Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Tramperin (28) steigt in Auto ein und wird vermisst: Jetzt gibt es eine neue Spur! Top Update Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.350 Anzeige Frau wird von KVB-Bahn erfasst und schwebt in Lebensgefahr Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.297 Anzeige
5.886

Diese Rede hielt Roland Kaiser bei der Demo

Dresden - Dresden hat ein klares Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz gesetzt. 35.000 Menschen kamen am Sonnabend zum Neumarkt vor die Frauenkirche. Hier gibt's die ganze Rede von Schlagerstar Roland Kaiser.

Dresden - Dresden hat ein klares Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz gesetzt. 35.000 Menschen kamen am Samstag an die Frauenkirche. Hier gibt's die ganze Rede von Schlagerstar Roland Kaiser:

"Hallo Dresden!

Der Macht der Emotionen, die durch die Pegida-Bewegung in Dresden seit Wochen die Nachrichten dominieren, möchte ich mit meiner Stimme entgegentreten:

Für Weltoffenheit und Toleranz und den Dialog von Mensch zu Mensch. Diese Bilder und Nachrichten aus Dresden spiegeln nicht das Bild einer Stadt und ihrer Bürger wider, wie ich sie über viele Jahre kennenlernen durfte und lieben gelernt habe.

Dresden hat aufgrund seiner reichen Geschichte und Kultur weltweite Symbolkraft. Sie können stolz sein auf sich und ihre Stadt.

Zuwanderungspolitik kritisch unter die Lupe zu nehmen, ist eine mögliche, naheliegende Reaktion auf individuelle Unzufriedenheit, schürt jedoch Vorurteile und verschärft gesellschaftliche Probleme, ist jedoch keine Lösung.

Inhumane Flüchtlingspolitik fördert weder Verständnis noch Toleranz und ist ein Nährboden für weitere Ab- und Ausgrenzung.

Ich stehe auch heute hier in Dresden, um meinen Standpunkt zu vertreten und meiner Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass kulturelle und ethnische Vielfalt eine Chance in sich birgt.

Religiöse Ausrichtungen sollten nicht die Grundlage für Wertungen oder Entscheidungen in unserer von Humanismus, Aufklärung und Toleranz geprägten Gesellschaft sein.
Es ist leicht, gegen etwas zu sein, leichter, als etwas positiv zu gestalten und sich nachhaltig zu engagieren.

Wir können die vergangenen Wochen nicht zurückdrehen, aber wir können heute anfangen, Position zu beziehen – für Mitmenschlichkeit, Weltoffenheit und für den Dialog miteinander.

Wir sollten und dürfen stolz darauf sein, dass wir Männern, Frauen und Kindern aus Krisengebieten in unserem demokratischen Land ein Leben und eine Zukunft in Sicherheit und Freiheit ermöglichen können.

Extremisten und extremistisches Gedankengut jeglicher Ausrichtung lehne ich als ein Mensch und Bürger dieses Landes ab, der für sich den Anspruch erhebt, sozial und vor allem gesellschaftspolitisch interessiert und engagiert zu sein.

Schwelende Unstimmigkeiten aufgrund sozialer Ungerechtigkeit und Unzufriedenheit müssen besprochen werden, doch die Zeiten der Sündenböcke sollten der Vergangenheit angehören.
Das hat uns die Geschichte gelehrt.

Doch ich möchte den Blick nicht zurückrichten, sondern nach vorne.

Wir können das Leben jedes Einzelnen nicht hier und heute ändern, aber jeden neuen Tag gemeinsam gestalten.
Mit Mut zur Offenheit und Neugier Andersdenkenden gegenüber.

Für viele Kinder und Jugendliche stellt sich die Frage von Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit aus meinem eigenen Erleben überhaupt nicht mehr.

Sie sind miteinander aufgewachsen und haben auf Augenhöhe Freundschaften geschlossen. Eine Chance, die uns alle bereichert.

Setzen wir der Angst vor dem Unbekannten die Neugier entgegen und lassen wir uns vorbehaltlos auf Menschen ein. Denn nur so können wir friedlich miteinander leben.

Wir sollten im Gespräch wieder Demokratie üben und das Geschenk der Meinungs- und Redefreiheit, das wir dank der Grundrechte, die wir in unserem Land genießen dürfen, gewissenhaft pflegen, für sie eintreten und sie nicht für selbstverständlich nehmen.

Ich danke Ihnen, dass Sie heute durch ihre Anwesenheit – so wie ich – ein Zeichen setzen, für Ihre Stadt, für unser Land, für Rechtstaatlichkeit, den Zusammenhalt und die Zukunft der Gesellschaft."

Hier gibt's weitere Infos zur Demo am Sonnabend vor der Frauenkirche.

Fotos: Steffen Füssel

Rettungsgasse zu eng! Polizisten müssen zum Unfall joggen Neu Kleinlaster stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mann in Bayern bei Unfall getötet Neu Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London Neu Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray Neu
Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt Neu Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.193 Anzeige Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus Neu UPS-Fahrer (†38) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar Neu SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest Neu
Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! Neu Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen Neu Half diese Aktion Ronaldo beim WM-Dreierpack gegen Spanien? 678 Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin 276 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste Anzeige Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab 2.609 Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle 237 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.787 Anzeige Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras 167 "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp 2.994 Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft 1.636 Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? 19.730 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 10.634 Anzeige Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze 1.129 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht 1.554 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.562 Anzeige Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf 2.501 Ein Junge! Baby-News im Hause Klum 3.906 Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben 5.142 Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen 1.731 Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 9.929 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 2.230 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 1.833 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 1.486 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 3.786 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 3.314 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 2.238 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 973 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 3.763 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 68 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 371 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 718 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 2.398 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 1.877 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 5.146 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 1.459 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 2.350 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 12.183 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 2.647 Welcher Promi-Sohn könnte hier der nächste Rock-Star werden? 613 Junge Frau in eigener Wohnung von zwei Männern vergewaltigt 47.650