Falscher Arzt behandelt wochenlang Patienten, dann lässt ihn dieses Detail auffliegen

Heppenheim - Er war wochenlang als Arzt tätig, obwohl er dazu nicht die erforderlichen Qualifikationen hatte!

Der Mann behandelte immer wieder Patienten (Symbolfoto).
Der Mann behandelte immer wieder Patienten (Symbolfoto).  © DPA

Ein 35 Jahre alter Mann fälschte dreist Urkunden, um eine Zulassung als Mediziner zu erhalten. Nun muss sich der falsche Doktor vor Gericht verantworten.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, arbeite der 35-Jährige im März 2019 in einer Klinik im Schwarzwald. Bereits im Oktober 2018 war er für mehrere Wochen in einer Praxis (Kreis Bergstraße) angestellt und behandelte dort Patienten.

Doch diesmal flog der Betrug auf, als ein polizeiliches Führungszeugnis eingeholt wurde. Bei einer Durchsuchung mehrere Anwesen in Heppenheim, im Wetteraukreis und im Landkreis Karlsruhe, fanden die Ermittler zahlreiche Beweise. Der Mann wurde im Anschluss festgenommen und räumte seine Vergehen bei einer Vernehmung ein.

Der falsche Arzt muss sich wegen des Verdachts des Betrugs, der Urkundenfälschung, sowie dem Missbrauch von Titeln verantworten. Er ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß, trägt aber eine elektronische Fußfessel.

Der Mann wurde bei sich zu Hause festgenommen (Symbolfoto).
Der Mann wurde bei sich zu Hause festgenommen (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0