Senioren hoffen auf Linderung ihrer Schmerzen und fallen auf dreiste Betrüger rein

Suhl - Mindestens 15 Menschen sind in Suhl laut Polizei auf Betrüger hereingefallen, die eine Decke mit angeblich schmerzlindernder Wirkung verkauft haben.

Angeblich sollte die Decke Schmerzen lindern, doch das war offenbar eine Lüge. (Symbolbild)
Angeblich sollte die Decke Schmerzen lindern, doch das war offenbar eine Lüge. (Symbolbild)  © 123RF/ motortionfilms

Ein 85-jähriger Mann meldete sich am Montag bei der Polizei, nachdem er die Funktionalität der 1000 Euro teuren Decke getestet hatte, wie die Polizei mitteilte.

Er hatte die Decke am vergangenen Dienstag bei einer Verkaufsveranstaltung in einem Hotel bestellt. Die Verkäufer sollen die schmerzlindernde Wirkung mit Magnetströmen erklärt haben.

Allerdings sollte die Decke ihre Wirkung erst nach sechs Wochen entfalten. Der betrogene Mann fand bei seinen Tests keine Magnetströme und erstattete Anzeige. Mit ihm hatten aber noch 14 andere Menschen an dem Abend eine der Decken gekauft.

Weitere Details zu möglichen Tatverdächtigen oder der Decke machte die Polizei zunächst nicht. Die Polizei bittet weitere Betrogene, sich bei ihr unter 03681/369225 zu melden.

Zudem erinnerten die Beamten daran, dass man bei einem Kauf ein 14-tägiges Rückgaberecht habe und nichts unversucht lassen sollte, dieses durchzusetzen.

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF/ motortionfilms

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0