"Katastrophale Zustände" an der Uni Darmstadt: Gebäude zerfällt, Professorenmangel!

Darmstadt - Architekturstudenten der Technischen Universität Darmstadt haben mit mehreren Aktionen gegen Professorenmangel und sanierungsbedürftige Gebäude protestiert.

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt das Anliegen der Studenten.
Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt das Anliegen der Studenten.  © DPA

Die seit Jahren anhaltende Unterfinanzierung verstärke die Personalknappheit stetig, heißt es in einem Aufruf mit dem Titel "Katastrophale Zustände in der Lehre".

Lehrveranstaltungen fielen aus, Lehrkonzepte seien unschlüssig, Abschlüsse könnten nicht im angestrebten Zeitraum abgeschlossen werden - und das Gebäude zerfalle.

"Wir fordern die Landesregierung auf, ausreichende Mittel für Bildung zur Verfügung zu stellen", verlangt die Initiative. Dazu gehöre auch die Sanierung des Gebäudes.

Unterstützung bekommen sie von der Bildungsgewerkschaft GEW: "Die Hochschulen platzen aus allen Nähten und müssten erweitert werden", sagt der finanzpolitische Referent der GEW, Kai Eicker-Wolf. "Die Bausubstanz ist einfach schlecht."

Regelmäßig würden zudem Lehrveranstaltungen ausfallen (Symbolfoto).
Regelmäßig würden zudem Lehrveranstaltungen ausfallen (Symbolfoto).  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0