Peinliche Mexiko-Pleite: Was ist bloß mit der Nationalelf los? Top Seehofer-Plan: Flüchtlingen soll Geld gestrichen werden Top Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.102 Anzeige Gewaltverbrechen? Passanten entdecken Leiche von junger Frau Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.767 Anzeige
316

Mitarbeiter-Schock! Merck verlagert 135 Stellen ins Ausland

Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck zieht 135 Stellen aus Darmstadt ab und verlegt sie ins Ausland.
Am Stammort Darmstadt soll eine Kerneinheit mit 25 Personen verbleiben.
Am Stammort Darmstadt soll eine Kerneinheit mit 25 Personen verbleiben.

Darmstadt - Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck verlagert große Teile von Buchhaltung und Rechnungswesen ins kostengünstigere Ausland.

135 Stellen würden bis Ende 2020 von Darmstadt nach Breslau in Polen und nach Manila auf den Philippinen verlegt, teilte der Dax-Konzern am Montag mit. Am Stammsitz soll eine Kerneinheit mit 25 Stellen verbleiben, die künftig vor allem strategische Aufgaben übernehme. Zuerst hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ über die Pläne berichtet.

Die Gewerkschaft IG BCE kündigte nach einer Betriebsversammlung Widerstand gegen das Vorhaben an, das 2012 erfolgreich verhindert worden sei.

Dieser „Schock“ reihe sich ein in eine Folge von Standortschließungen und Teilverlagerungen, von denen innerhalb weniger Wochen inzwischen 850 Mitarbeiter an sechs deutschen Merck-Standorten betroffen seien.

„Wir werden auch dieses Mal nicht aufgeben, jede Maßnahme zu hinterfragen und nach Alternativen zu suchen“, kündigte der Leiter des IG-BCE-Bezirks Darmstadt, Jürgen Glaser, in einer Mitteilung an. Sollten Verlagerungen nicht verhindert werden können, müsse der Konzern den Betroffenen gleichwertige Arbeitsplätze in Darmstadt anbieten. Betriebsbedingte Kündigungen müssten verhindert werden.

Merck-Finanzchef Marcus Kuhnert versprach, gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern für alle betroffenen Mitarbeiter nach sozialverträglichen Lösungen zu suchen. Der Dax-Konzern musste zuletzt trotz Umsatzzuwächsen einen Rückgang des operativen Gewinns verkraften.

Im zweiten Quartal verdienten die Darmstädter vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) noch 1,1 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 421 Millionen Euro.

Bei Merck sollen bis 2020 insgesamt 135 Stellen ins günstigere Ausland verlagert werden.
Bei Merck sollen bis 2020 insgesamt 135 Stellen ins günstigere Ausland verlagert werden.

Fotos: DPA

Junge (2) ertrinkt bei Zoo-Besuch: Polizei steht vor vielen Rätseln Neu Unfassbare Brutalität: Welpe Beine und Schwanz abgeschnitten Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.001 Anzeige Bye bye: Trennung bei Ralf Möller und 31 Jahre jüngerer Freundin Neu Schuss-Geräusche auf Bühne: Eminem versetzt seine Fans in Panik Neu
Stolze Mama Bonnie Strange (31) zeigt zum ersten Mal ihr Baby! Neu Ein Toter: Transporter fährt bei Festival in Menschen-Gruppe Neu Bundespräsident Steinmeier in USA gelandet, aber Donald Trump trifft er nicht Neu Fluch oder tragischer Zufall? Mann (40) von Sarg der eigenen Mutter erschlagen Neu Weniger Besucher als erwartet: Wird Fanfest in Hamburg zum Flop? Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.589 Anzeige Rinder verenden elendig bei schwerem Scheunenbrand Neu Horror-Crash! Auto kracht gegen Baum, Fahrer sofort tot Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 9.532 Anzeige Junge jahrelang an Vergewaltiger verkauft: Jetzt spricht seine Mutter Neu Roller fängt Feuer: 52-Jähriger stirbt beim Abbiegen Neu Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.476 Anzeige Ratte hängt in Spinnennetz, dann kommt eine Schwarze Witwe Neu Opel-Fahrer rammt Kind (12) und bricht ihm mehrere Knochen im Gesicht Neu
Wenn Deutschland so weiter spielt, haben Supermärkte ein Problem Neu Spuren von unbekanntem Raubsaurier entdeckt Neu Mutmaßlicher Mia-Mörder aus Kandel im Knast verprügelt Neu Fahrer aus Auto geschleudert: Tödlicher Unfall auf der A3 Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.447 Anzeige Lebensgefahr! Wer auch im Sommer lange Klamotten tragen sollte Neu Heftiges Erdbeben erschüttert Japan: Mindestens 3 Tote, darunter ein Mädchen (9) 506 Plattenhardt von Mitspielern gemobbt? WM-Traum wird zum Solo-Albtraum 9.458 Mega-Sichtung über Russland! Besuchen hier Aliens die Fußball-WM? 2.282 Frauenarzt stellt Patientin perverse Fragen und bittet sie zum nächsten Termin Sexspielzeug mitzubringen 3.106 Verrückt! Hexenmeister sah voraus, dass Deutschland verliert 1.310 Schock-Moment: Mutter zieht ihr Kind nach fünf Minuten unter Wasser aus dem Pool 3.475 BMW rast gegen Brückenpfeiler und wird in Stücke gerissen 1.500 Deswegen fliegt bald ein Gewächshaus mit Tomaten ins All 124 Bittere Niederlage zum WM-Auftakt: Dieser Nachbar reagiert mit Humor 4.575 Fake: Dagi Bee kauft Schwangerschafts-Test und entlarvt sich selbst 2.540 Heiße Küsse: Kommt es bei Philip und Laura zum Liebes-Comeback? 719 Hier dürfen bereits 16-Jährige bald Auto fahren 143 14 Konzerte bis Ende Juli! Wird es Helene Fischer zu viel? 770 Schweiz spuckt Brasilien in die Suppe und holt ein Remis 1.953 Wo ist die 15-jährige Patricia Spielkamp? 5.870 Deutschland, Oh je! Zehntausende leiden auf Berliner Fanmeile 3.071 Mitten in der WM: So dreist bedienen sich deutsche Politiker in der Kasse der Steuerzahler 10.663 Absicht oder Ausnahme? Eurowings mit erheblichen Verspätungen! 4.213 Heidi Klum und Tom Kaulitz: War das der erste Familienausflug mit den Kids? 5.671 Verrückte Reise: Fußballfan fährt mit Traktor zur WM 5.673 Illegales Rennen auf Autobahn! Wagen überschlägt sich mehrfach 7.351 Autofahrerin wendet während Radrennen: 19 Verletzte! 8.078 Heftiger Sturz aus Sessellift: Mann (80) schwer verletzt 7.374 Alle geretteten Migranten der "Aquarius" in Spanien angekommen 1.741 4 Verletzte: Unfall auf Zubringer zur A1 bei Wuppertal 804 Erneute Schlägereien zwischen Syrern und Deutschen in Cottbus 29.565