Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

TOP

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

NEU

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

2.218

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

209
4.773

Demo für den Abschuss aggressiver Wölfe

Manche Tierhalter in der Oberlausitz wollen nicht mehr tatenlos zusehen, wie immer mehr Nutztiere vom Wolf gerissen werden.
Knapp 200 Menschen demonstrierten gegen die aktuelle Wolfspolitik. 
Knapp 200 Menschen demonstrierten gegen die aktuelle Wolfspolitik. 

Bautzen - Die Transparente sprechen eine klare Sprache: "Wir brauchen keine Wölfe" und "SOS - Schäfer ohne Schafe" steht darauf geschrieben. Zum ersten Mal haben Schäfer und Hobbytierhalter bei einer Demonstration am Dienstag in Bautzen ihrem Unmut Luft gemacht und den Abschuss von aggressiven Wölfen gefordert. "Auffällige Wölfe, die wiederholt unsere geschützten Schafe, Ziegen und andere Tiere reißen, müssen geschossen werden dürfen", sagte Initiativsprecherin Carola Tuschmo aus Neschwitz.

Dem kurzfristigen Aufruf übers Internet waren rund 200 Betroffene, auch aus Brandenburg und Niedersachsen, gefolgt.

Dabei ging es den Haltern zum einen um ihre Tiere, zum anderen um immer größere Kosten, um ihre Herden zu schützen. "Der Wolf ist politisch gewollt. Wir aber müssen die Kosten tragen und sind inzwischen an die Grenzen des Machbaren gestoßen", sagte Schäfer Frank Kieslich aus Neißeaue. 

Seine 200 Mutterschafe stehen auf den Weiden in direkter Nachbarschaft der jüngsten Wolfsangriffe in der Lausitz. Beim Schäfer Uwe Wiedmer in Biehain (Kreis Görlitz) tötete der Wolf vergangene Woche zwölf Schafe. 

Seine Frau Andrea war auch bei der Demonstration. "Nach dem Vorfall haben wir zwei Nächte bei unseren Tieren geschlafen. In unsere Kulturlandschaft gehört der Wolf nicht", sagte sie.

Schäferin Andrea Wiedmer zeigt Fotos ihrer Schafe, die von Wölfen getötet wurden. 
Schäferin Andrea Wiedmer zeigt Fotos ihrer Schafe, die von Wölfen getötet wurden. 

Nach Angaben des Kontaktbüros "Wolfsregion Lausitz" griffen 2016 in Sachsen 40mal Wölfe Nutztiere an. Dabei häuften sich die Übergriffe im Territorium des Rosenthaler Wolfsrudels. "Dies hat den Eindruck erweckt, dass die Wölfe in Sachsen generell immer mehr Schäden verursachen. In den meisten sächsischen Wolfsterritorien gibt es aber nur sehr wenige oder gar keine Übergriffe auf Nutztiere", so das Kontaktbüro.

Die Wolfsmanager setzen zudem auf effektive Herdenschutzmaßnahmen. Der Freistaat zahlt sowohl Hobby- als auch Tierhaltern im Neben- und Haupterwerb eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 80 Prozent der Nettokosten zur Anschaffung von zum Beispiel Elektrozäunen, Herdenschutzhunden und einen Untergrabungsschutz von Wildgattern, hieß es.

Zudem würde das Töten von Wölfen nur kurzfristig Nutztierschäden reduzieren. "Durch die Besetzung des freigewordenen Gebietes durch andere Wölfe ist jedoch von einer Fortsetzung der Nutztierübergriffe auszugehen".

Die Lausitzer Landtagsabgeordnete Kathrin Kagelmann (Linke) forderte, bei aktuellen Förderinstrumenten nachzusteuern. Höherer Aufwand für Schäfer beim Schutz vorm Wolf müsse vom Staat komplett erstattet werden, sagte sie. Parallel zur Demonstration wurde in Bautzen über Herdenschutz beraten.

Sollten die empfohlenen Schutzmaßnahmen keine Wirkung zeigen, müsste die Tötung eines Wolfes oder mehrerer Wölfe als letztes Mittel erlaubt sein. Doch die Tierhalter und Betroffenen wollen sich nicht mehr hinhalten lassen.

"Der aktuelle Wolfsmanagementplan beinhaltet bereits, dass Wölfe und Rudel, die immer wieder Nutztiere angreifen, abgeschossen werden dürfen. Wir wollen ein Signal", sagte Tuchmo und kündigte weitere Aktionen an. Nach aktuellem Stand sind im Freistaat 14 Wolfsrudel bestätigt.

Fotos: Ove Landgraf

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

8.326

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.046

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

855

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

1.954

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

816

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

5.009

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

2.547

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

3.489

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

1.989

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

4.115

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

8.338

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

962

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

2.036

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.039

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

9.270

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

261

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

535

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.964

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

3.389

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

2.389

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.423

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.756

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

338

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.729

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

4.141

Gisela May ist gestorben

3.405

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.453

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.017

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

6.285

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.750

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.356

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

6.803

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

12.025

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.768

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.993

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.511

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

8.000

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.997

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.428

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.574

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.929

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.663

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.894