Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

4.853

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

6.817

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.775
Anzeige

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

462
12.736

Darum gefährden Helikopter-Eltern den Verkehr

Weil einige Eltern ihre Kinder am liebsten in die Schule fahren würden, kommt es immer häufiger zu Problemen.
Experten empfehlen, dass Eltern mit ihren Kindern den Schulweg üben sollen.
Experten empfehlen, dass Eltern mit ihren Kindern den Schulweg üben sollen.

Hannover - Wenden auf dem Gehweg, Parken im absoluten Halteverbot, Fahren gegen die Fahrtrichtung. Vor vielen Schulen spielen sich jeden Morgen chaotische Szenen ab.

Ein Grund dafür sind die sogenannten "Elterntaxis", mit denen die Kleinen von ihren - oft besorgten und oft gestressten - Eltern zur Schule gebracht werden. Da, wo die Ferien schon seit ein paar Tagen rum sind, ist diese Nervenprobe schon wieder in den Familienalltag eingezogen.

Vor allem, wenn die Eltern "unbedingt bis vor den Eingang" fahren wollen, sei das ein großes Problem, warnt Cornelia Zieseniß von der Landesverkehrswacht Niedersachsen, wo die Schule seit rund zwei Wochen wieder läuft.

Zusätzlich zu riskanten Anhalte- und Wendemanövern gebe es immer wieder Eltern, die ihre Kinder unbeaufsichtigt zur Fahrbahnseite aussteigen lassen.

"Eines der Hauptprobleme ist, dass Eltern den Schulweg oft subjektiv nicht für sicher halten und insbesondere bei jüngeren Kindern auch Angst vor Übergriffen haben", berichtet Zieseniß. Neu ist dieses Phänomen nicht.

Maßnahmen von den Schulen, der Polizei und etwa dem ADAC gibt es jedes Jahr wieder. Nur scheint die Aufklärungsarbeit nach den Ferien schnell in Vergessenheit zu geraten - und mit dem neuen Schuljahr beginnt das Problem von vorn.

Polizisten kennen das weite Spektrum der Eltern-Reaktion schon auswendig. Es gebe oft Einsicht und Verständnis, aber teils eben auch den Hinweis: "Das geht Sie gar nichts an", berichtet Stefan Weinmeister von der Polizei in Braunschweig. Neben den regelmäßigen Kontrollen und der Aufklärung würden an manchen Tagen auch Verwarngelder verhängt.

Mancherorts wird sogar über Bannmeilen diskutiert: An der Albert-Schweitzer-Grundschule in Hannover werden die Eltern gerade über die Einrichtung einer speziellen Zone zum Ein- und Aussteigen informiert, wie der zuständige Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Thomas Kliewer, berichtet. Nur in dieser Zone sollen "Elterntaxis" stoppen dürfen, überall sonst nicht.

Vor einigen Schulen gibt es sogar schon ein Halteverbot.
Vor einigen Schulen gibt es sogar schon ein Halteverbot.

Solche Zonen können laut Landesverkehrswacht auch einige hundert Meter vom Schulgelände entfernt liegen, der restliche Fußweg müsse aber verkehrssicher sein. Beim Schulfest an der Albert-Schweitzer-Grundschule Ende August soll ein "Haltestellen-Banner" präsentiert werden, nebenan soll es Sperren geben. "Jeweils zwei Wochen vor und nach den Herbstferien kontrollieren wir dann, ob es funktioniert."

Als eine "Katastrophe für die Eigenverantwortung der Kinder" bezeichnet dagegen der Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch das, was besorgte "Elterntaxi"-Fahrer veranstalten. Für den Autor des Buches "Die Verwöhnungsfalle" ist die Verkehrssicherheit dabei aber das kleinere von zwei Problemen.

Viel schwerwiegender sei, dass die Eltern ihren Kindern den Schulweg einfach nicht zutrauten. "Damit vermasseln sie Erfahrungen, die die Kinder unbedingt machen sollten". Der Pädagoge meint den gemeinsamen Weg in der Gruppe, sich gegenseitig Geschichten zu erzählen, vielleicht auch mal einen kleinen Umweg zu machen, auf diese Weise das Areal zwischen Wohnung und Schule kennzulernen oder auch mal einen Streich zu spielen. Das alles werde den Kindern vorenthalten - aus Bequemlichkeit.

Um die Konsequenzen zu verdeutlichen, berichtet Wunsch vom Beispiel einer Schule, die den Kindern Hitzefrei habe geben wollen. Die Umsetzung sei daran gescheitert, dass zu viele Schüler noch nie allein nach Hause gegangen seien und den Weg einfach nicht gekannt hätten.

Das Argument der Angst werde von Elternseite häufig bemüht. "Wie sollen Kinder dann später allein zur weiterführenden Schule gehen?", fragt Erziehungswissenschaftler Wunsch. Unsichere Eltern müssten den Schulweg einfach mit ihren Kindern trainieren.

Und: 60 Prozent der Kinder, die gefahren würden, hätten einen Schulweg von weniger als 800 Metern.

Fotos: Patrick Pleul/dpa, Holger Hollemann/dpa

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

402

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.277

TAG24 sucht genau Dich!

72.478
Anzeige

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

4.432

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

6.409

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

15.001
Anzeige

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

542

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

3.578

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

4.397

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.456

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

7.215

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.761
Anzeige

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

214

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

2.675

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

9.620
Anzeige

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

1.857

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

22.478

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

1.157

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

6.438

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

140

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

1.289

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

4.801

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

5.202

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

7.719

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

2.440

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

1.186

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.674

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

3.255

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

2.362

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

625

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

555

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

274

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

920

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

2.001

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

7.303

Verona Pooth sagt bye-bye!

4.632

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

336

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

2.404

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

367

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

5.054

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

3.017

Mann schleudert mit VW durch die Luft

3.361

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

3.439
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

360

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.710

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

1.455

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

2.043

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

3.234

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

7.622

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

3.382

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.485

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

19.342
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

2.114

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.408

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

7.169