Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

Top

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.257
Anzeige

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

Top

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.906
Anzeige
302

Mitarbeiter-Schock! Merck verlagert 135 Stellen ins Ausland

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck zieht 135 Stellen aus Darmstadt ab und verlegt sie ins Ausland.
Am Stammort Darmstadt soll eine Kerneinheit mit 25 Personen verbleiben.
Am Stammort Darmstadt soll eine Kerneinheit mit 25 Personen verbleiben.

Darmstadt - Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck verlagert große Teile von Buchhaltung und Rechnungswesen ins kostengünstigere Ausland.

135 Stellen würden bis Ende 2020 von Darmstadt nach Breslau in Polen und nach Manila auf den Philippinen verlegt, teilte der Dax-Konzern am Montag mit. Am Stammsitz soll eine Kerneinheit mit 25 Stellen verbleiben, die künftig vor allem strategische Aufgaben übernehme. Zuerst hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ über die Pläne berichtet.

Die Gewerkschaft IG BCE kündigte nach einer Betriebsversammlung Widerstand gegen das Vorhaben an, das 2012 erfolgreich verhindert worden sei.

Dieser „Schock“ reihe sich ein in eine Folge von Standortschließungen und Teilverlagerungen, von denen innerhalb weniger Wochen inzwischen 850 Mitarbeiter an sechs deutschen Merck-Standorten betroffen seien.

„Wir werden auch dieses Mal nicht aufgeben, jede Maßnahme zu hinterfragen und nach Alternativen zu suchen“, kündigte der Leiter des IG-BCE-Bezirks Darmstadt, Jürgen Glaser, in einer Mitteilung an. Sollten Verlagerungen nicht verhindert werden können, müsse der Konzern den Betroffenen gleichwertige Arbeitsplätze in Darmstadt anbieten. Betriebsbedingte Kündigungen müssten verhindert werden.

Merck-Finanzchef Marcus Kuhnert versprach, gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern für alle betroffenen Mitarbeiter nach sozialverträglichen Lösungen zu suchen. Der Dax-Konzern musste zuletzt trotz Umsatzzuwächsen einen Rückgang des operativen Gewinns verkraften.

Im zweiten Quartal verdienten die Darmstädter vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) noch 1,1 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 421 Millionen Euro.

Bei Merck sollen bis 2020 insgesamt 135 Stellen ins günstigere Ausland verlagert werden.
Bei Merck sollen bis 2020 insgesamt 135 Stellen ins günstigere Ausland verlagert werden.

Fotos: DPA

Foto sorgt für Spekulationen! Ist "taff"-Moderatorin schwanger?

Neu

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

70.973
Anzeige

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

Neu

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

Neu

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

Neu

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand...

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.871
Anzeige

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

Neu

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

Neu

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

Neu

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

Neu

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

Neu

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

Neu

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

Neu

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

Neu

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

Neu

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

768

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

2.387

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

755

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.299

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

246

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

1.413

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

905

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.109
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

3.558

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.256

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

771

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

165

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

45

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

4.266

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.508

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

152

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

1.981

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

3.633

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.758

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

94

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.783

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

5.183

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

211

Mann wird mit Kopfnuss und Messerstichen schwer verletzt

319

Herrenloses Boot löst Suchaktion auf Neckar aus

783

Dieser heiße Feger zieht ins Dschungelcamp

6.692

Ehrenrunde!? So waghalsig sagt Air Berlin "Tschüss" zur Langstrecke

13.812

Bekommt diese Stadt eine Einstein-Erlebniswelt?

61

Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

162

Darum können Polizeihunde beruhigt in den Ruhestand gehen

263

Hessische SPD: Verbindungen der AfD zu Rechtsextremen

185

Salmonellen! Aldi ruft Salami zurück

1.001

Ein Jahr nach Terroranschlag: Weihnachtsmarkt kehrt zurück

1.876

Sie gingen baden und kehrten nie wieder! Deutsche Urlauber sterben auf Teneriffa

7.696

Vorschullehrerin wird von Eltern wegen Instagram-Fotos aus dem Job gemobbt

6.996

Schlimm! So hoch ist die Armut in der EU

1.367

Vergewaltigten zwei Männer eine 13-Jährige in deren Elternhaus?

6.834