Priester schmeißt Amt wegen einer Frau hin: "Liebe ist wichtiger als Zölibat" 1.474
Bereits aus dem All zu sehen! Seit zwei Wochen brennt der Amazonas lichterloh Top
Nach Gala-Auftritt gegen Meister PSG: BVB jagt Mega-Talent (16) aus Frankreich! Top
Häftling auf der Flucht: Wenn Ihr diesen Mann seht, wählt sofort den Notruf! Neu
Wegen Ruhestörung: Stadt bricht Elfmeterschießen im Kreispokal ab Neu
1.474

Priester schmeißt Amt wegen einer Frau hin: "Liebe ist wichtiger als Zölibat"

Verbotene Liebe in der katholischen Kirche

Er war ein katholischer Priester, sie eine Pfadfinderführerin: Ein Paar aus Bruchköbel erzählt seine Geschichte.

Bruchköbel - Heimliche Treffen weit weg vom Wohnort, ständig Angst vor Entdeckung: Als sich Edith und Waldemar Wolf ineinander verliebten, begann ein Versteckspiel. Denn für den Priester war diese Liebe verboten.

Für katholische Priester gilt noch immer das Zölibat (Symbolfoto).
Für katholische Priester gilt noch immer das Zölibat (Symbolfoto).

Edith und Waldemar Wolf beugen in ihrem Wohnzimmer im hessischen Bruchköbel die Köpfe über das Fotoalbum, lächeln beim Blick auf die Hochzeitsfotos aus dem Jahr 1972.

"Das da, das mag ich besonders", zeigt die 70-Jährige auf das Bild des jungen Paares. Sie im weich fließenden Hochzeitskleid, mit offenen dunklen Haaren und einem weißen Schlapphut, er mit den seinerzeit modernen langen Koteletten.

"Da hatte ich noch richtig Haare", schmunzelt der 79-Jährige. Glücklich sehen die beiden aus auf ihren Hochzeitsbildern, auch wenn Edith Wolf meint, sie sei an dem Tag "total fertig gewesen". Hinter dem Paar lagen ein langer Kampf um die gemeinsame Zukunft, Anfeindungen und jahrelanges Versteckspiel. Denn Waldemar Wolf war einst katholischer Priester.

Die 18-jährige Pfadfinderführerin aus dem fränkischen Aschaffenburg fand den neuen Kaplan in ihrer Gemeinde eigentlich von Anfang an sympathisch.

Und dann kam die Liebe dazwischen

Das Paar in seinem Wohnzimmer in Bruchköbel.
Das Paar in seinem Wohnzimmer in Bruchköbel.

"Und dann merkte ich irgendwann: der mag mich auch", erinnert sich die Frau mit dem graublonden Pagenschnitt und Lachfältchen um die Augen. "Das stand nicht auf dem Plan, überhaupt nicht", betont sie. "Ich wollte doch keinen Priester heiraten - um Gottes Willen!"

Die junge Frau aus katholischer Familie kannte die Regeln: Priester sind aufgrund des Zölibats zur Ehelosigkeit verpflichtet. Liebe ausgeschlossen? Auch Waldemar Wolf hatte bei seiner Priesterweihe im Jahr 1966 noch fest daran geglaubt, mit dem Zölibat leben zu können.

"Ich dachte, Priester zu sein, ist genau das Richtige für mich." Dann kam die Liebe dazwischen. Für das Paar, das offiziell keines sein durfte, begann ein Versteckspiel. Da arbeitete der junge Priester bereits in einer anderen Gemeinde, etwa 130 Kilometer entfernt.

"Wir haben uns auf halber Strecke an einer Tankstelle getroffen. Es durfte uns ja keiner sehen", erzählt Waldemar Wolf und streicht über seinen schmalen Oberlippenbart. Die Angst vor Entdeckung war immer dabei.

Edith sollte Waldemars heimliche Geliebte werden

Edith und Waldemar Wolf schauen sich ihre Hochzeitsfotos an.
Edith und Waldemar Wolf schauen sich ihre Hochzeitsfotos an.

Gerade für Edith Wolf war es eine schwere Zeit, wagte sie doch selbst gegenüber ihrer Schwester oder ihren Eltern nur vage Andeutungen. "Dabei bin ich eigentlich ein sehr offener Mensch!"

Nach fünf Jahren fiel dann die Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft. Von kirchlicher Seite wurde das Paar gedrängt, doch noch zu warten - vielleicht sei der Zölibat schon im kommenden Jahr bereits Geschichte.

Dann kam ein Vorschlag, den sie als unmoralisches Angebot empfand: "Ich solle doch einfach in einen Nachbarort ziehen." Doch die junge Frau wollte keine heimliche Geliebte sein. "Wir wollten schließlich eine Familie!" Und bereits während die Beziehung der beiden in den Gemeinden zum Thema wurde, war sie diejenige, die vor allem Anfeindungen erlebte. "Ich war doch die böse Verführerin!"

