Benfica-Fan reist ins falsche Frankfurt: Doch die Story ist ein Mega-Fake! Top Heidi Klum doch schwanger? "Das war bestimmt das Baby!" Top Preissturz bei MediaMarkt: Technik von Sony und Bose enorm im Preis gesenkt! 2.143 Anzeige Auto rast in stehendes Taxi: Mitfahrer flüchten und lassen Schwerverletzte zurück Top Nur für 10 Stunden bei MediaMarkt: Neue Smartphones zum Superpreis! 1.668 Anzeige
101

Der Brexit wirkt schon jetzt: Einbürgerungsrekord in Hamburg!

Die Folgen des geplanten EU-Austritts von Großbritannien sind schon jetzt spürbar und könnte noch mehr Konsequenzen nach sich ziehen

Der Brexit wird die EU verändern: Über 1000 Briten haben in Hamburg seit dem Referendum am 23. Juni 2016 bereits einen Einbürgerungsantrag gestellt. Und sonst?

Kiel/Hamburg - Weniger Wertschöpfung, mehr Zentralismus und nicht zuletzt neue Einwanderer: Der Brexit wird das Wesen der EU verändern, sagt der neue Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Felbermayr.

Eine britische Flagge hängt neben einee Fahne mit dem Wappen von Hamburg am Rathaus der Hansestadt.
Eine britische Flagge hängt neben einee Fahne mit dem Wappen von Hamburg am Rathaus der Hansestadt.

Aktuelle Zahlen belegen zudem die von Felbermayr angemahnte Wichtigkeit der Briten – insbesondere für deutsche Interessen. Die Folgen des geplanten EU-Austritts von Großbritannien werden seiner Ansicht nach massiv unterschätzt, warnt er.

"Der Brexit ist ökonomisch so viel wert wie der Exit der 19 Kleinsten", sagte Gabriel Felbermayr der Deutschen Presse-Agentur.

"Man muss den Brexit als Summe von 19 kleinen Verabschiedungen aus der Europäischen Union verstehen, das wird die Gemeinschaft in ihrem Wesen dramatisch verändern."

In deutschen Medien würde stattdessen "zu oft nur über das Order-Schreien des britischen Parlamentspräsidenten und über diverse andere Absurditäten berichtet".

Der österreichische Ökonom rechnet - unabhängig vom Zustandekommen eines Austritt-Abkommens - mit deutlichen Machtverschiebungen in der gesamten Europäischen Union.

Experte warnt vor zu viel Macht für einige wenige in Brüssel

Noch wehen die Britische und die Deutsche Flagge in der EU Seite an Seite, doch der Wind wird sich allem Anschein nach bald drehen.
Noch wehen die Britische und die Deutsche Flagge in der EU Seite an Seite, doch der Wind wird sich allem Anschein nach bald drehen.

"Die Kommission wird deutlich mächtiger werden", sagte Felbermayr. Die europäische Zukunft werde zentralistischer sein. Das bedeutet, dass in der EU die gesamte Macht bei wenigen staatlichen Stellen liegt, die viel zu sagen haben.

Als Beispiel nannte Felbermayr die Verständigung zwischen Deutschen und Franzosen im Bereich der Industriepolitik. Hinzu käme noch, dass Deutschland bestimmte Kämpfe künftig ohne Unterstützung aus London ausfechten müsste.

Derzeit gebe es unter den übrigen EU-Staaten eine scheinbare Geschlossenheit, sagte Felbermayr. Wenn ein Land wie Polen versuche, aus dieser Phalanx auszuscheren, werde es von den anderen drastisch niedergemacht. "Das hilft nicht dabei, kreative Lösungen zu finden."

Aus den vom Brexit losgetretenen Entwicklungen wächst aber noch ein anderer Effekt: Immer mehr, vor allem im EU-Ausland lebende Briten wollen nun in andere EU-Länder einwandern. Mehr als 1000 in Hamburg lebende Briten haben angeblich bereits einen Einbürgerungsantrag gestellt.

Brexit führt offenbar zu neuem Rekord bei Einbürgerungen in Hamburg

Viele Briten in Hamburg scheinen sich zu überlegen: Wie wäre es mit einem britischen UND einem deutschen Pass?
Viele Briten in Hamburg scheinen sich zu überlegen: Wie wäre es mit einem britischen UND einem deutschen Pass?

Dem Hamburger Abendblatt zufolge liegt Großbritannien auf Platz fünf bei der Anzahl der Einbürgerungen in Hamburg.

Der Bericht zeigt auf, dass die Zahl der erfolgten Einbürgerungen britischer Staatsangehöriger in Hamburg seit der Brexit-Entscheidung scheinbar sprunghaft angestiegen ist.

Vor dem Referendum im Juni 2016 hätte es demnach lediglich zwischen 30 und 50 Einbürgerungen pro Jahr aus dem britischen Ausland gegeben, heißt es weiter.

Die Zahl sei dann 2016 bereits auf 124 gewachsen und lag 2017 mit 373 und 2018 mit 308 Einbürgerungen schon um ein Vielfaches höher.

