Ehefrau mit Hammerschlägen und durch Würgen ermordet

Der Mann würgte seine Ehefrau zu Tode. (Symbolbild)
Der Mann würgte seine Ehefrau zu Tode. (Symbolbild)  © 123 RF

Darmstadt/Heusenstamm - Mit Hammerschlägen auf den Kopf und durch Würgen soll ein Mann seine Frau getötet haben.

Wegen Mordes muss sich der 56-Jährige von Dienstag (9 Uhr) an vor dem Landgericht Darmstadt verantworten.

Auslöser der Tat im April in Heusenstamm (Kreis Offenbach) soll Streit um die Trennung gewesen sein. Das Paar habe sich in der ehemals gemeinsamen Wohnung getroffen. Die Frau sei schon ausgezogen gewesen und habe bereits einen neuen Lebensgefährten gehabt.

Der Mann soll die 52-Jährige aus heiterem Himmel angegriffen haben. Zunächst habe er ihr mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen.

Nachdem sie zu Boden gesunken war, habe er sie gewürgt und ihr auf den Oberkörper gedrückt. Die Frau starb in der Wohnung. Für den Prozess sind zunächst vier Verhandlungstage geplant.

Update, 11.07 Uhr:

Der 56-Jährige gestand zum Prozessauftakt, seine Frau im April mit Hammerschlägen auf den Kopf und durch Würgen getötet zu haben. Der angeklagte Deutsche gab auch zu, die 52-Jährige aus heiterem Himmel angegriffen zu haben. Nachdem die Frau zu Boden gesunken war, habe er sie gewürgt und auf den Oberkörper gedrückt. Die Frau starb noch in der Wohnung. Nach dem Prozessbeginn sind noch drei weitere Termine geplant.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0