die Suchmaschinen nicht erfassen, bezeichnet man als Deep Web, auch Hidden Web oder Invisible Web genannt.

Das versteckte Netz ist für normale Nutzer zugänglich, es umfasst Datenbanken von Universitäten ebenso wie veraltete Seiten und Links, die ins Nichts führen. Und dann gibt es da noch das berüchtigte Darknet, eine Teilmenge des Deep Web. Der verschlüsselte Bereich ist jedoch nicht frei zugänglich.

Dieser Browser öffnet Tür und...

Für das Surfen im Darknet braucht man den Tor-Browser, eine Anonymisierungs-Technik. Tor transportiert Daten über eine Reihe ständig wechselnder, verschlüsselter Server. Nur am Einstiegspunkt ist die IP-Adresse bekannt.

Ist man erst im Tor-Netzwerk, kann man anonym surfen. Webseiten im Darknet verstecken sich hinter kryptischen Geheim-Adressen (Onion-URLs).

Von versteckten Linksammlungen (Wikis) geht es zu den einschlägigen Seiten. Offensichtlich rechtswidrige Inhalte sollte man meiden.

Fotos: Thomas Türpe, 123RF

Schwer verletzt! 24-Jähriger schleudert 20 Meter in Feld Neu Vor dem Krieg gerettet: Gemeinden gedenken der Rettung ihrer Glocken Neu
Dieser Vibrator ist der neue Star unter den Sextoys Neu Mann (44) in Köln von Bahn erfasst und getötet Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.348 Anzeige Welches Model zeigt uns denn hier seinen Speckbauch? Neu Beim Blick ihn seine Toilette bleibt Mann fast das Herz stehen Neu "Wenn ich dich scheiße finde, sag ich das!" Ghetto-Braut Danni mit klaren Ansagen im Sommerhaus Neu Hunderttausende Besucher bei "Kölner Lichter" erwartet: hohe Sicherheits-Vorkehrungen Neu Unglaubliche Verwandlung: Sie wog einst 165 Kilo und ist heute eine sexy Blondine Neu
Das ist die größte Angst von Bachelorette Nadine Klein Neu Suff-Eklat bei GZSZ: Bringt der Alkohol Maren und Alex wieder zusammen? Neu Anti-Aging: Schöne Haut durch Schneckenschleim Neu 52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 3.908 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.800 Anzeige Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 4.027 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 4.335 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 2.923 Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.682 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 6.312 Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 7.839 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 6.066 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 2.736 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 1.046 Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.418 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 465 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 492 Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 3.651 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 7.631 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 4.388 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 3.705 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 261 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 499 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 6.567 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 9.026 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 15.402 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 6.549 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 360 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 669 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.505 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 2.324 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.800 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 397 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 196 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 1.056 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.673 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.421 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 4.227 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.899 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 5.641