Schwerer Unfall auf der B249: Eine Frau tot, zwei weitere Personen verletzt

Neu

Weil er ins Bett gemacht hat: Mann prügelt Jungen (3) ins Koma!

2.132

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.600
Anzeige

Briefwahl-Ergebnis dreist manipuliert! Wie sicher ist die Bundestagswahl?

285

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

86.472
Anzeige
1.247

Für uns liegt das Reich der Mitte jetzt in Dresden

Dresden - Ein Riesenreich auf knapp 30 Quadratmetern. Rao Fu (36) und seine Frau Yini Tao (36) haben in der Kamenzer Straße ein „Studio für chinesische Kultur“ eingerichtet. Teil 6 der Serie "Willkommen in Dresden" von MOPO24 und GAGFAH.

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jede Woche den Beweis an. Eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH.

Teil 6: Rao Fu und seine Frau Yini Tao aus China.

Eigentlich wollten wir zurück nach China...

Von Steffi Suhr

Dresden - Ein Riesenreich auf knapp 30 Quadratmetern. Rao Fu (36) und seine Frau Yini Tao (36) haben in der Kamenzer Straße ein „Studio für chinesische Kultur“ eingerichtet.

Ob Musik von der asiatischen Zither erklingt, in die Kunst der Kalligrafie eingeführt wird oder über Land und Leute geredet wird: Im „Shudao“ ist China mitten in der Dresdner Neustadt ganz präsent.

„Dabei wollte ich ganz schnell wieder weg“, sagt Yini schallend lachend.

„Ich komme aus einer Bergprovinz in China, habe Bildhauerei studiert, war Assistentin an der Uni und dozierte in Tibet.

Ich wollte aber weiterstudieren in Peking oder Schanghai.

Ein deutscher Professor fragte mich, ob ich nicht in Deutschland studieren wolle. Ich fand die Idee gut, wollte hier studieren und nach drei Jahren zurück.“

Im März 2003 landete die Chinesin in Berlin, nahm Sprachunterricht und kam zum „Tag der offenen Tür“ an die Kunsthochschule Dresden.

„Die wollte ich mir nur mal anschauen“, erzählt Yini im flotten Ton, holt dann tief Luft und sagt lächelnd: „Und dann stand da Rao Fu.“

Der erwidert das Lächeln: „Ich habe sie davon überzeugt, wie toll Dresden und die Kunsthochschule sind.“

Rao Fu, der in der Hafenstadt Qingdao aufwuchs, hatte dort Kalligrafie und Tuschmalerei studiert. „Weil meine Mutter immer von Paris erzählte, wo sie mal acht Monate lebte, wollte ich unbedingt dorthin.

Aber es gab Probleme mit dem Visum und mein Professor empfahl mir wegen der Buchkunst Leipzig. Das klappte, aber der Sprachkurs war in Dresden. Und hier ist es so wunderschön, dass ich bleiben wollte.“

Fu wurde Meisterschüler an der Kunsthochschule und zeigte an jenem Tag den Besuchern die Ateliers - auch Yini.

Sie blieb. In Dresden und bei Rao Fu. Das Paar heiratete 2008.

Seit einem Jahr betreiben beide eine Begegnungsstätte der besonderen Art. „Shudao“ heißt übersetzt „Der Weg der Kalligrafie“. Und über diesen Weg kommen viele Interessierte ins Gespräch.

„Wir bieten Kurse an für Erwachsene und Kinder“, so Rao Fu. „So entstand unser deutsch-chinesischer Gesprächskreis. Wir reden hier über alles. Es gibt Vorträge und Lesungen. Das baut Vorurteile ab, schafft Verbindungen.“

Manchmal gar spielerisch: Regelmäßig wird zum Mahjong-Abend geladen, einem chinesischen Brettspiel. Oder Yini spielt auf der 21-saitigen chinesischen Zither für die Gäste auf.

Daheim geht’s zuweilen weniger asiatisch zu: So gibt es bei Familie Fu-Tao belegte Brote zum Abend. „Ich liebe deutsches Essen“, schwärmt Yini.

„In China gibt es drei warme Mahlzeiten am Tag. Das schaffe ich gar nicht. Und die Kinder kennen es gar nicht mehr anders.“

In China gibt es auch kein Weihnachten - bei Familie Fu-Tao aber sehr wohl: „Die Kinder haben im Kindergarten davon gehört und uns erzählt. Also haben wir vergangenes Weihnachten einen Baum aufgestellt“, sagt Rao.

Sohnemann Yipu (5) und Töchterchen Duoya (2) freuten sich riesig über Engel, Kugeln und chinesische Falt-Deko am Baum. Mehr noch natürlich über die Geschenke darunter …

Das lieben wir an Dresden

„Dresden hat unheimlich viel Klassik und Geschichte zu bieten“, schwärmt Rao Fu.

„Die alten Meister im Zwinger, das Albertinum, das Schloss. Das ist für mich sehr wichtig, so was immer wieder ansehen zu können. Auch die Architektur ist beeindruckend. Die Brühlsche Terrasse ist wunderschön, die historischen Gebäude überall.“

Ehefrau Yini schätzt vor allem das Grün der Stadt. „Überall Parks, Grünflächen und Gärten“, freut sie sich.

„Wir sind sehr gerne auch in der Sächsischen Schweiz wandern. Das ist ja gar nicht weit. Und wenn die Zeit fehlt, ist immer noch die Heide da. Hier sind wir oft unterwegs.“

Was uns hier fehlt

„Manchmal fehlt mir hier die Flexibilität“, sinniert Rao Fu.

