Dieses Punk-Girl ist die Enkelin von Stalin

Chris Evans ist die Enkelin von Stalin.
Chris Evans ist die Enkelin von Stalin.

Oregon - Punker-Outfit, rasierter Schädel, Tätowierungen, Patronengürtel, Spielzeugpistole. Kaum zu glauben, aber diese bunte Frau ist die Enkelin eines der größten Verbrecher der Menschheitsgeschichte: Josef Stalin.

Auf dem Foto posiert sie für ein Shooting als "Tank Girl". Chris Evans ist 44 Jahre, lebt in Oregon (USA) und arbeitet als Drehbuchautorin. Jetzt sind russische Blogger auf ihre Fotos aufmerksam geworden und machen sie zu einer Berühmtheit.

Geboren wurde sie als Olga Peters. Ihre Großmutter war die zweite Frau des Diktators, die sich - so die offizielle Version - nach einem heftigen Streit mit Stalin ins Herz schoss.

Die gemeinsame Tochter, Swetlana Allilujewa, emigrierte 1966 nach England, wo sie den Architekten William Wesley Peters heiratete und 1971 Olga bekam. Später wanderten sie in die USA aus.

Zu ihrem Großvater, Josef Stalin, hat sie nach eigenen Worten eine negative Einstellung. Olgas Fotos provozieren allerdings immer noch in der Heimat ihrer Vorfahren.

„In der nächsten Politbüro-Sitzung werden wir einen offenen Brief verabschieden, in dem wir fordern, dass Stalins Enkelin auf ihr provozierendes Benehmen verzichtet, das den Namen des berühmten Großvaters schändet“, erklärte Sergej Malinkowitsch, Mitglied des ZK der Partei „Kommunisten Russlands“, in einem Interview mit dem russischen Magazin Sputnik.

Chris Evans posiert als "Tank Girl".
Chris Evans posiert als "Tank Girl".

Fotos: Screenshot Twitter


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0