Tödlicher Arbeitsunfall! Holz-Schuppen stürzt auf 65-Jährigen
Top
Eingesperrt im Tunnelsystem: Touristen seit Tagen in Höhle gefangen
Top
Diese eisige Schau wird Eure Kinder verzaubern
2.289
Anzeige
Prügel-Attacke: Großkreutz-Schläger will heute Urteil anfechten
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
5.431
Anzeige
1.445

300 Tage Haft: So geht es Deniz Yücel wirklich

Seit knapp zehn Monaten sitzt Deniz Yücel inzwischen schon im türkischen Gefängnis. In einem emotionalen Brief beschreibt er nun wie es sich in Haft lebt.
Der Journalist Deniz Yücel sitzt inzwischen schon 300 Tage in Haft.
Der Journalist Deniz Yücel sitzt inzwischen schon 300 Tage in Haft.

Berlin - Zum 300. Tag seiner Inhaftierung in der Türkei hat der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel sich in einem eindringlichen Brief zu Wort gemeldet.

In dem Schreiben, das "Die Welt" am Samstag veröffentlichte, beschreibt der 44-Jährige seinen Alltag in der Haftanstalt Silivri und bedankt sich für die vielen Zuschriften, die ihm ins Gefängnis geschickt werden. Davon kämen allerdings nur wenige bei ihm an. Offenbar würden aber alle Briefe irgendwo gelagert, schreibt Yücel.

Unterdessen forderten mehr als 200 nationale und internationale Künstler und Intellektuelle die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten. Yücel sitzt seit dem 27. Februar in der Haftanstalt westlich von Istanbul in U-Haft. Die Türkei wirft ihm Terrorpropaganda und Volksverhetzung vor.

Wie "Die Welt" berichtete, folgten unter anderem U2-Sänger Bono sowie die Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk und Elfriede Jelinek einem Aufruf des Freundeskreises #FreeDeniz. Darin heißt es demnach: "Deniz Yücel befindet sich am 10. Dezember seit 300 Tagen in der Türkei in Gefangenschaft - ohne Anklageschrift ist er in einem Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert. Diese 300 Tage sind exakt 300 Tage zuviel."

Seit etwa einer Woche hat Yücel, dem zuvor jeder Kontakt zu Mitgefangenen verboten war, tagsüber Zugang zu einem 4,40 Meter breiten und 13 Meter langen Gefängnishof, den er sich mit einem ebenfalls inhaftierten türkischen Journalisten teilt. "Natürlich ist es schön, dass es jetzt einen Menschen gibt, mit dem ich mich unterhalten kann", schreibt Yücel. In seinem Brief, in dem er auf viele Zuschriften persönlich eingeht, bedankt er sich unter anderem für Zuspruch und Unterstützung.

Peter Steudtner: "Du schaffst das!"

Im Gefängnis heiratete er seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel.
Im Gefängnis heiratete er seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel.

Da er außer an seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel, die er im April in Haft geheiratet hatte, keine Briefe versenden dürfe, wolle er mit dem öffentlichen Brief antworten. Einer Schreiberin versichert er: "Das hier ist keine Folterhölle". Allerdings gebe es Schikanen, die kalt und steril seien. Er freue sich über Briefe, in denen ihm detailliert von Orten oder über alltägliche Erlebnisse berichtet werde. "Wenn man im Knast sitzt, hat dieser Gedanke nämlich etwas Versöhnendes", schreibt Yücel. "Das Leben da draußen geht weiter und bleibt sich doch gleich. Ich weiß selber, dass das nicht stimmt. Aber es tröstet."

Aus seinem Gefängnis-Alltag berichtet Yücel etwa, dass er den Strom selber bezahlen müsse, der Friseurbesuch aber umsonst sei. Er habe seinen Schnauzbart abrasieren lassen, schaue am liebsten Naturfilme und versuche, seine Zelle mit getrockneten Chilischoten, Dill und Petersilie aufzuhübschen.

Die türkische Regierung hält die lange Untersuchungshaft für gerechtfertigt. Das geht aus einer türkischen Stellungnahme beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Maßnahmen gegen den Journalisten seien "notwendig und angemessen", heißt es darin. Die Bundesregierung fordert die Freilassung der in der Türkei aus politischen Gründen inhaftierten Deutschen. Nach Angaben des Auswärtigen Amts wurden seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli vergangenen Jahres 27 Deutsche inhaftiert, neun davon befinden sich weiterhin in Haft.

Der jüngst aus der Haft in der Türkei entlassene deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner wandte sich mit einem Brief, der am Sonntag beim Onlineauftritt der Welt veröffentlicht wurde, an den Journalisten. "Ich rufe Dir zu: 'Du schaffst das!'", heißt es darin unter anderem. Steudtner war vom 5. Juli bis zum 26. Oktober unter anderem im selben Gefängnis wie Yücel unter dem Vorwurf der Terrorunterstützung in Haft. Auch SPD-Chef Martin Schulz zeigte sich auf Twitter solidarisch mit Yücel.

