Das Ende einer Verfolgungsjagd

Der VW Golf musste von der Feuerwehr aus dem dichten Geäst herausgesägt werden.
Der VW Golf musste von der Feuerwehr aus dem dichten Geäst herausgesägt werden.

Dresden - Als die Polizei in der Nacht zum Montag auf der Krügerstraße in Loschwitz einen VW Golf 3 kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und haute ab.

"Das Auto war mit falschen Nummernschildern unterwegs", erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

Über die Tiedkestraße und Malerstraße ging es durch dichten Nebel ins Schönfelder Hochland bis nach Schullwitz.

Dort verlor der Fahrer die Kontrolle über den Golf und rauschte von der Straße in einen Baum. Die Insassen rissen die Türen auf, sprangen aus dem Auto und rannten über das Feld davon.

Die Polizei konnte sie bisher nicht schnappen. Das Auto wurde abgeschleppt und soll nun auf Hinweise nach den Flüchtigen untersucht werden.

Polizisten suchen im Auto nach Hinweisen.
Polizisten suchen im Auto nach Hinweisen.
Nach dem Unfall konnten die Insassen des VWs fliehen.
Nach dem Unfall konnten die Insassen des VWs fliehen.

Fotos: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0