Das "Skandalpaar" musste die Diözese Würzburg verlassen für seine neue Zukunft, heiratete in Frankfurt. "Wir hatten sehr viel Glück", betonen die beiden heute übereinstimmend.

Nicht jeder Ausstieg aus Liebe endet glücklich

Beim Betrachten der alten Fotos werden Erinnerungen geweckt.
Beim Betrachten der alten Fotos werden Erinnerungen geweckt.

Ein Mitarbeiter des Bistums Limburg, der das sogenannte Laisierungsverfahren Wolfs begleitete und das Paar auch traute, half dem Priester, beruflich neu Fuß zu fassen. Rund 30 Jahre lang unterrichtete Wolf an einer berufsbildenden Schule in Frankfurt.

Doch es gebe keine einheitlichen Regeln, wie mit Priestern umgegangen werde, die heiraten wollen, klagen die Wolfs, die sich beide in der Vereinigung katholischer Priester und ihrer Frauen engagieren. "Es gibt welche, die arbeiten als Bäcker oder beim Bestatter", sagt Waldemar Wolf.

Im Bistum Limburg, zu dem der Wohnort der Wolfs gehört, wird Priestern bei einer Amtsaufgabe eine Übergangshilfe gewährt. "Wie diese Hilfe aussieht, hängt vom Einzelfall ab", sagte Bistumssprecher Stephan Schnelle.

Das Bistum kümmere sich zudem um eine Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung.

"Die Sexualmoral in der katholischen Kirche, das ist für mich das Grundübel."

Die beiden Rentner wollen andere Betroffene unterstützen (Symbolfoto).
Die beiden Rentner wollen andere Betroffene unterstützen (Symbolfoto).

Wenn das Paar, das drei Kinder und fünf Enkel hat, über den Umgang der Kirche mit dem Zölibat und dem Wunsch nach Familie auch bei Priestern redet, dann wird klar, wie sehr das Thema sie noch heute umtreibt. "Es gibt inzwischen eine Handvoll Bischöfe, die sich dieses Themas annehmen und sich trauen, was zu sagen. Aber die haben keine Chance" sagt der ehemalige Priester. Und: "Die Sexualmoral in der katholischen Kirche, das ist für mich das Grundübel."

Edith Wolf, die sich auch in einer Organisation für Missbrauchsopfer engagiert, klagt über den Umgang mit Priestern, die sich für Heirat entscheiden: "Priester, die missbraucht haben, wurden jahrelang einfach immer wieder neu versetzt und fingen womöglich wieder damit an. Ein Priester, der ehrlich ist und sagt, dass er heiraten will, wird rausgeschmissen."

"Warum dürfen die Menschen nicht frei entscheiden?", fragt Waldemar Wolf kopfschüttelnd. Er wünschte sich, dass es kirchlicherseits irgendwann mal eine Entschuldigung gibt für den Umgang mit Priestern, die sich für eine Beziehung entscheiden.

"Das wäre endlich mal an der Zeit. Die gehen nicht gerecht mit uns um. Es wäre ein Zeichen, Menschen zu rehabilitieren, die man in die Wüste geschickt hat, weil sie heiraten wollten."

Wann wird sich endlich etwas ändern?

Denn in den Jahrzehnten seit ihrer Heirat habe sich für Betroffene nicht allzu viel geändert, meint das Paar. Den Traum von einer Zukunft, in der ein Kaplan oder Pfarrer ganz offiziell den Kinderwagen mit dem eigenen Nachwuchs schieben kann, wollen sie nicht aufgeben. "Wir haben 1989 gesehen, wie ein Regime nach 40 Jahren einfach zusammenbrach", sinniert Waldemar Wolf. "Bei der katholischen Kirche dauert es eben länger."

Immerhin: Auf der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz sagte deren Vorsitzender, der Münchner Kardinal Reinhard Marx, es müsse die Frage erlaubt sein, ob verheiratete Priester in der katholischen Kirche die absolute Ausnahme bleiben müssten. Bei der Sexualmoral gebe es "einen außerordentlichen Gesprächsbedarf", befand der Münchner Kardinal.

Manchmal hat Edith Wolf angesichts ausbleibender Reformen, des Festhaltens am Zölibat und kirchlicher Sexualmoral über einen Kirchenaustritt nachgedacht. "Aber dann würde ich ja aufgeben!", meint sie kämpferisch. Mit seinen fast 80 Jahren wünscht sich Ex-Priester Wolf, doch noch die Öffnung des Zölibats erleben zu können.

"Es gibt etwas Wichtigeres als den Zölibat", betont er. "Und das ist die Liebe. Was gibt es Schöneres?"

