Mann hat drei Tage Dauer-Ständer, weil er falsches Viagra schluckt

Mexiko - Was hat er sich nur dabei gedacht? In Mexiko wollte ein Mann seine Standfestigkeit beweisen, doch er hätte sich vielleicht vorher überlegen sollen, was er da für Tabletten schluckt.

Der Mann griff offenbar zur falschen Pille. (Symbolbild)
Der Mann griff offenbar zur falschen Pille. (Symbolbild)  © 123RF/nito500 & Andriy Popov

Der Mann, dessen Name und Alter zu seinem Schutz nicht veröffentlicht wurden, musste sich einer Notoperation unterziehen.

Der Grund: Er hatte seit drei Tagen eine Dauer-Erektion. Und die schmerzte irgendwann...

Im Klinikum von Reynosa, einer Stadt an der Grenze zum US-Bundesstaat Texas, erzählte der Mann laut "La Republica", dass er Pillen eingenommen habe, die sonst zur Anregung von Bullen zur Besamung verwendet werden. Da ein ausgewachsenes Rind deutlich mehr wiegt als ein Mann, war die Wirkung dementsprechend viel höher.

Dass "Viagra für Bullen" habe er genommen, weil Sex mit einer 30 Jahre alten Frau plante. Ob es bei den beiden zum Geschlechtsverkehr kam, ist nicht bekannt.

Also liebe Männer, das nächste Mal genauer drauf achten, für wen die Pillen wirklich sind.

Titelfoto: 123RF/nito500 & Andriy Popov


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0