Das alles ist neu in diesem Jahr auf dem Dresdner Striezelmarkt!

Dresden - In weniger als zwei Wochen ist es so weit: Bereits zum 584. Mal öffnet der Striezelmarkt seine Pforten.

Das Stollenfest am 8. Dezember zählt wieder zu den Höhepunkten. Bäckermeister René Krause (42), Stollenmädchen Lina Trepte und Programm-Chef Alexander Siebeke (46) freuen sich schon.
Das Stollenfest am 8. Dezember zählt wieder zu den Höhepunkten. Bäckermeister René Krause (42), Stollenmädchen Lina Trepte und Programm-Chef Alexander Siebeke (46) freuen sich schon.  © Norbert Neumann

Tradition spielt auch in diesem Jahr eine große Rolle. Trotzdem sorgen die Organisatoren für neue Highlights. Diesmal hat sich die Stadt was ganz Besonderes einfallen lassen ...

"Wir freuen uns auf den Besuch des Nürnberger Christkinds", so Robert Franke (41) vom Amt für Wirtschaftsförderung. Der hohe Besuch von Deutschlands zweitschönstem Weihnachtsmarkt gibt sich zwei Tage vor Heiligabend die Ehre. Zusammen mit Dresdens OB Dirk Hilbert (47, FDP) und Stollenmädchen Lina Trepte (18) wird Christkind Rebecca Ammon (18) einen Weihnachtsbaum dekorieren.

Auch neu: das Design der Striezelmarkt-Tassen sowie deren Farbe. Im vergangenen Jahr noch bordeauxrot, erscheint der Kult-Becher diesmal in 50 000-facher Ausführung in mausgrau. Für Sammler gibt's eine auf 584 Stück limitierte Sonderedition - verziert mit Glanzgold (20 Euro).

Gewohnt umfangreich: Das Unterhaltungsangebot mit 184 Programmpunkten und 1900 Mitwirkenden. "Da sind wir anderen Märkten meilenweit voraus", so Programm-Chef Alexander Siebecke (46). Einer der Höhepunkte auch in diesem Jahr: das Stollenfest am 8. Dezember, erstmalig moderiert von Ex-Riverboat-Moderator René Kindermann (43).

Für die Sicherheit der zwei Millionen erwarteten Besucher ist auch gesorgt. "Wir haben ein Konzept erarbeitet, das den Vorschlägen der Polizei Rechnung trägt", so Franke. Der Markt wird in diesem Jahr etwa durch große Wassertanks und zwei mobile Schranken gesichert.

Goldig: Die Sonderedition der grauen Striezelmarkttasse ist auf 584 Stück limitiert.
Goldig: Die Sonderedition der grauen Striezelmarkttasse ist auf 584 Stück limitiert.  © Norbert Neumann
Erstmalig kommt das Christkind aus Nürnberg (Rebacca Ammon, 18) zu Besuch nach Dresden.
Erstmalig kommt das Christkind aus Nürnberg (Rebacca Ammon, 18) zu Besuch nach Dresden.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0