"Thügida"-Chef David Köckert bei Razzia festgenommen

Greiz - Ein Großeinsatz des LKA läuft seit Dienstagmorgen in Thüringen. Dabei soll auch das Haus des bekannten Rechtsextrimisten David Köckert durchsucht worden sein.

David Köckert fällt immer wieder durch seine rechten Äußerungen auf. (Archivbild)
David Köckert fällt immer wieder durch seine rechten Äußerungen auf. (Archivbild)

Köckert ist Chef der rechten Gruppierung "Thügida", fiel immer wieder durch die Bedrohung von Polizisten oder Journalisten auf. Erst vor wenigen Wochen rief er zudem zu einer rechten Demonstration vor dem Haus von AfD-Landeschef Björn Höcke auf.

Auf Anfrage von TAG24, bestätigte eine Sprecherin des LKA einen Einsatz in Greiz, wollte aber keine näheren Details nennen.

Laut MDR wurden bei der Razzia mindesten fünf Häuser in ganz Thüringen durchsucht, darunter auch Köckerts Haus. Gegen den 39-Jährigen sollen zudem mehrere Haftbefehle vorliegen, die zu einer Festnahme führten.

Auch sollen noch weitere Verdächtige Personen festgenommen worden sein.

Update 11.24 Uhr:

Das LKA hat nun in einer Pressemitteilung erklärt, dass die Ermittlungen gegen drei Beschuldigte geführt werden. Gegen Zwei von ihnen wird wegen schwerer räuberischer Erpressung und Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt, es liegen Haftbefehle vor. Einer der beiden soll zudem einen Pizzaboten in Gera überfallen haben.

Beide Beschuldigten konnten festgenommen werden und sollen im Laufe des Tages dem Haftrichter beim Amtsgericht Gera vorgeführt werden.

Desweiteren wird gegen einen weiteren Mann ermittelt, weil er und einer der zwei anderen Beschuldigten, für die Mitar­beiter mehrerer von beiden betriebener Tättowierstudios im thüringisch-säch­sischen Vogtland seit geraumer Zeit erheblich zu niedrige Sozialversiche­rungsbeiträge abgeführt zu haben.

Durchsucht wurden vier Geschäfte in Gera, Greiz, Zeulenroda und Kirchberg in Sachsen, sowie drei Wohnungen in Greiz, Wünschendorf und Zwickau. "Ziel der Durchsuchungen ist es, Beweismittel und auch Waffen und sonstige waffenrechtlich verbotenen Gegenstände auf­zufinden und sicherzustellen", so das LKA

Bislang konnten bei den Durchsuchungen umfangreiche schriftliche Unterla­gen, Datenträger, Schlagringe und Pyrotechnik sichergestellt werden. Ob es sich bei einer der festgenommenen Personen wirklich um David Köckert handelt, wollte das LKA aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bestätigen.

Mehr zum Thema Razzia:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0