Winter in Deutschland? Nicht mit VfB-Star Dennis Aogo!

Stuttgart - Die bisherige VfB-Saison ist so trist wie meist das Wetter in Deutschland rund um die Weihnachtsfeiertage: Dem ganzen entflieht allerdings Stuttgarts Defensivspieler Dennis Aogo.

Dennis Aogo gilt als Defensiv-Stütze bei VfB Stuttgart. (Symbolbild)
Dennis Aogo gilt als Defensiv-Stütze bei VfB Stuttgart. (Symbolbild)  © DPA

Dieser befindet sich derzeit im Weihnachtsurlaub in Dubai, wie er auf Instagram zeigt.

Mit dabei sind seine Frau Ina Aogo und seine Tochter Payten, die sich über ein bisschen freie Zeit mit ihrem Schatz freuen dürfen.

Während in anderen Ligen in Europa über die Weihnachtsfeiertage gespielt wird, befindet sich die Fußball-Bundesliga nämlich in der Winterpause.

Somit nutzen viele der sonst dauerhaft unter Druck stehenden Fußballprofis die Tage, um sie mit der Familie zu verbringen - sowie auch Dennis Aogo.

Doch auch seine Frau Ina dürfte sich etwas vom stressigeren Alltag entspannen: Sie steht ebenfalls in der Öffentlichkeit und wird als angehender Internetstar gefeiert.

Auf Instagram hat sie derzeit über 90.000 Follower.

Genießen den Weihnachtsurlaub in Dubai: Dennis und Ina Aogo. (Fotomontage)
Genießen den Weihnachtsurlaub in Dubai: Dennis und Ina Aogo. (Fotomontage)  © DPA/Screenshot Instagram

Doch trotz Urlaub lassen die Aogos ihre Fans nicht ganz verhungern.

Auf Instagram zeigen beide Einblicke in ihren privaten Urlaub, bei dem auch die Eltern von Ina zu Gast sind.

Wie Dennis Aogo in seiner Instagram-Story zeigt, genießt er mit seiner Familie den Strand und gutes Essen.

Und das bei traumhaften Wetter!

Doch Aogo vergisst nicht komplett, dass er als beim VfB Stuttgart unter Vertrag stehende Profi, eine Verantwortung gegenüber seinem Arbeitgeber hat und seinen Körper pflegen muss.

So dokumentiert Aogo auch, dass er sich im Fitnessstudio fit hält und außerdem auch am Strand sportlich aktiv ist: nämlich beim Beachvolleyball!

Hoffentlich kommt er entspannt aus dem Urlaub zurück, sodass er seinem VfB Stuttgart in der Rückrunde helfen kann den Klassenerhalt in der Bundesliga einzutüten.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0