Der Erfinder (†93) des "Playboy"-Häschens ist tot

New York - Er entwarf das berühmte Hasen-Logo des Männermagazins "Playboy". Nun ist der amerikanische Grafiker Art Paul gestorben. Er wurde 93 Jahre alt.

Logo-Erfinder Art Paul arbeitete bis zu seiner Rente für den "Playboy".
Logo-Erfinder Art Paul arbeitete bis zu seiner Rente für den "Playboy".  © Chandler West/Chicago Sun-Times/AP/dpa

Wie die "New York Times" am Mittwoch unter Berufung auf seine Frau Suzanne Seed berichtete, erlag Paul den Folgen einer Lungenentzündung. Demnach starb er bereits am Samstag in seiner Heimatstadt Chicago.

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner (1926 - 2017) hatte Paul kurz vor der Herausgabe der ersten Zeitschrift 1953 in Chicago kennengelernt.

Das schnell skizzierte Bunny-Logo des Grafikers - ein Hasenkopf mit langen Ohren und einer Fliege - wurde zum Erkennungszeichen des Magazins und etablierte sich schnell als eigene Marke.

Als langjähriger Art Director der Zeitschrift konnte Paul berühmte Künstler wie Andy Warhol und Salvador Dalí für Illustrationen gewinnen. Fast 30 Jahre war der Grafiker bis zu seinem Ruhestand 1982 für den "Playboy" tätig.

Das "Playboy"-Logo durfte natürlich auch auf Hugh Hefners Privatjet nicht fehlen, das auf den Namen "Big Bunny" hörte - wie passend.
Das "Playboy"-Logo durfte natürlich auch auf Hugh Hefners Privatjet nicht fehlen, das auf den Namen "Big Bunny" hörte - wie passend.  © Keystone Press Agency/Keystone USA via ZUMA/dpa

Titelfoto: Chandler West/Chicago Sun-Times/AP/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0