Zu heiße Getränke erhöhen das Krebsrisiko Top Im MDR-Riverboat sind heute gleich 9 Promis zu Gast! Top "Bullshit!" Stephanie Stumph reicht's jetzt wirklich Top GNTM: Panik in der Model-Villa! Deshalb ist Enisa plötzlich raus Top Update Nur 3 Tage lang! MediaMarkt gibt Rabatt auf drei Artikel Deiner Wahl! 8.035 Anzeige
607

Dating-Zukunft: Sind unsere Gene bald für den richtigen Partner verantwortlich?

Partner-Suche: Start-Up Idee der TU München will DNA in Dating App nutzen

Neue Dating App birgt Gefahr: Ist die Optimierung der DNA eine Chance für die Liebe oder ein furchtbarer Fehler für die Menschheit?

Von Friederike Hauer

München - Endlich den perfekten Partner fürs Leben finden: Viele Partnerbörsen und Dating-Apps schreiben sich diesen Erfolg auf die Fahnen. Doch was wäre, wenn alles, was Du zur Suche des perfekten Partners brauchst, in Deiner DNA steckt?

Den Partner fürs Leben zu finden ist nicht einfach, manche verlassen sich deshalb auf Partnerbörsen, die die Suche übernehmen. (Symbolbild)
Den Partner fürs Leben zu finden ist nicht einfach, manche verlassen sich deshalb auf Partnerbörsen, die die Suche übernehmen. (Symbolbild)

Partnervermittlung basierend auf der DNA: Das hört sich nach Science Fiction an, ist aber keinesfalls Zukunftsmusik.

Ein spannendes Projekt an der Technischen Universität München (TUM) widmet sich der Zukunft des Datings: Der Schlüssel des Konzepts liegt in der sogenannten Epigenetik.

Gene sind bestimmte Abschnitte in der DNA. Sie bilden unseren unveränderlichen Bauplan. Unter Epigenetik kann man sich ein System aus chemischen Schaltern vorstellen, die bestimmte Gene an- und ausschalten können.

Auf diese "Schalter" können wir zum Beispiel durch Sport, Ernährung und Erholung selbst Einfluss nehmen. Das heißt, wir können unsere Gene selbst optimieren.

Im Rahmen des theoretischen Start-Ups "Yeppa" der TUM wird überlegt, inwieweit die Optimierung der DNA Chancen oder Risiken bringt.

Das alles sind keine Hirngespinste. Was hinter "Yeppa" steht, wären in den nächsten fünf Jahren umsetzbar und könnte unser Alltag werden. Doch zurück zum Anfang: Wie könnte man die DNA zum Dating nutzen?

Kein Science Fiction: Deine DNA verrät alles über Dich

Die Auswertung der DNA wird Dir in der Yeppa-App angezeigt und erklärt.
Die Auswertung der DNA wird Dir in der Yeppa-App angezeigt und erklärt.

Die Start-Up Idee "Yeppa" simuliert eine Partnervermittlung auf Basis der Genetik. Sie möchten ihre Nutzer dabei unterstützen, die richtigen Gene zu aktivieren oder zu deaktivieren.

So könnte das Ganze ablaufen: Du installierst eine App und schickst eine Speichelprobe an "Yeppa". Dort wird Deine DNA aus der Probe analysiert. Die Ergebnisse werden Dir dann in Deiner App angezeigt und erklärt.

Aus der DNA kann man zum Beispiel lesen, welchen gesundheitlichen Risiken Du ausgesetzt bist, welche Krankheiten Du hast, ob Du unter Unverträglichkeiten leidest oder wie Du sportlich veranlagt bist.

Die App kann Dir dann Empfehlungen geben, wie Du Deine Epigenetik beeinflussen kannst. Vielleicht solltest Du mehr Sport treiben, Dich besser ernähren oder Dich mehr erholen: Anhand der Daten sollst Du das Beste aus Dir herausholen können.

