Brennendes Auto sorgt für Vollsperrung der A5 bei Darmstadt

Darmstadt - Die Polizei in Südhessen wurde am Sonntag gegen 12.35 Uhr alarmiert: Auf der A5 bei Darmstadt stand ein Auto in Flammen.

Als die Feuerwehr eintraf stand der Wagen in Vollbrand (Symbolbild).
Als die Feuerwehr eintraf stand der Wagen in Vollbrand (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Demnach waren vier Personen mit einem Wagen am Sonntag auf der Autobahn 5 zwischen dem Nordkreuz Darmstadt und dem Darmstädter Kreuz unterwegs gewesen.

Zum Glück wurden die Fahrzeuginsassen durch aufleuchtende Warnleuchten rechtzeitig gewarnt. Sie konnten den Wagen noch auf dem Seitenstreifen abstellen und das Auto verlassen, bevor der Brand ausbrach, wie die Polizei mitteilte.

Schnell stand der Wagen in Vollbrand. "Die alarmierte Feuerwehr musste sich neben dem Fahrzeug auch um den Grünstreifen neben der Fahrbahn kümmern, auf welchen die Flammen übergriffen", sagte ein Polizeisprecher.

Es kam zu mehreren lauten Explosionen. Zwischenzeitlich musste die A5 in Fahrtrichtung Süden komplett gesperrt werden.

Gegen 13 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Die Sperrung der A5 in Fahrtrichtung Süden wurde gegen 13 Uhr beendet (Symbolbild).
Die Sperrung der A5 in Fahrtrichtung Süden wurde gegen 13 Uhr beendet (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0