Horror! Frau findet Ehemann und Freund tot in der eigenen Sauna

TOP

Bad Aibling: Fahrdienstleiter muss ins Gefängnis

TOP

Tot! Ließen Polizisten betrunkenen und hilfsbedürftigen Mann einfach liegen?

TOP

Schock! Gasflasche explodiert auf Weihnachtsmarkt

TOP

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.215

DEHOGA-Chef wettert gegen Mindestlohn

Dresden - Rund 250.000 Beschäftigte in Sachsen bekommen Mindestlohn. „Eine klare Erfolgsgeschichte“, findet das Wirtschaftsministerium um ihren Chef Martin Dulig (42, SPD). Nicht wirklich, sagt der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA.
Die Kehrseite in Hotels - Putzen für Mindestlohn.
Die Kehrseite in Hotels - Putzen für Mindestlohn.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Rund 250.000 Beschäftigte in Sachsen bekommen Mindestlohn. „Eine klare Erfolgsgeschichte“, findet das Wirtschaftsministerium um ihren Chef Martin Dulig (42, SPD). Nicht wirklich, sagt der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA.

„Vor allem die Dokumentation der Arbeitszeiten ist eine immense Last für die Arbeitgeber“, erklärt Jens Vogt, Hauptgeschäftsführer der DEHOGA Sachsen. „Davon wiederum sind besonders kleine, familiengeführte und in ländlichen Gebieten beheimatete Betriebe betroffen.“

Vogt spricht von Überforderung durch den Gesetzgeber, die bislang nur bei der Beschäftigung von nahen Verwandten etwas gelockert worden sei.

DEHOGA-Chef Jens Vogt. Er kann den Mindestlohn-Jubel aus dem Dulig-Ministerium nicht nachvollziehen.
DEHOGA-Chef Jens Vogt. Er kann den Mindestlohn-Jubel aus dem Dulig-Ministerium nicht nachvollziehen.

Effekte des Anfang 2015 eingeführten Mindestlohns seien nicht etwa mehr und besser ausgestattete Arbeitsplätze, sondern „Preiserhöhungen als die vorherrschende Anpassungsmaßnahme“ - um durchschnittlich 9,4 Prozent.

Immerhin 71 Prozent der sächsischen Branchen-Betriebe zogen die Preise an. 43 Prozent hätten sich auch mit geänderten Öffnungszeiten beholfen. Gar mehr als die Hälfte hätten das Speisekarten-Angebot verändert.

Nun würden „personalpolitische Maßnahmen“ ins Auge gefasst, also Dienstplanänderungen (54 Prozent) und Personalabbau (23 Prozent).

Anlass für die DEHOGA-Kritik ist eine Studie, die sich das sächsische Wirtschaftsministerium beim Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung bestellt hatte.

Danach verdienten 10 Prozent der Beschäftigten seit Einführung den Mindeststundenlohn von 8,50 Euro. Vor Einführung hätten 14 Prozent weniger dieses Geld bekommen. Zudem, so die Studie, wäre es nicht wie erwartet zum massenhaften Abbau von Jobs gekommen. Stattdessen sei im Einführungszeitraum sogar die Zahl der versicherungspflichtigen Jobs gestiegen.

Wie die DEHOGA zweifelt auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden an der Aussagekraft der Studie. Daher wollen die drei sächsischen IHKs in Kürze eine eigene Erhebung vorstellen.

Fotos: Imago, Medienkontor

Gefasst! Ukrainer wollte 22.000 Zigaretten über A2 schmuggeln

NEU

Der nächste russische Kampfjet stürzt ins Mittelmeer

NEU

Dieses Bild verrät eure schmutzigen Gedanken

NEU

Werner-Schwalbe bleibt ohne Strafe: Kommt jetzt der Videobeweis?

NEU

Was ist denn hier zu sehen? Skyline-Panne auf Dynamos Weihnachtskalender

NEU

Schon wieder Wolf von Auto überfahren

NEU

Mann boxt gegen Känguru, um seinen Hund zu retten

NEU

Lacht Cristiano Ronaldo etwa Messi und Neymar aus?

NEU

Aus Knast geflohener Vergewaltiger nach zehn Jahren gefasst

NEU

So reagiert sexy Emily Ratajkowski auf Nacktbilder-Klau

2.273

Wie kriminell sind Sachsens Flüchtlinge wirklich?

6.747

Nach Mord an Studentin: SPD-Politiker greift Polizeigewerkschafter an

15.954

Böllerverbot in Düsseldorf zu Silvester

2.766

Angler entdeckt gestohlenes Postauto unter Eisdecke

4.207

Paar baut Riesenbett, um mit acht Hunden schlafen zu können

1.635

Unglaublicher Auftritt! Tay brachte Andreas Bourani fast zum Weinen

1.175

Beziehungsdrama? Polizei findet drei Tote in Wohnhaus 

3.216

Jan Böhmermann ist Mann des Jahres 

1.082

Italien droht nach Renzis Scheitern bei Volksentscheid eine Krise 

1.069

Zwei Tote! Mann springt aus Fenster, Frau stirbt im Schlafzimmer

4.802

Verfassungsschutz warnt vor dieser Rechts-Partei in Sachsen

7.781

Ratet mal, was MDR-Star Anja Petzold sammelt!

681

Aschenbrödels Prinz schenkt sich zu Weihnachten ein Baby!

3.024

Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

14.598

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

7.522

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

15.084

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

593

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

482

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

3.789

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

1.113

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

3.201

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

4.103

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

3.538

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

5.959

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

3.095

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

4.557

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

3.978

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

3.887

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

30.353

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

8.346

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

13.748

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

3.223

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

1.049