Deichkind live auf dem Theaterplatz

Deichkind lockte Tausende Menschen auf den Theaterplatz.
Deichkind lockte Tausende Menschen auf den Theaterplatz.

Dresden - "Deichkind" gab am Montagabend ein Gratiskonzert auf dem Theaterplatz. Damit unterstützte die Hamburger Band die GEPIDA-Demonstration.

Mit dem spontanen Auftritt sollte ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden. Spenden, die während des Konzertes gesammelt wurden, sollen nach Abzug der Kosten für Bühne und Technik an Dresdner Initiativen gegen Rassismus gehen.

So berichtete MOPO24 von dem Konzert:

UPDATE 21:39 Uhr: Nach einer reichlichen Dreiviertelstunde ist das Konzert ist zuende. Deichkind verabschiedet sich mit den Worten "Wir hoffen, dass sich Dresden weiterhin für Weltoffenheit einsetzt" von der Bühne. Am Dienstagabend geben sie ihr reguläres Konzert in der Messe.

UPDATE 21:25 Uhr: Die Band verzichtet auch bei dem kleinen Konzert nicht auf ihre Kostüme. Es wird improvisiert. Umgezogen wird sich bei bester Laune zwischen Bühne und einem Kleinlaster.

UPDATE 20:55 Uhr: Deichkind sind da! In ihren weißen "Refugees Welcome"-Anzügen und wie immer maskiert treten sie vor geschätzt 4000 Menschen auf dem Theaterpaltzlatz auf.

UPDATE 20:45 Uhr: Langsam wird es ernst. Kurz vor dem Deichkind-Auftritt grüßt Bassist Sebastian "Porky" Dürre die MOPO24-User.

UPDATE 20:12 Uhr: Jetzt rockt Das Bo die Bühne.

UPDATE 20:05 Uhr: Eine bunte Mischung auf dem Theaterplatz. Wie jeden Montag findet am Rande des Platzes auch die Mini-Demo gegen die BRD GmbH statt.

UPDATE 19:35 Uhr: Inzwischen stehen Fatoni auf der Bühne und heizen den Leuten ein.

Seit dem Nachmittag läuft der Aufbau auf dem Theaterplatz.
Seit dem Nachmittag läuft der Aufbau auf dem Theaterplatz.
Der Theaterplatz ist 18.30 Uhr gut gefüllt.
Der Theaterplatz ist 18.30 Uhr gut gefüllt.

Fotos: Steffen Füssel, imago, Juliane Bauermeister, Stefan Ulmen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0