Mädchen (10) steht vor Bäckerei, dann packt ein Fremder plötzlich von hinten zu

Darmstadt - Es müssen schreckliche Momente gewesen sein, die ein zehnjähriges Mädchen am Dienstagnachmittag mitten in der Innenstadt von Darmstadt durchleben musste.

Der Mann hielt dem Mädchen den Mund zu und wollte sie wegzerren (Symbolbild).
Der Mann hielt dem Mädchen den Mund zu und wollte sie wegzerren (Symbolbild).  © 123RF/Luis Louro

Wie ein Polizeisprecher berichtete, befand sich das Kind gegen 16.50 Uhr vor einer Bäckerei am Willy-Brand-Platz in der südhessischen Metropole Darmstadt. An der Ecke Bismarckstraße/Frankfurter Straße näherte sich von ihr unbemerkt ein Mann, packte von hinten zu und verschloss mit seiner Hand den Mund des Mädchens.

Der noch unbekannte Täter versuchte umgehend, das Kind in Richtung Herrngarten zu zerren - dass er etwas Schreckliches im Sinn hatte, ist kaum auszuschließen. Doch die Zehnjährige reagierte geistesgegenwärtig und stemmte sich mit all ihrer Kraft gegen den Fremden.

Letztlich gelang es dem Kind, sich zu befreien und den Mann zum Stürzen zu bringen. Daraufhin ergriff er die Flucht in Richtung Herrngarten. Seitdem fehlte jede Spur von ihm. Die Ermittlungen der Darmstädter Polizei laufen derzeit auf Hochtouren. Das Kind blieb glücklicherweise unverletzt.

34-Jähriger bricht in Polizeigewahrsam zusammen, dann ist er tot
Polizeimeldungen 34-Jähriger bricht in Polizeigewahrsam zusammen, dann ist er tot

Der Verdächtige wurde als etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er soll eine graue Jogginghose und einen dunklen Kapuzenpullover getragen haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 061519693610 entgegen.

Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Verdächtigen (Symbolbild).
Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Verdächtigen (Symbolbild).  © 123RF/Michaela Be

Titelfoto: 123RF/Luis Louro

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: