Tram rammt Fußgängerin in Darmstadt, weil sie bei Rot über die Ampel geht

Darmstadt - Am Mathildenplatz in Darmstadt kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall: Eine Straßenbahn rammte einer Fußgängerin.

Die junge Frau wurde bei dem Crash verletzt (Symbolbild).
Die junge Frau wurde bei dem Crash verletzt (Symbolbild).  © Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Boris Roessler

Eine 25 Jahre alte Frau war am Donnerstag gegen 17.30 Uhr zu Fuß beim Mathildenplatz in Darmstadt unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Die junge Frau überqueret demnach eine für Fußgänger auf Rot geschaltete Ampel bei der Ecke Zeughausstraße. Bei dieser Aktion übersah sie offenbar eine herannahende Straßenbahn.

Der Tram-Fahrer reagierte blitzschnell und leitete eine Notbremsung ein. Doch weder dies noch das Klingeln der Straßenbahn konnte einen Zusammenstoß mit der 25-Jährigen verhindern.

"So touchierte die Straßenbahn die Fußgängerin, die dadurch zu Boden stürzte und sich leicht verletzte", erklärte ein Polizeisprecher weiter.

Die Straßenbahn-Strecke zwischen dem Luisenplatz und dem Willy-Brandt-Platz in Darmstadt musste infolge des Unfalls vorübergehend gesperrt werden.

Es kam zu Beeinträchtigungen im Straßenbahnverkehr.

Die Polizei geht davon aus, dass die Fußgängerin die rote Ampel ebenso übersah wie die Straßenbahn (Symbolbild).
Die Polizei geht davon aus, dass die Fußgängerin die rote Ampel ebenso übersah wie die Straßenbahn (Symbolbild).  © dpa/Jan Woitas

Titelfoto: Montage: dpa/Boris Roessler, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0