Fotos: DPA

Bald in Berlin: Ein Festival zu Ehren dieser edlen Spirituose! Anzeige
Heiß! Jenny Frankhauser zeigt uns hier ihre sexy Kehrseite Neu
Prozess um ermordete Maria (†18): Ihre Mutter bricht in Tränen aus Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.275 Anzeige
Krasse Veränderung: So sieht Hailey Bieber nicht mehr aus! Neu
Schock für die Fans: Hier wird Robert Geiss mit Waffe am Kopf in St. Tropez verhaftet Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.281 Anzeige
Söhne im Knast, Familie Ritter endgültig obdachlos: "Beste ist, man nimmt sich einen Strick!" Neu
"Kein guter Schauspieler": Paddy Kelly zeigt wenig Talent vor der Kamera Neu
Real mit absurdem Angebot für Neymar: Drei Top-Stars plus 100 Millionen Euro! Neu
Junge Frau (22) auf Reiterhof erschossen: Tatverdächtiger (55) stellt sich - ist es der Partner des Opfers? Neu
Studentin auf Friedhof gewürgt: Täter begeht nach Urteil groben Fehler Neu
Tödlicher Unfall: Fahranfänger (19) kommt mit BMW von Straße ab und kracht gegen Baum Neu
"Hilfe, meine Mutter schlägt mich": Polizeieinsatz wegen verdächtigen Zettels Neu
Warnschüsse der Polizei! Schwere Krawalle vor Champions-League-Quali-Spiel in Bern 1.541
Zug kracht in Auto: Fahrer tot! 2.541
"Bachelor in Paradise": Nach Korb von Gerda sucht auch Serkan sein Glück im Paradies 1.087
Wegen Baby-Wunsch: Steht ihre GZSZ-Liebe vor dem Aus? 1.196
Justizskandal um "King Abode": Gericht grübelt plötzlich über wahres Alter des Bautzner Krawallflüchtlings 8.591 Update
Über 300 Menschen an Bord: Feuer tötet Mann auf Kreuzfahrtschiff 2.658
FC Bayern sucht einen Sechser: 40-Millionen-Mann im Visier, Berater lässt aufhorchen 2.144
Flammen-Inferno in Suchtklinik: Ein Mensch mit schwersten Brandverletzungen 1.020
36-Jährige in Tornesch getötet: Polizei schweigt zu Hintergründen 1.942 Update
"Sie lag in ihrem eigenen Blut": Warum musste die junge Frau auf dem Reiterhof sterben? 2.761
Alpinist (21) stürzt 250 Meter tief in den Tod 1.269
Polizei ratlos: Wo versteckt sich das Schweriner Stachelschwein? 108
Sneaker-Battle: Händler sagt Online-Betrügern den Kampf an 133
Stau und volle Züge zum Ferienende: Urlauber wollen jetzt alle nach Hause 231
Welche sexy Promi-Lady lässt hier so tief blicken? 6.006
Der Soli wird abgeschafft, aber nicht alle Steuerzahler können sich freuen 2.388
Trotz Kuss: Bachelorette lässt David kurz vor Dreamdate abblitzen 1.646
Transfer-Posse um Bas Dost geht weiter: Eintracht-Vorstand Bobic mit Klartext 3.001
Mesale Tolu über Türkei: "Von Pressefreiheit kann keine Rede sein" 779
Das sagt der LKA-Chef zu Hilfssheriff Boris Palmer 2.240
Tod von Mädchen im Irak: Deutsche steht vor Gericht, Verfassungsschützer macht Aussage 217
"Systemsprenger": Das ist der deutsche Hoffnungsträger bei den Oscars 328
Schießerei am Michel! Streit vor "Kebap House" eskaliert 3.049 Update
Annemarie Carpendale postet süßes Foto mit Sohn Mads: Follower sind empört! 52.694
Späti in Bayern: Wie ein kleiner Kiosk das Ladenschluss-Gesetz umgeht 778
Blutiges Beziehungsdrama: Liebespaar soll Leiche zerstückelt und einbetoniert haben 1.456
Theresias Ehemann spricht Klartext: Das geht wirklich bei Promi Big Brother ab 3.345
Lilo will "Stricher" Joey bei Promi Big Brother loswerden: "Wieso kriegen wir den nicht weg?" 5.810
Warum liegt da Klopapier?! Irre Kunst-Aktion verschandelt Weltkulturerbe 1.165
Endlich Papa: Kult-Regisseur Quentin Tarantino und Frau Danielle erwarten erstes Kind 605
Schrecklicher Verdacht: Strangulierte Hilfsarbeiter Reiterhof-Chefin zu Tode? 6.015
Rocco Starks Ex: Sie bereut die Hochzeit! 7.702
AKK startet in heiße Wahlkampfphase in Brandenburg! 357
Zuckersüßes Baby-Foto: BTN-Star ist Papa geworden 1.611
Alle Spitzenkandidaten auf einem Podium: Der große Schlagabtausch vor der Wahl 2.928