Starke Vorbereitung geht weiter: Lilien trotzen Werder Remis ab

Zell am Ziller/Darmstadt - Für den SV Darmstadt 98 geht am Samstag das Trainingslager in Österreich zu Ende. Zum Abschluss gab es mit einem Testspiel gegen Bundesligist Werder Bremen nochmal einen wahren Härtetest zu bestehen. Mit dem 1:1 (1:0) können sich Coach Dimitrios Grammozis (41) und Co. durchaus zufrieden geben.

Nach der knappen Niederlage gegen Feyenoord Rotterdam, rangen die Darmstädter Bundesligist Werder Bremen ein 1:1-Unentschieden ab.
Nach der knappen Niederlage gegen Feyenoord Rotterdam, rangen die Darmstädter Bundesligist Werder Bremen ein 1:1-Unentschieden ab.

Nach dem ersten, bereits als erfolgreich anzusehenden, Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam (1:2/TAG24 berichtete) waren die Bremer eine weitere echte Herausforderung.

Für die Führung, in der auf Drittel zu jeweils 30 Minuten ausgetragenen Partie, sorgte Lilien-Abwehrrecke Patrick Herrmann (37.). Erst in der Schlussviertelstunde konnte der Bundesligist durch Benjamin Goller ausgleichen (77.).

Ohne Tim Skarke (Adduktorenprobleme) und Matthias Wittek (Oberschenkelprobleme) mussten die Südhessen gegen den Tabellen-Achten der vergangenen Bundesliga-Spielzeit starten. In einem durchaus munteren Testspiel, in dem beide den Weg zum gegnerischen Tor suchten, hatten die Darmstädter den besseren Start.

Nach nur vier gespielten Minuten zwang Immanuel Höhn Werder-Keeper Jiri Pavlenka zu einer Glanztat. Ex-Dynamo-Verteidiger Dario Dumic netzte die darauffolgende Ecke zwar per Kopf ein, doch der Schiedsrichter hatte die Situation bereits im Vorfeld abgepfiffen.

In Spielminute 18 dann das nächste Highlight aus Sicht des Zweitligisten: Zunächst setzte Sturmtank Serdar Dursun Pavlenka unter Druck, Neuzugang Mathias Honsak schnappte sich in der Folge das Leder und servierte für Marvin Mehlem. Der konnte den Bremer Schlussmann zwar austanzen, scheiterte mit seinem Abschluss aber an einem gegnerischen Verteidiger.

Aus den stetigen Offensiv-Bemühungen der Lilien resultierte schließlich die durchaus verdiente Führung: Erneut setzte sich Mehlem gekonnt in Szene, zog mehrere Gegenspieler auf sich und bediente dann den freistehenden Herrmann, der nur noch ins kurze Eck abziehen musste - 1:0 für die Lilien (37.).

In der Folge kämpften sich die Werderaner mit viel Engagement ins Spielgeschehen zurück und konnten im letzten Spieldrittel dann doch noch ausgleichen. Verantwortlich zeichnete sich Youngster Goller, der erst vor Kurzem vom FC Schalke 04 nach Bremen gewechselt war.

Für beide Teams war es der letzte Test während ihrer Trainingslager in Österreich. Darmstadt startet am 28. Juli mit einem Auswärtsspiel beim Hamburger SV in die Saison. Das erste Pflichtspiel für Werder ist im DFB-Pokal gegen Atlas Delmenhorst am 10. August.

Mehr zum Thema SV Darmstadt 98:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0