Horror-Fund: Leichenteile in Wohnung entdeckt

Darmstadt - Am Donnerstagmittag wurde die Polizei von einem 34 Jahre alten Mann alarmiert.

Die Leichenteile sollen opduziert werden, um näheres über die Todesumstände zu erfahren.
Die Leichenteile sollen opduziert werden, um näheres über die Todesumstände zu erfahren.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz, Skander Essadi

Der 34-Jährige lebt gemeinsam mit einer 40 Jahre alten Frau in einer Wohnung im Darmstädter Fritz-Dächert-Weg.

In der Wohnung des Mannes stießen die herbeigeeilten Polizisten auf "Leichenteile" wie es wortwörtlich in der Mitteilung vom Donnerstagnachmittag heißt.

Das Polizeipräsidium Südhessen und die Staatsanwaltschaft Darmstadt teilten weiter mit, dass noch Unklarheit darüber bestehe, ob es sich bei der Leiche um die 40-jährige Bewohnerin der Wohnung handelt. Dies müssten weitere Ermittlungen zeigen.

"Die Kriminalpolizei führt derzeit Vernehmungen durch und untersucht die Wohnung auf mögliche Spuren, die Hinweise zur Todesursache geben können", sagte ein Sprecher.

Die Staatsanwaltschaft habe eine Obduktion der Leichenteile angeordnet, um näheres über die Todesumstände zu erfahren.

Ob der 34 Jahre Mitbewohner nur als Zeuge oder als Tatverdächtiger betrachtet wird wurde nicht mitgeteilt. Aus Rücksicht auf laufende Ermittlungen könnten keine weiteren Auskünfte erteilt werden, hieß es.

Update 20.22 Uhr: Festnahme des 34-Jährigen

Das Darmstädter Echo berichtete am Abend online unter Berufung auf eine Polizeisprecherin, der 34-Jährige sei nach den ersten Vernehmungen vorläufig festgenommen worden und solle die Nacht auf Freitag in Polizeigewahrsam bleiben. Alles weitere würden die Ermittlungen ergeben.

Die zitierte Polizeisprecherin und die Staatsanwaltschaft waren am Abend zunächst nicht erreichbar.

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz, Skander Essadi

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0