Asyl-Kompromiss in Sicht: Aber Seehofer setzt Merkel eine Frist Top Update Achtung! Zwei Patienten aus forensischer Psychiatrie geflohen 3.298 Nach WM-Feier? Vier Verletzte bei Schüssen in Inenstadt 2.066 Last-Minute-Tor von Doppelpacker Kane beschert England Start nach Maß 368 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.495 Anzeige
941

Dieser Mann lässt den Euro künftig in Leipzig drucken

Leipzig - Der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient schließt die Produktion in München und zieht nach Leipzig: Ein Großteil der Euro-Scheine in Deutschland kommt bald aus Sachsen.
Der Euro-Macher: Dr. Walter Schlebusch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke & Devrient
Der Euro-Macher: Dr. Walter Schlebusch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke & Devrient

Leipzig - Der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient schließt die Produktion in München und zieht nach Leipzig: Ein Großteil der Euro-Scheine in Deutschland kommt bald aus Sachsen.

Noch in diesem Jahr will der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient (G[&]D) seine Banknoten-Produktion in München aus Kostengründen schließen.

"Wir haben den Standort Leipzig mit großem Aufwand umgebaut und werden ihn noch erweitern", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch der Deutschen Presse-Agentur. Die ersten Euro-Banknoten könnten bereits in diesem Jahr vom Band laufen.

Künftig sollen die Scheine im Leipziger Werk hergestellt werden. Dort laufen die Vorbereitungen: Der Standort braucht die Lizenz zum Euro-Drucken.

MOPO24 beantwortet die drei wichtigsten Fragen

Giesecke & Devrient Geschäftsführer Walter Schlebusch (Zweiter v. r.) bei der Grundsteinlegung der Papierfabrik Königstein 2008.
Giesecke & Devrient Geschäftsführer Walter Schlebusch (Zweiter v. r.) bei der Grundsteinlegung der Papierfabrik Königstein 2008.

Kann der Euro-Druck ohne weiteres nach Leipzig verlagert werden?

Das Leipziger Werk gilt als Wiege von Giesecke [&] Devrient - dort wurde das Unternehmen 1852 gegründet. In dem Altbau mitten in der Stadt werden bereits rund 60 Währungen für andere Länder hergestellt.

Trotzdem können die Maschinen nicht einfach so auf den Euro eingestellt werden: Zunächst braucht der Standort eine Lizenz von der Europäischen Zentralbank (EZB) für den Euro-Druck. Dafür muss das Werk eine ganze Reihe von Sicherheitsvorkehrungen erfüllen.

"Wir haben den Standort mit großem Aufwand umgebaut und werden ihn noch erweitern", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch. Die ersten Euro-Banknoten könnten aber bereits in diesem Jahr vom Band laufen.

In München werden die bestehenden Aufträge abgearbeitet. Danach kommen nur noch das Papier und Sicherheitsmerkmale wie die Wasserzeichen und Hologrammstreifen aus Bayern. Sie werden im Werk Louisenthal am Tegernsee hergestellt.

Der Banknotendruck ist ein hartes Geschäft, auch wenn die Branche im Vergleich zu anderen Industrien ziemlich überschaubar ist.
Der Banknotendruck ist ein hartes Geschäft, auch wenn die Branche im Vergleich zu anderen Industrien ziemlich überschaubar ist.

Wer darf die Banknoten für Deutschland überhaupt drucken?

Jahrzehntelang hatte die Bundesbank die Aufträge zum DM-Mark-Druck in Deutschland jeweils zur Hälfte an die staatliche Bundesdruckerei in Berlin und an Giesecke [&] Devrient in München vergeben. Zu den Zeiten der D-Mark klappte das gut. Auch beim Erstdruck der Euro-Noten kamen die beiden Unternehmen gleichwertig zum Zug.

Inzwischen stehen sie aber mit anderen Druckereien im Ausland im Wettbewerb. Denn seit 2008 schreibt die Deutsche Bundesbank die Aufträge für den Euro-Druck europaweit aus.

Seitdem erhalten regelmäßig auch ausländische Druckereien, die für den Euro-Druck zertifiziert sind, den Zuschlag - heimische Hersteller gehen mitunter leer aus. Umgekehrt haben die deutschen Druckereien nach Angaben von G[&]D bei den großen Euro-Staaten keine Chance auf Aufträge.

Beim Banknotendrucker «Giesecke & Devrient», der rund 60 Währungen weltweit herstellt, stehen mehr als 50 Härtetests auf dem Programm.
Beim Banknotendrucker «Giesecke & Devrient», der rund 60 Währungen weltweit herstellt, stehen mehr als 50 Härtetests auf dem Programm.

Warum will G[&]D den Euro-Druck in München schließen?

Weil sich die Herstellung an dem Standort nach Angaben des Unternehmens nicht mehr rechnet. "Wir müssen insgesamt - also nicht nur im Druck-Bereich - 100 Millionen Euro Kosten rausnehmen, damit wir eine wirtschaftlich vertretbare Situation haben", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch der Deutschen Presse-Agentur.

