Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

NEU

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
10.969

Max Herre bei Dresdner Asyldemo

Dresden - In Dresden hat eine Demonstration für Flüchtlinge und gegen das Vorgehen von Politik und Behörden beim Thema Asyl begonnen.

In Dresden hat eine Demonstration für Flüchtlinge und gegen das Vorgehen von Politik und Behörden beim Thema Asyl begonnen.

Begleitet von zahlreichen Polizisten versammelten sich nach ersten Schätzungen etwa 2000 Teilnehmer am Samstagnachmittag friedlich am Hauptbahnhof, um von dort aus durch die Stadt zu ziehen.

Unter dem Slogan "Es reicht! Schutz für Geflüchtete statt Verständnis für Rassisten" hatte das Bündnis Dresden Nazifrei dazu aufgerufen. Für die Demonstration gelten scharfe Auflagen.

Verboten sind Alkohol, Hunde mit Ausnahme von Blindenhunden, Waffen, Glasflaschen und Pyrotechnik. Es waren auch Demonstranten aus Leipzig, Berlin, Frankfurt und Jena erwartet worden.

Als die Demonstration in Richtung Innenstadt startete, wuchs die Teilnehmerzahl auf etwa 4000 Personen an.

Es wurde angekündigt, dass nach der Abschlusskundgebung am Bahnhof Neustadt die Teilnehmer nach Heidenau fahren und dort weiter demonstrieren wollen.

Update 17:30 Uhr: Bei der Abschlusskundgebung am Bahnhof Neustadt sind auch Max Herre und Chefket dabei. Sie treten gemeinsam auf dem Lauti-Wagen von Dresden Nazifrei auf. Ebenfalls einen kurzen Gig haben "Zugezogen Maskulin" gegeben.

Der Rapper Chefket und Max Herre bei der Demo von "Dresden Nazifrei".
Der Rapper Chefket und Max Herre bei der Demo von "Dresden Nazifrei".

Update Sonntag, 8.00 Uhr:

Die Versammlungen in Heidenau und Dresden verliefen friedlich, wie die Polizei mitteilt.

Von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr führte ein Aufzug mit ca. 5.000 Teilnehmern vom Dresdner Hauptbahnhof über die St. Petersburger Straße, Wilsdruffer Straße, Theaterplatz, Augustusbrücke, Carolabrücke und Albertplatz bis zum Bahnhof Dresdner Neustadt. Auf dem Pirnaischen Platz und dem Carolaplatz wurden dabei Zwischenkundgebungen durchgeführt.

Während dieser Demonstration wurden die Teilnehmer mehrfach aufgefordert, anschließend nach Heidenau zu fahren. 400 Teilnehmer folgen diesem Aufruf letztlich und trafen gegen 19.00 Uhr am Heidenauer Bahnhof ein, wo der Jenaer Pfarrer Lothar König einen Aufzug anmeldete. Dieser führte vom Bahnhof über die August-Bebel-Straße bis zur Flüchtlingsunterkunft an der S 172. Nach einer Zwischenkundgebung vor dieser, an der auch mehrere Flüchtlinge aus der Unterkunft teilnahmen, ging es über die Güterbahnhofstraße wieder zurück zum Bahnhof. Außer einem gezündeten Böller kam es dabei zu keinen Vorkommnissen.

Update 20:00 Uhr: Inzwischen sind etwa 300 Teilnehmer der Demo nach Heidenau gefahren, um dort vor dem Erstaufnahmelager zu demonstrieren. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch zwei Wasserwerfer sind wieder im Einsatz.

Vor dem Hauptbahnhof versammelten sich die Demonstranten.
Vor dem Hauptbahnhof versammelten sich die Demonstranten.

Fotos: Roland Halkasch

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.507

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.133

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

382

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.496

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.824

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.847

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

528

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.909

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.129

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.103

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.377

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.355

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

452

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.772

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.709

Von Leipzig direkt nach New York!

4.033

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.614

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

643

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.711

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.675

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

274

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.788

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.368

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.935

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.459

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.438

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.245

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.830

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.377

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.116

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.053

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.386

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.588

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.373

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.837

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.472

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.095

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.411