Dieser Radio-Star wird 50!

Am Freitag wird der 50. feiert - in Döbeln.
Am Freitag wird der 50. feiert - in Döbeln.

Von Katrin Koch

Dresden - Hättet Ihr ihn erkannt? Der Bursche, aufgenommen 1980 ist der R.SA-Böttcher! Diese Woche feiert er einen runden Geburtstag.

„Mensch, das ist ein blödes Alter. Damit tu ich mich echt schwer“, bläst Thomas Böttcher Luft durch die Backen. Am Freitag feiert der halbe „Böfi“ in der Wahlheimat Döbeln seinen 50. Geburtstag.

MOPO gratuliert mit den witzigsten Fotos. Und wir sind uns sicher: Böttcher, Du wirst noch viel Spaß haben! „Ich hadere mit der 50. Das klingt so alt. Die Hälfte vom Leben, eigentlich schon mehr, ist weg“, jammert Böttcher.

Elektriker hat er gelernt - aber er war so ziemlich alles mögliche: Jugendclubleiter, Altenpfleger, Kraftfahrer, muggte als DJ. Mit der Musik kam der Spaß.

Böttcher mit 18 auf dem Zeltplatz in Boltenhagen an der Ostsee. „Kaltwellen waren damals total angesagt“, steht Böttcher zu seiner modischen Entgleisung.
Böttcher mit 18 auf dem Zeltplatz in Boltenhagen an der Ostsee. „Kaltwellen waren damals total angesagt“, steht Böttcher zu seiner modischen Entgleisung.

„Ich hab alles mitgemacht. Habe mir als Punker die Haare mit Zuckerwasser frisiert. Mich wie Kiss angemalt, zu AC/DC gerockt. Für Depeche Mode wurde ich zum Popper. Ja, und ich hatte auch mal eine Kaltwelle.“

Seit 1992 moderiert Böttcher beim Radio - er fing im Nachtprogramm von PSR an und landete in der Morgen-Show. Seit 2003 blödelt er nun bei R.SA.

„Ich bin echt dankbar dafür, dass ich all die Jahre einen Job hatte, der so viel Spaß macht. Und dass mir die Böfi-Fans so lange treu sind.

Das werde ich am Wochenende feiern, bis ich die Muttersprache verliere“, grinst Böttcher. „Ich wünsche mir nichts zum Geburtstag - ich habe alles. Aber es wäre toll, wenn es mit den Böfis noch ein paar Jahre weiter ginge ...“

Die Geschichte der BöFis

Seit 20 Jahren ein Team: Die „Böfis“ Thomas Böttcher (49, l.) und Uwe Fischer (46).
Seit 20 Jahren ein Team: Die „Böfis“ Thomas Böttcher (49, l.) und Uwe Fischer (46).

Seit 20 Jahren blödeln die BöFis Thomas Böttcher [&] Uwe Fischer im Radio. Ihre Erfolgsgeschichte begann 1995 bei Radio PSR, 1998 wechselten sie zu Antenne Sachsen.

2000-’02: Funkstille - die BöFis hatten sich verkracht.

Seit 2003 stehen die beiden wiedervereint bei R.SA vorm Mikro - und feiern mit dem Sender ihren 20. Geburtstag.

Am 29. August lassen es die BöFis beim Jubiläumsfestival „20 Jahre Böttcher [&] Fischer“ auf der Hutbergbühne Kamenz krachen - u. a. mit Karat, Costa Cordalis, Purple Schulz.

Tickets (46,20 Euro) unter Tel. 01805/30 10 30 (0,14 Euro/Min. a. d. dt. Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.).

Gönnerhaft lehnt Thomas Böttcher als 15-Jähriger am Ford Fiesta von West-Tante Hannelore. „Zum Glück bin ich ohne Pickel durch die Pubertät gekommen“, kommentiert Böttcher den Schnappschuss.
Gönnerhaft lehnt Thomas Böttcher als 15-Jähriger am Ford Fiesta von West-Tante Hannelore. „Zum Glück bin ich ohne Pickel durch die Pubertät gekommen“, kommentiert Böttcher den Schnappschuss.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0