Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft Top Update Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 10.695 Waldbrand mitten im Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 342 Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 13.374 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 58.770 Anzeige
1.469

300 Tage Haft: So geht es Deniz Yücel wirklich

Seit knapp zehn Monaten sitzt Deniz Yücel inzwischen schon im türkischen Gefängnis. In einem emotionalen Brief beschreibt er nun wie es sich in Haft lebt.
Der Journalist Deniz Yücel sitzt inzwischen schon 300 Tage in Haft.
Der Journalist Deniz Yücel sitzt inzwischen schon 300 Tage in Haft.

Berlin - Zum 300. Tag seiner Inhaftierung in der Türkei hat der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel sich in einem eindringlichen Brief zu Wort gemeldet.

In dem Schreiben, das "Die Welt" am Samstag veröffentlichte, beschreibt der 44-Jährige seinen Alltag in der Haftanstalt Silivri und bedankt sich für die vielen Zuschriften, die ihm ins Gefängnis geschickt werden. Davon kämen allerdings nur wenige bei ihm an. Offenbar würden aber alle Briefe irgendwo gelagert, schreibt Yücel.

Unterdessen forderten mehr als 200 nationale und internationale Künstler und Intellektuelle die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten. Yücel sitzt seit dem 27. Februar in der Haftanstalt westlich von Istanbul in U-Haft. Die Türkei wirft ihm Terrorpropaganda und Volksverhetzung vor.

Wie "Die Welt" berichtete, folgten unter anderem U2-Sänger Bono sowie die Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk und Elfriede Jelinek einem Aufruf des Freundeskreises #FreeDeniz. Darin heißt es demnach: "Deniz Yücel befindet sich am 10. Dezember seit 300 Tagen in der Türkei in Gefangenschaft - ohne Anklageschrift ist er in einem Hochsicherheitsgefängnis inhaftiert. Diese 300 Tage sind exakt 300 Tage zuviel."

Seit etwa einer Woche hat Yücel, dem zuvor jeder Kontakt zu Mitgefangenen verboten war, tagsüber Zugang zu einem 4,40 Meter breiten und 13 Meter langen Gefängnishof, den er sich mit einem ebenfalls inhaftierten türkischen Journalisten teilt. "Natürlich ist es schön, dass es jetzt einen Menschen gibt, mit dem ich mich unterhalten kann", schreibt Yücel. In seinem Brief, in dem er auf viele Zuschriften persönlich eingeht, bedankt er sich unter anderem für Zuspruch und Unterstützung.

Peter Steudtner: "Du schaffst das!"

Im Gefängnis heiratete er seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel.
Im Gefängnis heiratete er seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel.

Da er außer an seine Frau Dilek Mayatürk-Yücel, die er im April in Haft geheiratet hatte, keine Briefe versenden dürfe, wolle er mit dem öffentlichen Brief antworten. Einer Schreiberin versichert er: "Das hier ist keine Folterhölle". Allerdings gebe es Schikanen, die kalt und steril seien. Er freue sich über Briefe, in denen ihm detailliert von Orten oder über alltägliche Erlebnisse berichtet werde. "Wenn man im Knast sitzt, hat dieser Gedanke nämlich etwas Versöhnendes", schreibt Yücel. "Das Leben da draußen geht weiter und bleibt sich doch gleich. Ich weiß selber, dass das nicht stimmt. Aber es tröstet."

Aus seinem Gefängnis-Alltag berichtet Yücel etwa, dass er den Strom selber bezahlen müsse, der Friseurbesuch aber umsonst sei. Er habe seinen Schnauzbart abrasieren lassen, schaue am liebsten Naturfilme und versuche, seine Zelle mit getrockneten Chilischoten, Dill und Petersilie aufzuhübschen.

Die türkische Regierung hält die lange Untersuchungshaft für gerechtfertigt. Das geht aus einer türkischen Stellungnahme beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Maßnahmen gegen den Journalisten seien "notwendig und angemessen", heißt es darin. Die Bundesregierung fordert die Freilassung der in der Türkei aus politischen Gründen inhaftierten Deutschen. Nach Angaben des Auswärtigen Amts wurden seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli vergangenen Jahres 27 Deutsche inhaftiert, neun davon befinden sich weiterhin in Haft.

