Deutsche Profis zuversichtlich: Darts-Team-WM beginnt in Hamburg

Hamburg - Die beiden deutschen Darts-Profis Max Hopp und Martin Schindler sind gleich am ersten Abend der Team-WM in Hamburg gefordert.

Martin Schindler (links) während der Darts-WM in London und Max Hopp bei der Premier League in Berlin.
Martin Schindler (links) während der Darts-WM in London und Max Hopp bei der Premier League in Berlin.  © DPA

Zum Auftakt des sogenannten World Cup of Darts trifft das Duo am Donnerstag (ab 19 Uhr/DAZN) im Sechzehntelfinale auf Außenseiter Ungarn.

Alles andere als ein Auftakterfolg in der Barclaycard-Arena wäre eine Enttäuschung für den Gastgeber.

In den vergangenen Jahren waren Hopp und Schindler jeweils im Viertelfinale ausgeschieden. Diesmal könnte im Achtelfinale ein Duell mit Belgien warten.

Hopp geht mit großem Selbstvertrauen in die Team-WM: "Eines ist natürlich klar: Martin und ich sind der festen Überzeugung, dass wir vor heimischem Publikum am richtigen Tag jeden Gegner schlagen können", sagte der 22 Jahre alte Hessen. "Gegen Ungarn sind wir die klaren Favoriten. Das heißt aber nicht, dass wir die Aufgabe auf die leichte Schulter nehmen", mahnte Hopp.

In der Runde der letzten Acht wäre Schottland um Ex-Weltmeister Gary Anderson ein möglicher Gegner.

Ein Auftaktsieg wäre auch für die Stimmung in Hamburg wichtig, da sonst der Gastgeber schon am ersten Abend ausscheiden würde. Die Barclaycard Arena mit einem Fassungsvermögen 16.000 Zuschauer ist bisher für keine der sechs Sessions ausverkauft.

Kurzfristige Ticket-Nachfragen dürfte es aber nur geben, solange Hopp und Schindler noch im Turnier sind. Ein mögliches deutsches Achtelfinale würde am Samstagabend stattfinden.

Der deutsche Dartsprofi Max Hopp ist während der European Darts Championship (EDC) auf einer Leinwand abgebildet.
Der deutsche Dartsprofi Max Hopp ist während der European Darts Championship (EDC) auf einer Leinwand abgebildet.  © DPA

Mehr zum Thema Sport Diverses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0