Durch die geänderte Vergabepraxis müsse man mit staatlich subventionierten Anbietern aus dem Ausland um die Euro-Aufträge konkurrieren: "Das sind keine fairen Wettbewerbsbedingungen. Ein solides Geschäft ist mit dem Euro nicht mehr zu machen."

Neben der Schließung der Banknoten-Produktion soll bei G[&]D auch die Verwaltung umgebaut werden. Insgesamt sollen in München rund 630 Stellen gestrichen werden - und weitere verlagert.

Fotos: dpa, Giesecke [&] Devrient

Frau wird von KVB-Bahn erfasst und schwebt in Lebensgefahr 2.169 Update Rettungsgasse zu eng! Polizisten müssen zum Unfall joggen 4.120 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 11.078 Anzeige Kleinlaster stürzt 150 Meter in die Tiefe: Mann in Bayern bei Unfall getötet 2.052 Vorstellung schon morgen? Bayer-Keeper Leno geht nach London 814 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.619 Anzeige Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray 271 Modellbau-Hersteller nimmt "Nazi-Ufo" vom Markt 2.063 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 1.095 Anzeige Traumtor und Doppelpack: Belgien schlägt starkes Panama 624 Schockierende Szenen: Bär rastet während Zirkus-Show aus 6.559 UPS-Fahrer (†38) kracht in Mülltonnenbox: Todesursache noch unklar 7.989 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.855 Anzeige SEK nimmt irren Porschefahrer nach Schüssen auf Autobahn fest 699 Kracher-News: Motsi Mabuse bekommt eigene Show! 2.780
Geduldete Ausländer mit Attest in NRW: Überraschende Zahlen 1.289 Half diese Aktion Ronaldo beim WM-Dreierpack gegen Spanien? 1.317
Raub, Gewalt und Drogenhandel: So groß ist die Russen-Maffia in Berlin 553 Flotter Dreier? Heidi Klum hängt nur noch mit beiden Kaulitz-Brüdern ab 5.289 Drei Männer erleiden Starkstromschlag auf Baustelle 430 Tödliches Sicherheitsrisiko Bahn-Kupplung: KVB prüft Einsatz von Kameras 250 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.272 Anzeige "Bachelor in Paradise"-Paar endlich vereint! So überrascht Pam ihren Philipp 6.152 Anstatt in psychologischer Betreuung landet geflüchteter Kameruner in Abschiebehaft 2.485 Nach Sieg gegen Deutschland: Droht Mexiko Ärger durch FIFA? 25.654 Polizei verstieß bei Umgang mit G20-Gegnern gegen Gesetze 1.809 20-Jähriger sticht Mann im Streit nieder: Freundin hilft bei der Flucht 2.264 Frau tot in Wohnung gefunden: Obduktion gibt neue Rätsel auf 3.697 Ein Junge! Baby-News im Hause Klum 6.248 Wie schrecklich! Mädchen (†12) nach Badeunfall gestorben 6.581 Reunion in Barcelona: Diese GZSZ-Familie kann nichts trennen 2.852 Schock für Passanten! Zwei Radfahrer liegen tot an der Straße herum 16.762 Donald Trump mischt sich in deutschen Asylstreit ein 3.970 Schwaches Spiel deutscher Gruppengegner wird durch Elfmeter entschieden 2.121 Schuss aus fahrendem Auto auf Bordell-Besitzer: Waren es die Hells Angels? 2.316 Schreckliches Selfie-Drama an Wasserfall: Mann stürzt in die Tiefe 6.035 Aus dem süßen Elias Becker ist sooo ein schöner Mann geworden 7.168 Frau packt neues Rattan-Sofa aus und bekommt Schock ihres Lebens 3.368 Tragischer Unfall! 23-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt 2.025 Diese Stadt im Norden hat ein Islamisten-Problem 7.553 Verdi schlägt Alarm: 22 Prozent zu wenig Pflegekräfte in Krankenhäusern! 96 Schock! Exotische Schlange versetzt Hausbewohner in Angst 372 Seit Monaten vermisst! Wo ist die 17-jährige Ramona K.? 1.006 Am Bahnsteig: 29-Jährige bringt Kind zur Welt 5.900 WM 2018: Kroatien schmeißt Sturm-Star Kalinic raus! 2.226 Riesige Würgeschlange an Weser entdeckt: Wie kam sie da hin? 9.110 Über 200 Taten! Schaffner gesteht Kindesmissbrauch 2.201 Auf Weg zur WM verirrt: Schweizer landen mitten im Kriegsgebiet 3.679 Wunderschöne Polizistin bringt die Männer ins Schwärmen 19.275 Unglaublich! Sanitäter wollen Jungen (18) helfen und werden mit Messer bedroht 3.486 Welcher Promi-Sohn könnte hier der nächste Rock-Star werden? 832