Demo für Seenotrettung im Mittelmeer: Verkehrseinschränkungen in Leipzig

Leipzig - Verkehrsteilnehmer aufgepasst! Am Dienstagnachmittag ist die City dicht.

Die Initiative "Leipziger Seebrücke" setzt sich zum wiederholten Male für die Seenotrettung im Mittelmeer ein.
Die Initiative "Leipziger Seebrücke" setzt sich zum wiederholten Male für die Seenotrettung im Mittelmeer ein.  © Facebook/Leipziger Seebrücke - Schafft sichere Häf

Unter dem Motto "Solidarity City" hat die Initiative "Leipziger Seebrücke" eine Demonstration mit zirka 300 Teilnehmern angekündigt. Zwischen 16 und 19 Uhr laufen diese folgende Route entlang:

Richard-Wagner-Platz -> Brühl -> Am Hallischen Tor -> Richard-Wagner-Straße -> Goethestraße -> Augustusplatz -> Grimmaische Straße -> Petersstraße -> oberer Martin-Luther-Ring -> Freifläche vor dem Neuen Rathaus.

Die Initiative setzt sich für die Seenotrettung im Mittelmeer ein. In einer Facebook-Veranstaltung schreiben die Initiatoren: "Gleichzeitig müssen wir uns dagegen wehren, dass Menschen nach ihrer Flucht in Lager und Knäste gesperrt und durch Abschiebungen erneuten Fluchtgefahren ausgesetzt werden. Deshalb erteilen wir auch dem neuen Ankerzentrum und Abschiebegefängnis der sächsischen Landesregierung in Dresden eine klare Absage! Unsere Alternative heißt solidarische Städte und Gemeinschaften statt Ausgrenzung und Isolation!"

In der Zeit von 16 bis 19 Uhr ist in der Innenstadt mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0