So kann dann der perfekte Partner für Dich gefunden werden; Ihr werdet anhand Eurer Gene "gematcht". Das heißt, Menschen die sich in ihren genetischen Eigenschaften und möglichen Kindern optimal ergänzen, werden zusammen gebracht.

Je nach Wunsch könnte man sich seinen Partner dann nach genetischen Kriterien filtern: Du verträgst keine Milch und möchtest, dass Dein Partner auch lactoseintolerant ist? Du hasst Koriander und willst auf keinen Fall mit jemandem leben, der damit kocht? Kein Problem. Allerdings könnte man auch Aspekte wie Krankheiten und die Lebenserwartung abgleichen.

Spätesten hier muss man sich die Frage stellen, ob ein solchen Konzept so toll ist, wie es am Anfang scheint. Zu welchen Kosten bekommt man den "perfekten" Partner serviert?

Gen-Optimierung: Sind wird Sklaven unserer Gene und ist die Liebe auf den ersten Blick Vergangenheit?

Wissenschaftler verstehen immer besser, was unsere DNA über uns aussagt. (Symbolbild)
Wissenschaftler verstehen immer besser, was unsere DNA über uns aussagt. (Symbolbild)

Die Analyse unserer DNA wird in den nächsten Jahren medizinischer Standart werden. Wir verstehen unserer Gene immer besser: Das bietet einerseits Chancen, birgt aber auch große Risiken.

  • Wird sich die soziale Spaltung vertiefen, wenn wir unsere Partner nach ihrer Gesundheit sortieren?
  • Werden wir unter zunehmendem Druck stehen, wenn sich unser Lebensstil wie aus einem Buch nachlesen lässt?
  • Unter welchem Druck stehen unsere Kinder, wenn ihre Optimierung schon bei der Auswahl ihrer Erzeuger beginnt?

Auch Auswirkungen auf den Job sind denkbar: Ein unvorsichtig geteilter DNA-Test und schon weiß der Arbeitgeber alles über den miserablen Gesundheitszustand. Vielleicht werden Leute gar nicht erst eingestellt, weil ihre Gene ein "schlechtes Zeugnis" ausstellen.

Fehlinterpretation von DNA-Tests könnten falsche Ängste heraufbeschwören - oder falsche Sicherheiten.

Die DNA ist ein sehr sensibles Stück Information, mit dem wird nicht so leichtfertig umgehen sollten, wie mit anderen persönlichen Informationen heutzutage. Ob und wie sie analysiert und genutzt werden sollte, wird ein brennendes Thema in der Gesellschaft der Zukunft sein.

Wer sich weiter mit dem Thema auseinandersetzen möchte, kann die Munich Creative Business Week besuchen. Das TU-Projekt "Yeppa" wird hier vom 09.03. bis zum 17.03.2019 im Oskar von Miller Forum in München ausgestellt.