Der jüngst aus der Haft in der Türkei entlassene deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner wandte sich mit einem Brief, der am Sonntag beim Onlineauftritt der Welt veröffentlicht wurde, an den Journalisten. "Ich rufe Dir zu: 'Du schaffst das!'", heißt es darin unter anderem. Steudtner war vom 5. Juli bis zum 26. Oktober unter anderem im selben Gefängnis wie Yücel unter dem Vorwurf der Terrorunterstützung in Haft. Auch SPD-Chef Martin Schulz zeigte sich auf Twitter solidarisch mit Yücel.

Fotos: DPA

Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 4.494 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 568 Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 10.862 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 4.967
Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 8.660 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 828 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.139 Anzeige Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 12.790 Nach Vettel-Aus: Hamilton siegt in Hockenheim 2.098 Nachbar dreht durch, beschimpft Familie und greift Kinder an 790
"Ausgehetzt": Tausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU 809 Nach Hausbrand mit zwei Leichen noch viele Fragen ungeklärt 1.843 Wirtschaftsminister Altmaier dämpft Erwartungen vor Junckers Treffen mit Trump 583 Frau stirbt an Krebs: Ihr letzter Wunsch macht alle sprachlos 20.152 Sicherheitsmann von Fast-Food-Kette verfolgt drei Männer und bricht tot zusammen 5.695 Auto wird unter Anhänger geschoben und fängt Feuer 3.547 Welche Schauspielerin räkelt sich hier in der Badewanne? 3.024 Mann rettet bewusstlose 27-Jährige aus brennendem Auto 2.376 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.789 Anzeige Riskante Mutprobe: Junge (14) fackelt seinen Intimbereich ab! 58.664 Seit fünf Jahren: Australien lässt keine Flüchtlings-Boote mehr rein 7.639 So böse: Kebekus lästert hart über Helene Fischer 46.822 FC Bayern bei USA-Tour ohne Vidal, James stößt in Miami zum Team 839 Bademeister fischt halbnackte Frau aus Freibad-Becken 7.401 Zwei Tote bei Horror-Crash: Auto 80 Meter über Wiese geschleudert 7.291 Horror-Fund an beliebtem Badesee! Obdachloser entdeckt skelettierte Leiche 6.667 Defekte Sirene der Feuerwehr raubt Wiesbadenern den Schlaf 389 Polizei rückt wegen Einbrecher an, dann wird's für einen Mann peinlich 1.049 Von Teenie-Lärm genervt: Betrunkene Frau (32) ballert mit Pistole rum! 1.856 Schock beim HSV: Jetzt fällt auch noch Papadopoulos aus 463 "Ins Herz getroffen": Gedenkfeier zum Amoklauf in München 213 Hund bewacht ohnmächtiges Mädchen und beißt zu 81.512 Mutter ist geschockt, was auf diesem Zettel an ihrer Haustür steht 8.359 Baukran-Mutprobe endet tödlich 6.108 Nach Monsunregen im Urlaubsparadies: Kinder von Schlammlawine begraben 3.572 Inzest: Bruder (17) schwängert seine Schwester (15), doch jetzt muss sie noch mehr leiden 58.715 Mehrere Frauen auf dem CSD in Frankfurt sexuell belästigt! 9.294 Özil bricht sein Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 4.081 Hättet Ihr es gedacht? Danach ist "Let's Dance"-Star Oana total verrückt! 11.666 Wieder fließen Tränen! Darum war Isabell Horn fertig mit den Nerven 2.344 "Kalle stopp die Vermarktungssau": FCB-Fans haben Schnauze voll 6.875 Trotz Trump: Tagesthemen-Zamperoni ist Amerika-Fan! 616 Lack, Leder und viel pink! Fetisch-"Welpe" bei lesbisch-schwulem Stadtfest 2.208 72 Prozent Rabatt: KölnTourismus GmbH verramscht Domsteine 192 Taxi-Massaker nach Beerdigung: Unbekannte töten elf Insassen 4.834 35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid 400 Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd 256 Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Vermisster meldet sich bei Polizei 15.879 Update Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer 34.082 Alarmierende Zahl! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt 534