„Alles ist durchorganisiert, jeder hat einen Kalender. Aber bleibt da noch Zeit für spontane Begegnungen? Andererseits ist ja ein gewisser Plan auch ganz gut“, gibt er zu.

„Und ich habe inzwischen auch einen Kalender.“

Den Spagat löst der freischaffende Künstler mit einer chinesischen Weisheit: „Ohne Spannung keine Interaktion“, sagt Rao, dem ab und an ein kleiner Tempel zum Meditieren fehlt.

„In China gibt es überall Orte zum Innehalten. Und natürlich kann ich jederzeit und an jedem Ort meditieren. Aber so ein kleiner Tempel wäre manchmal ganz schön.“

Kunde beschwert sich bei Möbelhaus und bringt alle zum Lachen!

7.184

Wie süß! Melanie Müller zeigt uns ihre kleine Tochter!

11.387

Groß geworden: Kommt ihr drauf, wessen Promi-Tochter das ist?

3.122

Petry über AfD: "Verstehe, wenn die Wähler entsetzt sind"

4.819

TAG24 sucht genau Dich!

60.211
Anzeige

Gerade aus Psychiatrie entlassen: Mann köpft Baby

9.224

Wildpinkeln: Richter verurteilt Frau mit haarsträubender Begründung

2.168

99-jähriger Rollstuhlfahrer wird bei Grün angefahren und schwer verletzt

124

Gerichtsurteil: Flüchtlinge können Familien leichter nachholen

4.498

Neue Abschiebungswelle: Sachsen lässt Tunesier ausreisen

4.263

Mann bedroht Bauarbeiter: Spezialeinheit nimmt 22-Jährigen fest

2.425

Deshalb solltet Ihr Eier nie auf Schüssel-Rändern aufschlagen!

4.871

"Symbolwahl": Diese Parteien sind bei Ausländern hoch im Kurs

495

Unfassbar! 38 tote Kaninchen mit abgeschnittenen Ohren entdeckt

2.162

Horror-Unfall! Extrem heiße Zellstoff-Masse verbrennt Arbeiter

2.027

Wagen überschlägt sich mehrfach auf A4: Fahrer schwer verletzt

2.876

Mit dem Güterzug in die Freiheit: Bundespolizei greift immer mehr Flüchtlinge auf

2.382

Schwarzfahrer bewirft Kontrolleure mit Steinen

1.823

Video: Frau pinkelt vor Einkaufszentrum in den Brunnen

6.186

Mächtig was los in "Bombenburg": Weltkriegs-Überbleibsel entdeckt, Autobahn dicht

173

Spotten statt helfen: Radlerin stürzt, und Tramfahrer macht sich lustig

2.401

Grausamer Mord an Vierjährigem: Sektenanführerin nach 29 Jahren angeklagt

368

Sie hatte große Angst: Mit diesen Fotos macht Stephanie allen Frauen Mut!

7.742

Flirtportal Lovoo für 70 Mio. Dollar an Amis verkauft

5.910

Sind das die dämlichsten Handy-Diebe aller Zeiten?

4.966

Schock-Video: So brutal geht diese Nanny mit einem Baby um

2.962

Aus Langeweile: Waffensammler schießt auf Polizisten

147

Nice! Chat-Slang schadet der deutschen Sprache nicht

342

Ihr glaubt nie, was der neue Besitzer aus dem Horror-Haus gemacht hat!

22.282

Drogenfund per Zufall! Wenn die Polizei zweimal klingelt...

255

Nach Marsch auf Bundesstraße: Polizei sammelt mutmaßliche "Reichsbürgerin" ein

1.320

Nach Aus von "The BossHoss": Neuer Gastgeber für "Sing meinen Song"

6.266

Enthüllt! Will Sophia deshalb ein Kind mit Gavin Rossdale?

2.590

Schock: Spielende Kinder entdecken im Erzgebirge Schlange

3.375

Wegen Masturbations-Geste: Daniel Baier muss 20.000 Euro blechen!

1.418
Update

Sprayer betrunken am Tatort eingeschlafen

97

Er ließ sich zu Ken umoperieren: Jetzt schockt er mit einem neuen OP-Wunsch

6.906

Millionenstadt schon wieder von schwerem Hochwasser heimgesucht

1.299

Kanzlerkandidat Schulz hält an verschärfter Mietpreisbremse fest

445

Vergewaltigungen und Nötigungen um 48 Prozent gestiegen

4.918

Todes-Drohungen: Rapperin sagt Berlin-Konzert ab

3.550

Bekommen wir eine Generation von Nesthockern?

1.159

Als eine Frau dieses Ding im Wald findet, ruft sie sofort die Polizei

9.619

Facebook-Hetzer muss teure Strafe für Hass-Posts zahlen

2.221

Nirgendwo werden so viele Bomben gefunden, wie in dieser Stadt

4.514

Neonazis sollen Helfer der Linken bedroht und gejagt haben

1.583

Mann bringt Paket zur Polizei, dann passiert das

4.793

Lkw-Fahrer greift zu Trinkflasche, dann passiert das Unglück

2.369

67-jähriger Mitbewohner bedroht Frau mit Schusswaffe

1.695

Mann verprügelt seine Freundin, weil sie Make-up trägt

4.901

Darf man einen Polizisten als Schnittlauch bezeichnen?

2.352

McDonald's-Mitarbeiterin bekommt auf Arbeit Baby und will es im Klo runterspülen

11.248

Mit nackten Brüsten gegen Nazis

6.129

Frau besucht 14 Jahre fremde Beerdigungen: Der Grund macht fassungslos

29.468