Krass hohe Promille-Zahl: Mann fährt in Schlangenlinien durch Darmstadt

Darmstadt - Ein 36 Jahre alter Mann fuhr in der Nacht zu Dienstag mit seinem Auto auf äußerst auffällige Weise durch Darmstadt.

Die Polizei stoppte die Alkohol-Fahrt durch das nächtliche Darmstadt (Symbolbild).
Die Polizei stoppte die Alkohol-Fahrt durch das nächtliche Darmstadt (Symbolbild).  © Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Arne Dedert

Der Mann lenkte seinen Wagen in Schlangenlinien durch die Stadt. Gegen 2.30 Uhr geriet er an einen Bürgersteig, der ihm einige Probleme machte.

Bei "offenbar un­ko­or­di­nierten und mehrfachen Versuchen, mit seinem Fahrzeug einen Bordrandstein in der Frankfurter Straße zu überwinden", erregte der 36-Jährige die Aufmerksamkeit des Teams eines Rettungswagens, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen erklärte.

Die Einsatzkräfte im Rettungswagen informierten umgehend die Polizei. Eine Streife war schnell vor Ort und stoppte die Schlangenlinien-Fahrt des 36-Jährigen.

Der Grund für die absonderliche Fahrweise des Mannes war schnell ermittelt, wie der Polizeisprecher weiter mitteilte.

Der Autofahrer war völlig betrunken.

Polizei stoppt Alkohol-Fahrt durch Darmstadt

Ein erster Test ergab demnach den extremen Wert von 4,35 Promille.

Die Alkohol-Fahrt des Mannes wurde selbstverständlich beendet. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Gegen den 36-Jährigen aus Darmstadt läuft nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Titelfoto: Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Arne Dedert

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0