Dramatische Minuten für Entenmutter: Küken verschwinden bei Spaziergang

Dieburg - Das Geschnatter war groß: Am Sonntag wollten um kurz nach 10 Uhr eine Entenmutter mit ihren sechs Küken eine Straße überqueren: Dann geschah das Unglück.

Die flauschigen Süßlinge hatten keine Chance sich selbst zu befreien.
Die flauschigen Süßlinge hatten keine Chance sich selbst zu befreien.  © DPA

Als der flauschige Nachwuchs Mama Ente über die Fahrbahn auf Höhe der Lagerstraße 21 folgte, plumpsten sie alle auf der anderen Seite angekommen durch einen Gullydeckel!

Durch das panische Quaken der Entenmutter, wurde schließlich eine Passantin auf die missliche Lage der gestreiften Küken aufmerksam und verständigte die Polizei.

Wie sich nach Ankunft der Polizeistreife schnell herausstellte, waren die Kleinen nicht nur in den Gullydeckel gefallen, sondern zudem durch den sich darin befindlichen Schmutzfangkorb geschlüpft!

Die Küken befanden sich somit direkt im Abwasserschacht und liefen verängstigt hin und her! Manche watschelten sogar komplett orientierungslos in ein angrenzendes Abwasserrohr.

Den Polizisten gelang es schließlich alle Küken zu bergen. Im Anschluss übergaben die Einsatzkräfte die kleinen Enten ihrer Mutter, die alles aus sicherer Entfernung beobachtet hatte. Ente gut, alles gut.

Die Polizisten konnten alle Küken aus ihrer misslichen Lage befreien (Symbolfoto).
Die Polizisten konnten alle Küken aus ihrer misslichen Lage befreien (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0