Lehrerin schläft mit Schüler (13), den sie selbst unterrichtet

Delaware - Schul-Skandal im US-Bundestaat Ohio! Die frühere Lehrerin Brooke M. Wright (39) hatte ein sexuelles Verhältnis mit einem gerade erst 13 Jahre alten Jungen, den sie unterrichtete.

Brooke M. Wright (39) muss sich als Sexualstraftäterin registrieren lassen.
Brooke M. Wright (39) muss sich als Sexualstraftäterin registrieren lassen.  © Franklin County Sheriffs Office

Zwischen Mai und September soll die 39-Jährige, die zugleich auch in der Administration der Ventures Academy in Delaware tätig war, mehrfach mit dem Teenager Geschlechtsverkehr gehabt haben.

Die unangemessenen sexuellen Handlungen fanden an mehreren Orten im Franklin County statt", ließ der Staatsanwalt Ron O'Brien laut New York Post in einer Erklärung verkünden.

Der Advokat fügte hinzu, dass der Pädagogin eine jahrelange Haftstrafe drohe und sie sich definitiv als Sexualstraftäterin registrieren lassen müsse.

Als die Vorwürfe gegen sie laut wurden, wurde Wright im September in (bezahlten) Verwaltungsurlaub versetzt, parallel dazu eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet.

Am Freitag wurde die Anklage gegen Wright vorbereitet. Die Versuche der New York Post sie für eine persönliche Stellungnahme zu erreichen, blieben erfolglos.

Geäußert haben sich dafür die Eltern anderer Schüler. "Ich finde es traurig". [...]. Ich denke, du setzt die Kinder jeden Tag in den Schulbus, um sicher zu gehen und dann werden sie als schutzbedürftige Schüler zur Beute von Erwachsenen, und das ist schrecklich", erklärte mit Amy Roberson, ein Elternteil, dem die verbotene Affäre zwischen Schüler und Lehrerin offensichtlich sehr nahe geht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0