Großbrand zerstört Tischlerei: Es war Brandstiftung!

Die Feuerwehr musste von allen Seiten den Brand bekämpfen, um die Kontrolle zu erlangen.
Die Feuerwehr musste von allen Seiten den Brand bekämpfen, um die Kontrolle zu erlangen.

Delbrück - In der Nacht zu Dienstag gab es in Delbrück in einer Tischlerei einen Großbrand. Die Löscharbeiten dauern noch an.

Die Feuerwehr wurde zu dem Einsatz im Ortsteil Westenholz gegen 1.30 Uhr gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle bereits voll in Flammen, berichtet die Neue Westfälische.

Von allen Seiten versuchten die knapp 150 Einsatzkräfte, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Die Wasserversorgung wurde durch mehrere Schlauchleitungen zum circa 400 Meter entfernten Mastholter See sowie durch den Pendelverkehr sichergestellt.

Weshalb der Großbrand entstand, ist bisher unklar. Die Ermittlungen haben begonnen. Eine Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Die Lösch- und Aufräumarbeiten werden noch den ganzen Tag andauern.

UPDATE, 14.29 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, war ein Mitglied des Familienbetriebs, die ihr Wohnung auf dem Grundstück der Firma hat, durch lautes Knistern wach geworden.

Nach vorläufigen Schätzungen dürfte ein Sachschaden in Höhe von mindestens 600.000 Euro entstanden sein.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Feuer durch einen oder mehrere bislang unbekannte Täter gelegt wurde. Diese hatten sich gewaltsam Zutritt zu der Produktionshalle verschafft und danach das Büro durchwühlt. Dabei wurde der Schlüssel für den dortigen Tresor gefunden, aus dem eine kleine Menge Bargeld entwendet wurde.

Anschließend wurde im Büro und an mehreren Stellen in dem Betrieb Feuer gelegt. In der Firma ist es in den letzten Jahren bereits häufiger zu Bränden gekommen, die in den meisten Fällen auf Brandstiftung zurückzuführen sind.

Zeugen, die in der Brandnacht oder in den Tagen und Nächten zuvor im Bereich des Randwegs verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten, unter der Telefonnummer 05251/3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Die gesamte Halle der Tischlerei in Westenholz stand in Flammen.
Die gesamte Halle der Tischlerei in Westenholz stand in Flammen.
Es bildete sich eine extremer Rauch.
Es bildete sich eine extremer Rauch.
Knapp 150 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.
Knapp 150 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.
Die Feuerwehr musste schwere Geräte auffahren, um den Brand zu bekämpfen.
Die Feuerwehr musste schwere Geräte auffahren, um den Brand zu bekämpfen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0