Fotos: 123RF, goyeppa.com, DPA

Showdown im Landtag: Staatskanzlei muss jetzt "Hacker-Affäre" erklären Neu Brennende Paletten vor Roter Flora: Polizei räumt Straße Neu NIKE, TOM TAILOR, Schiesser und mehr: Outlet Schwarzheide gibt jetzt bis zu 70% Rabatt 8.258 Anzeige Er suchte eigentlich nach Nazi-Gold: Schatzjäger macht zufällig Mega-Fund Neu Mann rast mit Auto in Fußgänger und tötet sechs Menschen: Polizei erschießt Täter Neu Angst vor einer Darmspiegelung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige Freundin packt aus: So ist Sophia Thomalla privat! Neu Riesige Explosion in Chemiepark! 47 Tote, über 600 Verletzte Neu Wen einkaufen nervt: In Hannover funktioniert diese Lösung bereits perfekt! 5.652 Anzeige Elfjähriges Mädchen stirbt nach schwerem Verkehrsunfall Neu Wer möchte einen Brief haben, der schon einmal auf dem Mond war? Neu Schräges Experiment für die Raumfahrt: Menschen liegen 60 Tage kopfüber Neu Microsoft eröffnet Shop im MediaMarkt! Vier Tage gibt's hohe Rabatte 2.442 Anzeige Gibt's schon bald ein "Frozen"-Musical in Hamburg? Neu Neuer Versuch: Til Schweiger dreht "Tschiller"-Tatort in der Hafencity Neu Braucht Dein Kleiderschrank ein Update? Dann musst Du am Freitag hier hin! 5.180 Anzeige Ein Hauch von Nichts: Welche Fitness-Influencerin posiert hier mit (fast) blankem Po? Neu Polizei findet zwei Kinderleichen in Wohnhaus: Haben ihre Eltern sie ermordet? Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.038 Anzeige Wird Angelina Heger die nächste Bachelorette? Neu Hochschwangere Sila Sahin vergleicht sich mit Wal Neu Nur drei Tage! MediaMarkt Ravensburg gibt Rabatte auf das gesamte Sortiment 2.936 Anzeige Wenn der Schnee taut, kommen die Leichen zum Vorschein... Neu Mann quält und belästigt Mädchen (2) so sehr, dass es notoperiert werden muss Neu
Kind (11 Monate) fällt in Eimer mit heißem Wasser und wird fast lebendig gekocht Neu Frau verlässt Fitnessstudio und wird plötzlich mit einem Hammer attackiert Neu Nach Unfall: Laster fährt mit total kaputtem Anhänger quer durch Deutschland 789 Eine Chance für starke Stimmen: Der Joy Fleming Preis 56
Bewaffneter Überfall auf Hamburger Supermarkt: Eine Festnahme! 600 Bayerischer Bombenbastler auf Mallorca gefasst 787 "Es wurde immer schlimmer": So erlebte Sven Hannawald den Burnout und das Karriere-Aus 2.467 Nach Schelte gegen Bundes-Jogi: Klinsi mit Löw auf Kuschelkurs 776 Penny ruft geriebenen Hartkäse zurück: Holzsplitter möglich 898 Es ist traurig: Tammes Kaltblut "Jumper" vom Hankenhof ist tot 12.775 Sächsin (†88) nach Raubüberfall gestorben: Tatverdächtiger (17) geschnappt! 9.542 Er filmte sich beim Sex mit zehn Frauen: K-Pop-Sänger verhaftet 2.962 Rassismus und rechte Hetze bei Deutschland-Länderspiel? Polizei ermittelt! 5.022 München bewirbt sich um European Championships 2022 101 Unfassbar! Junge (†7) auf offener Straße erstochen: Frau festgenommen 9.665 Streit unter Drogendealern eskaliert? Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher fest 429 TV-Koch Johann Lafer eröffnet neue Futter-Festung 462 Polizist ballerte in die Luft: Jetzt prüft der Staatsanwalt 309 Nach grausamem Mord an Susanna: Ali Bashar muss an Ort des Geschehens zurück 1.558 Eklig, was diese Prostituierte abschleckt! 9.275 Verdacht auf Steuerhinterziehung: AfD-Chef Gauland im Visier der Staatsanwaltschaft 1.024 Vollgas beim Einparken: Frau in Autowrack eingeklemmt! 831 74-Jähriger will A661 überqueren: Jetzt ist er tot! 254 Software-Problem bei Flugsicherung: Flugverkehr stark eingeschränkt! 1.387 Entführung in Hamburg: Musste Geisel diese Marihuana-Plantage betreuen? 1.326 Schwester startet dringende Suche: Wo ist Bartosz? 1.322 Auch das noch! Liefer-Engpass bei Wein-Flaschen 1.879 Messer-Mord an 18-Jähriger auf Ostsee-Insel: Polizei auf Jagd nach Spuren 1.976 Nach "Team Wallraff"-Doku in Psychiatrien: Das droht Klinik in Frankfurt 4.560