Wie geht's den verletzten Hoffnungsträgern von Aue?

Clemens Fandrich (24) muss zur Zeit zuschauen.
Clemens Fandrich (24) muss zur Zeit zuschauen.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Die Ruhe ist vorbei. Nach einer erholsamen Woche geht es ab Dienstag scharf los. Am Ostersonntag steht bei 1860 München ein weiteres Endspiel an.

Da ein Sieg und der FC Erzgebirge ist wieder dran. Bei einer Niederlage geht der Klassenerhalt wohl nur noch über die Relegation.

Trainer Tommy Stipic hatte gehofft, dass drei seiner verletzten Stammspieler - Clemens Fandrich, Arvydas Novikovas und Bobby Wood - bis dahin wieder fit sind.

Seine Hoffnungen werden nur zu einem Drittel erfüllt: Fandrich trainiert seit vergangener Woche wieder mit dem Team, Novikovas und Wood quälen sich noch in der Reha.

Als am Sonntag und Montag die Kicker noch Freizeit genießen durften, begab sich „Arvy“ ins Reha-Zentrum, drehte unter Anleitung der Therapeuten im Wasser seine Runden, fuhr sogar unter Wasser Rad.

Wann er wieder ins Training einsteigen kann, ist noch offen. Gleiches gilt für den buchstäblich schmerzlich vermissten Wood. Der US-Amerikaner schickte seinen Mannschaftskollegen ein Video aus seiner Reha in München.

Dort tritt er den Ball schon wieder fleißig gegen eine Wand. Aber leider noch im Stand, abrupte Bewegungen sind noch nicht möglich.

Deutlich weiter ist Fandrich, sein Zeit des Wartens ist vorbei: „Zuschauen zu müssen ist schlimm“, gesteht der 24-Jährige.

„Aber jetzt ist alles wieder gut. Der Fuß ist wieder hergestellt, ich kann alles ohne Schmerzen mitmachen“, freut sich der 24-Jährige. In der Trainingswoche will Fandrich ordentlich Gas geben, um Trainer Stipic zu überzeugen.

Er will gegen 1860 mithelfen, das schier Unmögliche möglich zu machen. Mit einem Dreier wäre der FCE wieder im richtigen Fahrwasser - und irgendwann werden auch Wood und Novikovas wieder mithelfen können.

Novikovas schuftet im Wasser für sein Comeback.
Novikovas schuftet im Wasser für sein Comeback.

Fotos: FCE, Picture Point


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0