Darum rollt demnächst die US-Armee durch ganz NRW

Berlin/Düsseldorf - Die US-Armee tauscht ihre an der Ostflanke der Nato eingesetzten Truppen aus und transportiert dazu in den kommenden Wochen Hunderte Militär-Fahrzeuge durch Nordrhein-Westfalen.

Obwohl die Konvois vor allem nachts unterwegs sein werden, kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Obwohl die Konvois vor allem nachts unterwegs sein werden, kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.  © DPA

Vom Hafen im belgischen Antwerpen aus werden demnach Konvois mit je 20 Fahrzeugen aufbrechen.

Die Fahrtstrecke führe in NRW an Aachen, Düsseldorf, Wuppertal, Dortmund und Bielefeld vorbei.

Ein Teil des Materials werde auf der Schiene transportiert. Die Konvois seien vor allem in der Nacht unterwegs, trotzdem könne es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

"Die Stationierung von einsatzbereiten und glaubwürdig kampffähigen US-Truppen in Europa zur Unterstützung der Operation 'Atlantic Resolve' ist Beweis des starken und unaufhörlichen US-Engagements für die Nato und Europa", teilte die US-Armee dazu am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Die Truppenverlegung sei mit dem Kommando Streitkräftebasis der Bundeswehr koordiniert.

US-Armee will Nato-Alliierte in Osteuropa stärken

Als Reaktion auf die russische Annexion der Krim 2014 hatte die Nato zur Abschreckung die Verlegung von Truppen und Gerät in die baltischen Staaten und Polen beschlossen.

Mit der Operation "Atlantic Resolve" soll die US-Armee die Nato-Alliierten in Osteuropa stärken.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0