David Bowie ist tot

David Bowie während eines Konzerts in London 1974.
David Bowie während eines Konzerts in London 1974.

London - Der britische Sänger David Bowie ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Auf seiner Facebook-Seite heißt es, er habe den langen Kampf gegen Krebs verloren.

"David Bowie ist am 10. Januar in Anwesenheit seiner Familie friedlich verstorben", heißt es auf der offiziellen Facebook-Seite. Er habe 18 Monate lang mutig gegen den Krebs gekämpft. "Viele von euch werden Anteil an seinem Tod nehmen wollen, doch wir bitten darum, die Privatsphäre der Familie während der Trauer zu respektieren."

Der Fernsehsender "Sky" zitierte einen Sprecher Bowies, der sagte, ein entsprechender Facebook-Eintrag sei korrekt. Bowies Sohn Duncan Jones schrieb bei Twitter, er sei sehr traurig sagen zu müssen, dass die Todesnachricht wahr sei. Dazu postete er ein altes Bild, auf dem zu sehen ist, wie er als Kleinkind auf Bowies Schultern sitzt.

Der Brite hatte erst in der vergangenen Woche ein neues Album herausgebracht: "Blackstar" erschien am Freitag - an Bowies 69. Geburtstag. Der Sänger war mit dem Model Iman Abdulmajid verheiratet.

Bowie wurde 1947 in Brixton geboren und galt als einer der einflussreichsten Musiker der jüngeren Musikgeschichte. David Bowie hat mehr als 140 Millionen Tonträger verkauft.

Bowies Sohn Duncan postete dieses Bild bei Twitter.
Bowies Sohn Duncan postete dieses Bild bei Twitter.
David Bowie ist tot.
David Bowie ist tot.

Fotos: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0