Hier zerfrisst ein Bagger das CFC-Stadion

Bei laufendem Betrieb nimmt sich der Bagger Schritt für Schritt das Stadion vor.
Bei laufendem Betrieb nimmt sich der Bagger Schritt für Schritt das Stadion vor.

Von Peggy Schellenberger

Chemnitz - Auf der Stadion-Baustelle an der Gellertstraße ging es in den letzten Tagen staubig und brachial zu. Die alte Haupttribüne wurde nun am Donnerstag binnen 135 Minuten komplett abgerissen.

Das nostalgische Gebäude war an Spieltagen des CFC jahrelang Herberge für Stadionsprecher, Radiokommentatoren und MDR-Kameras.

„In den nächsten Tagen wird der Bauschutt abgetragen. Der Block C bleibt noch bis zum letzten Heimspiel am 6. Dezember gegen Halle stehen“, erklärte Projektleiter Kay-Uwe Panzer.

Der Verantwortliche des Generalübernehmers BAM Sports GmbH hatte nur wenige Stunden später eine weitere spannende Sache zu meistern.

Am Donnerstag musste die Haupttribüne dran glauben.
Am Donnerstag musste die Haupttribüne dran glauben.

20 CFC-Fans und interessierte Chemnitzer hatten sich zur ersten Baustellenführung, zu der die Stadt und der CFC eingeladen hatten, angemeldet.

Panzer erklärte Baupläne, beantwortete Fragen und führte durch alte und neue Stadionbereiche. Die Fans waren begeistert, so auch Heinz Scharf (85) und Gattin Hanna (73).

„Wir gehen seit über 40 Jahren zum Club. Das hier zu erleben und ein so eindrucksvolles Bild zu bekommen, was hier für uns Chemnitzer entsteht, bereitet uns Gänsehaut“, betonte Heinz Scharf nach den 90 Minuten voller interessanter Fakten.

Die Führung ist der Renner, schon jetzt ist der nächste Durchgang am 12. November komplett ausgebucht. Weitere Termine werden folgen.

Fotos: Peggy Schellenberger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0