Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

TOP

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

NEU

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

NEU

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

2.326

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
4.868

Demo für den Abschuss aggressiver Wölfe

Manche Tierhalter in der Oberlausitz wollen nicht mehr tatenlos zusehen, wie immer mehr Nutztiere vom Wolf gerissen werden.
Knapp 200 Menschen demonstrierten gegen die aktuelle Wolfspolitik. 
Knapp 200 Menschen demonstrierten gegen die aktuelle Wolfspolitik. 

Bautzen - Die Transparente sprechen eine klare Sprache: "Wir brauchen keine Wölfe" und "SOS - Schäfer ohne Schafe" steht darauf geschrieben. Zum ersten Mal haben Schäfer und Hobbytierhalter bei einer Demonstration am Dienstag in Bautzen ihrem Unmut Luft gemacht und den Abschuss von aggressiven Wölfen gefordert. "Auffällige Wölfe, die wiederholt unsere geschützten Schafe, Ziegen und andere Tiere reißen, müssen geschossen werden dürfen", sagte Initiativsprecherin Carola Tuschmo aus Neschwitz.

Dem kurzfristigen Aufruf übers Internet waren rund 200 Betroffene, auch aus Brandenburg und Niedersachsen, gefolgt.

Dabei ging es den Haltern zum einen um ihre Tiere, zum anderen um immer größere Kosten, um ihre Herden zu schützen. "Der Wolf ist politisch gewollt. Wir aber müssen die Kosten tragen und sind inzwischen an die Grenzen des Machbaren gestoßen", sagte Schäfer Frank Kieslich aus Neißeaue. 

Seine 200 Mutterschafe stehen auf den Weiden in direkter Nachbarschaft der jüngsten Wolfsangriffe in der Lausitz. Beim Schäfer Uwe Wiedmer in Biehain (Kreis Görlitz) tötete der Wolf vergangene Woche zwölf Schafe. 

Seine Frau Andrea war auch bei der Demonstration. "Nach dem Vorfall haben wir zwei Nächte bei unseren Tieren geschlafen. In unsere Kulturlandschaft gehört der Wolf nicht", sagte sie.

Schäferin Andrea Wiedmer zeigt Fotos ihrer Schafe, die von Wölfen getötet wurden. 
Schäferin Andrea Wiedmer zeigt Fotos ihrer Schafe, die von Wölfen getötet wurden. 

Nach Angaben des Kontaktbüros "Wolfsregion Lausitz" griffen 2016 in Sachsen 40mal Wölfe Nutztiere an. Dabei häuften sich die Übergriffe im Territorium des Rosenthaler Wolfsrudels. "Dies hat den Eindruck erweckt, dass die Wölfe in Sachsen generell immer mehr Schäden verursachen. In den meisten sächsischen Wolfsterritorien gibt es aber nur sehr wenige oder gar keine Übergriffe auf Nutztiere", so das Kontaktbüro.

Die Wolfsmanager setzen zudem auf effektive Herdenschutzmaßnahmen. Der Freistaat zahlt sowohl Hobby- als auch Tierhaltern im Neben- und Haupterwerb eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 80 Prozent der Nettokosten zur Anschaffung von zum Beispiel Elektrozäunen, Herdenschutzhunden und einen Untergrabungsschutz von Wildgattern, hieß es.

Zudem würde das Töten von Wölfen nur kurzfristig Nutztierschäden reduzieren. "Durch die Besetzung des freigewordenen Gebietes durch andere Wölfe ist jedoch von einer Fortsetzung der Nutztierübergriffe auszugehen".

Die Lausitzer Landtagsabgeordnete Kathrin Kagelmann (Linke) forderte, bei aktuellen Förderinstrumenten nachzusteuern. Höherer Aufwand für Schäfer beim Schutz vorm Wolf müsse vom Staat komplett erstattet werden, sagte sie. Parallel zur Demonstration wurde in Bautzen über Herdenschutz beraten.

Sollten die empfohlenen Schutzmaßnahmen keine Wirkung zeigen, müsste die Tötung eines Wolfes oder mehrerer Wölfe als letztes Mittel erlaubt sein. Doch die Tierhalter und Betroffenen wollen sich nicht mehr hinhalten lassen.

"Der aktuelle Wolfsmanagementplan beinhaltet bereits, dass Wölfe und Rudel, die immer wieder Nutztiere angreifen, abgeschossen werden dürfen. Wir wollen ein Signal", sagte Tuchmo und kündigte weitere Aktionen an. Nach aktuellem Stand sind im Freistaat 14 Wolfsrudel bestätigt.

Fotos: Ove Landgraf

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

4.861

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

6.663

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

1.842

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

1.941

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

343

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.055

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

4.254

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.623

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

8.244

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.066

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.793

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

15.464

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

6.224

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

7.732

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

2.952

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

6.877

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.320

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

4.461

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

5.811

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

5.138

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

361

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

5.621

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

6.836

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

5.598

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.749

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.131

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

153

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.830

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.869

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.110

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

4.152
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

3.995

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

18.298

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

15.393

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

2.100

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.350

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

5.223

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

4.199

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.375

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.659

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.438

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

4.009