Junge Frau beim Online-Dating beleidigt, doch sie rächt sich verdammt clever

Denver - Die Erfahrung, dass ein Match beim Online-Dating nicht immer eine positives Zeichen sein muss, hat eine Single-Frau aus dem US-Bundestaat Colorado gemacht. Und doch wusste sich Katie Pfeffer zu helfen, als ein junger Mann sie beim Flirten im Internet beleidigte.

Katie Pfeffer und der entsprechende Screenshot.
Katie Pfeffer und der entsprechende Screenshot.  © Twitter Screenshot @kpfeffss

Laut Mirror hatte die Blondine über die Dating-App "Hinge" probiert, sich einen neuen Partner zu angeln.

Nicht im Traum hätte die junge Dame geahnt, dass sich ein Boy, der vor einer malerischen Wüstenlandschaft mit Händen in den Hosentaschen posierte, als echtes Ekel erweisen würde.

Der Typ hatte doch tatsächlich die Frechheit ihr per Chat-Nachricht zu schreiben: "Bist Du eine von diesen heißen Frauen, die einfach zurückgeblieben sind?", wollte der Kerl von ihr wissen und verwies dabei mit einem feixenden Smiley auf ihre Bio (die Profilbeschreibung).

Doch er hatte die Rechnung ohne den Flirt-Wirt, beziehungsweise Katie Pfeffer gemacht.

Auf Instagram fand sie den Single-Typen wieder und schickte ihm eine Kopie der Nachricht samt einem frechen Spruch: "Unterschätze niemals die Ermittlungsfähigkeiten eines Mädchens", antwortete die junge Dame dem dunkelhaarigen Mann.

So fand sie durch eine einfache Recherche den Arbeitsplatz des Betroffenen heraus und informierte gleich mal seinen Arbeitgeber. Zudem fühlte sich die Frau bestätigt, als sie von vier anderen Frauen Nachrichten erhielt, die allesamt ganz ähnliche beleidigende oder manipulative Chat-Erfahrungen mit dem junge Mann gemacht hatten.

Es scheint als wären solche Dating-Erlebnisse gar nicht so selten. Das Twitter-Posting der Protagonistin mit dem entsprechenden Screenshot hat bereits mehr als 200.000 Likes gesammelt. Unter dem Post gibt es eine regelrechte Kommentar-Flut.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0