Dieser Ex-Boyband-Sänger macht jetzt auf Schlager

Martin Scholz mit Partnerin Caro auf der Bühne.
Martin Scholz mit Partnerin Caro auf der Bühne.  © ZDF

Delmenhorst - 5,4 Millionen verkaufte Tonträger, Zusammenarbeit mit den Backstreet Boys und *NSYNC und jede Menge Musikpreise: Mit der Boyband "Touché" ("This Goodbye Is Not Forever") feierte Martin Scholz (42) Ende der 90er große Erfolge. Danach wurde es leiser um den Teenieschwarm.

Nach einem kurzem Soloprojekt will er jetzt mit Pop-Schlager wieder auf die Bühne.

"Wir" heißt sein neues Projekt, bei dem er zusammen mit seiner Partnerin Caro (31) auf der Bühne steht. "Wir haben uns auf einem Event kennengelernt. Dort sind wir beide solo aufgetreten", erzählt der Sänger.

"Danach haben wir schnell festgestellt: Wir passen zusammen, nicht nur privat, auch musikalisch."

Touché gehörte Ende der 1990er Jahre zu den erfolgreichsten Boybands in Deutschland.
Touché gehörte Ende der 1990er Jahre zu den erfolgreichsten Boybands in Deutschland.

Schnell landeten die beiden im Tonstudio. Heraus kam die erste Single "Dein Magnet". "Das war noch in unserer Findungsphase, sag ich mal. Jetzt sind wir schon recht poppig geworden."

In welches Genre man die Musik von "Wir" packt, ist ihm übrigens ziemlich schnuppe. „Wir tun genau das, was uns Spaß macht. Es ist Deutsch, mit ein paar Elektroelementen. Das macht so aktuell nur Helene Fischer.“ Dennoch: Pop-Schlager treffe es dann schon recht gut.

Vom Management über Booking und Promotion macht das Duo übrigens fast alles selbst. "Wir haben nur ein ganz kleines Team, kein großes Label, das hinter uns steht", sagt Scholz. "So können wir auch ein bisschen experimentieren, was Songs angeht.“ Vor Kurzem waren "Wir" zum ersten Mal im ZDF-Fernsehgarten zu Gast. „Die Resonanz darauf war einfach riesig", freut sich der Sänger.

Am 14. Juli soll bereits die nächste Single erscheinen. „‚Sommer 17‘ heißt sie“, so Scholz. "Eben ein echter Sommerhit." Mehr Infos unter: www.wir-musik.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0