Großbritannien stünde damit aktuell auf Platz fünf der Liste der Herkunftsländer nach Afghanistan mit 780 Einbürgerungen, der Türkei mit 597, Polen mit 395 und dem Iran mit 385.

Übrigens: Wer zusätzlich zur britischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben will, müsse laut Abendblatt bis zum tatsächlichen EU-Austritt Großbritanniens einen vollständigen Antrag gestellt haben. So sehe es die geplante bundesgesetzliche Übergangsregelung vor.

Fotos: DPA

Ajax ist schuld! Darum muss die holländische Liga jetzt umplanen Neu Es hat einen Grund, dass diese Männer so böse gucken! Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt: Produkt kaufen und ein zweites geschenkt kriegen! 4.375 Anzeige Carmen Geiss zeigt erschreckende Röntgen-Fotos Neu Mob umringt in Berlin vier Polizisten, dann wird es brutal! Neu Pflegefall in der Familie: Was ist nun zu tun? In diesem Haus wird Euch geholfen! Anzeige Trotz 10.000 Euro Strafe! Bonnie Strange bereut Beleidigung nicht Neu 18-Jährige bestellt Kleid und kann nicht glauben, was ihr geliefert wird Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 1.951 Anzeige Feiert Isabell Horn bald ein GZSZ-Comeback? Neu Mann hantiert mit Waffe auf Friedhof in Bochum: Polizei schießt ihn an Neu Wie süß! Seeadler bringen Nachwuchs zur Welt Neu Im Kampf gegen seltene Krankheiten: Dieser Promi rät dringend zum Immun-Check! 1.722 Anzeige Nanu, da kommt Musik aus einem Gulli! Neu Seit Wochen auf der Flucht: Ganz Europa sucht nach diesem Mann Neu
Das wars! Arminias Brandy muss Profi-Karriere an den Nagel hängen Neu Mats Hummels rätselt: Warum schreiben mir alle "Ontas" auf Instagram? Neu
Desiree Nicks Abrechnung: "Ich habe Millionen auf dem Konto!" Neu Nach Trennung von Freund: Bachelor Paul mit Mega-Diss gegen Sylvie Meis Neu Verletzte Frau liegt am Boden: Dann passiert das Unfassbare! 1.509 Rührende Fotos: Braut tanzt ein letztes Mal mit ihrem todkranken Vater 1.814 Riesige schwarze Rauchsäule über der Stadt: Was brennt hier? 14.803 Update Wayne Carpendale: "Ich hab mit Jan Böhmermanns Würstchen gespielt" 405 Busunglück auf Madeira: So viele Verletzte werden noch im Krankenhaus behandelt 510 Familien-Drama in Wohnung! Sohn (18) verriegelt alle Türen und legt Brand 4.603 Update Freundin schwanger: Stürmer Jhon Cordoba zeigt sein Familienglück 503 Verrückte Leidenschaft! Schweriner wird mit Teelichtern zum Weltrekordler 168 Deutschlands schönste Polizistin im Krankenhaus! Was ist da los? 11.541 "Billiges Porno-Pärchen": Michael Wendler und Laura erzürnen Netz mit sexy Pose 4.921 Hier ist das neue Album: Alle Infos zur Rammstein-Platte! 3.902 "In aller Freundschaft": So heißt der bislang namenlose Notarzt ab sofort 2.538 Wurde der Vermisste Baris K. Opfer eines Gewaltverbrechens? 646 NABU kritisiert Osterfeuer und stellt Brauch infrage! 455 Feuerwehreinsatz in bekannter Kaffeerösterei dauert bis tief in die Nacht 321 Blinder und sein Hund dürfen nicht in Taxi mit, die Begründung des Fahrers macht traurig 2.074 AfD-Autos fackeln ab und die Feuerwehr macht riesigen Fund! 11.121 Streit um Unterkiefer: Uni Heidelberg will ihn nicht rausrücken 237 Tragisches Unglück! Drei bekannte Extremsportler offenbar in den Bergen gestorben 4.644 Hardware-Nachrüstungen für Diesel lassen auf sich warten 238 "Die ganze Arena hat gebebt": Eintracht feiert emotionale Party mit den Fans 1.106 Krasse Ostern: Hier werden aus Eiern kleine Kunstwerke 434 Günter Wallraff nach bösem Fahrradsturz wieder daheim 327 Gewusst? So bekommt der Schoko-Hase sein Aussehen 192 Popstar Joris im Riverboat: "Ich brauchte einfach eine Auszeit" 303 YouTuber besucht Familie Ritter, dann eskaliert die Situation 10.574 Christen aller Konfessionen pilgern am Karfreitag zum Lübecker Kreuzweg 40 Vater hört Sohn (14 Monate) schreien: Im letzten Moment kann er sein Leben retten 7.742 Anwalt eingeschaltet! "Temptation"-Anastasiya reicht's! 1.347 Liebes-Aus bei GZSZ: Lilly macht mit Tuner Schluss! 2.332