Fotos: DPA

Gefährlicher Pilz breitet sich immer mehr in Deutschland aus
Neu
Frau (23) hat vier Ballons unter dem Gesicht, um ihr Leben zu retten
Neu
Er wischt seine Traumfrau versehentlich bei Tinder weg, dann passiert ein Wunder
Neu
Feuerwehr rettet Kleinkind aus verschlossenem Auto
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
121.583
Anzeige
Wundermittel! Darum solltest Du jeden Tag eine Birne essen
Neu
Mann attackiert Polizisten mit Messer und wird niedergeschossen
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
32.515
Anzeige
Crash in der Luft mit 4 Toten: Experten sichern Spuren
Neu
Schüler landet nach Videodreh im Rollstuhl: Versicherung muss zahlen
Neu
16-Jähriger versucht, Mädchen in Busch zu zerren und zu vergewaltigen
Neu
Hochschwangere Frau mit heißem Teppichmesser gefoltert
Neu
Chaoten ruinieren zehn Tonnen Soja und richten 150.000 Euro Schaden an
Neu
War es Mord? Mann nach Leichenfund festgenommen
Neu
Update
Darum trägt Sophia Thomalla einen BH von Busenfreundin Sylvie Meis!
Neu
Treibhaus-Debakel in Deutschland: Werte höher als gedacht, müssen andere Länder nun aushelfen?
Neu
Dieses Gedicht soll sexistisch sein? Jetzt wehrt sich der Verfasser!
Neu
Cottbus im Wut-Modus: Wie viel Gewalt vertragen die Stadt und seine Bürger noch?
Neu
Mann spaziert durch Wald und findet Teilstück der Mauer, das es nicht mehr geben dürfte
Neu
Kaputter Fahrstuhl macht Mieter zu Gefangenen im eigenen Hochhaus
Neu
Endlich! Jetzt geht's im Dschungel um die Brust
2.448
Abschiebe-Flug gestartet, aber die meisten Passagiere fehlten
3.731
Mehrere Verletzte: Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer abgebrochen
1.060
Streit wegen Mutter: Deshalb erstach Junge (15) seinen Mitschüler
12.339
Leiche in Mehrfamilienhaus gefunden! Polizei im Großeinsatz
6.768
Update
Verlobung! TV-Hottie Tom Beck heiratet GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi
5.884
Deshalb könnte Mitglieder-Boom für SPD schnell zum Problem werden
2.573
Er soll eine Frau umgebracht haben: Ruft die Polizei, wenn Ihr diesen Mann seht!
4.125
88-Jährige stirbt bei Autounfall auf Landstraße
4.581
Familiendrama! Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
2.547
Mieter wird gekündigt, dann greift er zur Holzlatte
1.509
Kleiderbügel löst Polizeieinsatz aus
787
Hansa-Rostock-Fans entern Kneipe, pinkeln in Küche und klauen Bier
5.257
Flüchtlinge attackieren Sicherheitsdienst und legen Feuer im Asylheim
8.375
Sie stach einen Jogger nieder! Polizei sucht diese gefährliche Messer-Frau
11.986
So sexy fährt Shirin David mal schnell zum Burger-Brater
7.173
Kanzlerin Merkel verrät den Narren ihren GroKo-Plan
927
Komplett frisiert: Rasender Rollator-Rentner von Polizei gestoppt
3.973
Deshalb werden jetzt Frischlinge gefangen und getötet
224
29-Jährige Mutter mit Kinderwagen von drei Sex-Tätern überfallen
18.321
Lkw kracht mit Schulbus zusammen: Etwa 100 Kinder verletzt!
1.984
"Augen zu und durch": Krasse Worte von Ingrid Steeger zur Vergewaltigung
5.921
"Langweilig", "Flopcamp"? Dschungel-Quoten sinken immer mehr
4.172
Als sie ein Selfie macht, passiert ein tragisches Unglück
30.940
Ein Toter nach Schüssen an Schule
2.121
Update
Privatdetektiv von Madeleine McCanns Eltern setzte kleines Mädchen als Lockvogel ein
3.743
Ex-Bundesliga-Profi eröffnet Sushi-Bar und die Stars stehen Schlange
1.783
Jede Hilfe kam zu spät: Hat Vater sein eigenes Baby getötet?
2.821
Mann tritt nach Hund, doch mit der Reaktion des Herrchens hat er nicht gerechnet
20.739
Muslimin konvertiert zum Christentum und muss dafür sterben
2.859
Massencrash! 17 Autos zerstört, 18 Menschen verletzt
4.102
Poser köpft Magnum-Champus und blamiert sich bis auf die Knochen
4.678
Das solltet Ihr auf dem Weg zur Arbeit nicht machen
3.208
AfD-Vorstandsmitglied konvertiert zum Islam
3.162
Update