In Leipzig können Kinder bald auch abends zur Tagesmutti

Neu

Promis unterstützen diese Mörderin

Neu

Fiese Masche! Achtung vor falschen Polizisten

Neu

"Auspeitschen, fesseln!" TV-Sternchen schockt mit Sexbeichte

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

90.241
Anzeige
926

Dieser Mann lässt den Euro künftig in Leipzig drucken

Leipzig - Der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient schließt die Produktion in München und zieht nach Leipzig: Ein Großteil der Euro-Scheine in Deutschland kommt bald aus Sachsen.
Der Euro-Macher: Dr. Walter Schlebusch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke & Devrient
Der Euro-Macher: Dr. Walter Schlebusch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Giesecke & Devrient

Leipzig - Der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient schließt die Produktion in München und zieht nach Leipzig: Ein Großteil der Euro-Scheine in Deutschland kommt bald aus Sachsen.

Noch in diesem Jahr will der Gelddrucker Giesecke [&] Devrient (G[&]D) seine Banknoten-Produktion in München aus Kostengründen schließen.

"Wir haben den Standort Leipzig mit großem Aufwand umgebaut und werden ihn noch erweitern", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch der Deutschen Presse-Agentur. Die ersten Euro-Banknoten könnten bereits in diesem Jahr vom Band laufen.

Künftig sollen die Scheine im Leipziger Werk hergestellt werden. Dort laufen die Vorbereitungen: Der Standort braucht die Lizenz zum Euro-Drucken.

MOPO24 beantwortet die drei wichtigsten Fragen

Giesecke & Devrient Geschäftsführer Walter Schlebusch (Zweiter v. r.) bei der Grundsteinlegung der Papierfabrik Königstein 2008.
Giesecke & Devrient Geschäftsführer Walter Schlebusch (Zweiter v. r.) bei der Grundsteinlegung der Papierfabrik Königstein 2008.

Kann der Euro-Druck ohne weiteres nach Leipzig verlagert werden?

Das Leipziger Werk gilt als Wiege von Giesecke [&] Devrient - dort wurde das Unternehmen 1852 gegründet. In dem Altbau mitten in der Stadt werden bereits rund 60 Währungen für andere Länder hergestellt.

Trotzdem können die Maschinen nicht einfach so auf den Euro eingestellt werden: Zunächst braucht der Standort eine Lizenz von der Europäischen Zentralbank (EZB) für den Euro-Druck. Dafür muss das Werk eine ganze Reihe von Sicherheitsvorkehrungen erfüllen.

"Wir haben den Standort mit großem Aufwand umgebaut und werden ihn noch erweitern", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch. Die ersten Euro-Banknoten könnten aber bereits in diesem Jahr vom Band laufen.

In München werden die bestehenden Aufträge abgearbeitet. Danach kommen nur noch das Papier und Sicherheitsmerkmale wie die Wasserzeichen und Hologrammstreifen aus Bayern. Sie werden im Werk Louisenthal am Tegernsee hergestellt.

Der Banknotendruck ist ein hartes Geschäft, auch wenn die Branche im Vergleich zu anderen Industrien ziemlich überschaubar ist.
Der Banknotendruck ist ein hartes Geschäft, auch wenn die Branche im Vergleich zu anderen Industrien ziemlich überschaubar ist.

Wer darf die Banknoten für Deutschland überhaupt drucken?

Jahrzehntelang hatte die Bundesbank die Aufträge zum DM-Mark-Druck in Deutschland jeweils zur Hälfte an die staatliche Bundesdruckerei in Berlin und an Giesecke [&] Devrient in München vergeben. Zu den Zeiten der D-Mark klappte das gut. Auch beim Erstdruck der Euro-Noten kamen die beiden Unternehmen gleichwertig zum Zug.

Inzwischen stehen sie aber mit anderen Druckereien im Ausland im Wettbewerb. Denn seit 2008 schreibt die Deutsche Bundesbank die Aufträge für den Euro-Druck europaweit aus.

Seitdem erhalten regelmäßig auch ausländische Druckereien, die für den Euro-Druck zertifiziert sind, den Zuschlag - heimische Hersteller gehen mitunter leer aus. Umgekehrt haben die deutschen Druckereien nach Angaben von G[&]D bei den großen Euro-Staaten keine Chance auf Aufträge.

Beim Banknotendrucker «Giesecke & Devrient», der rund 60 Währungen weltweit herstellt, stehen mehr als 50 Härtetests auf dem Programm.
Beim Banknotendrucker «Giesecke & Devrient», der rund 60 Währungen weltweit herstellt, stehen mehr als 50 Härtetests auf dem Programm.

Warum will G[&]D den Euro-Druck in München schließen?

Weil sich die Herstellung an dem Standort nach Angaben des Unternehmens nicht mehr rechnet. "Wir müssen insgesamt - also nicht nur im Druck-Bereich - 100 Millionen Euro Kosten rausnehmen, damit wir eine wirtschaftlich vertretbare Situation haben", sagte Geschäftsführer Walter Schlebusch der Deutschen Presse-Agentur.

Durch die geänderte Vergabepraxis müsse man mit staatlich subventionierten Anbietern aus dem Ausland um die Euro-Aufträge konkurrieren: "Das sind keine fairen Wettbewerbsbedingungen. Ein solides Geschäft ist mit dem Euro nicht mehr zu machen."

Neben der Schließung der Banknoten-Produktion soll bei G[&]D auch die Verwaltung umgebaut werden. Insgesamt sollen in München rund 630 Stellen gestrichen werden - und weitere verlagert.

Fotos: dpa, Giesecke [&] Devrient

Tödlicher Unfall auf A6! War der Fahrer abgelenkt?

Neu

Würg! Einbrecher hinterlässt etwas unglaublich Widerliches

Neu

Harte Strafen nach Raubüberfall mit Millionenbeute

Neu

Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei und rammt Einsatzfahrzeug

Neu

Die verwahrlosten "Ritters"! Stadt plant nun Renovierung ihres Hauses

Neu

Kontrolleure ziehen dicken Fisch aus dem Verkehr

Neu

100.000 Euro! Für ihren großen Traum geht sie gerne anschaffen

Neu

Mitten auf Feldweg! Schizophrener sticht auf Spaziergänger ein

Neu

Polizei entdeckt vergrabene Leiche in Wald

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.848
Anzeige

Dönermann schlägt zu, weil Kunde seinen Spieß eklig findet

Neu

Strafanzeige gegen Berliner Stadtrat: Mit 1,44 Promille im Auto erwischt

Neu

Vermieter kündigt Höcke-Gegnern den Vertrag

Neu
Update

Schrecklicher Unfall: Rollstuhlfahrer von Truck erfasst

Neu

Olympia kann kommen! Franzose Bruno wird Deutscher

Neu

39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 70-Jähriger frei

Neu

Neue verstörende Details: Ehemann schlägt Frau blutig und zündet sie an

Neu

Oma drückt Enkelin unter Rollator: "Schlimmer als ein Tier behandelt!"

1.304

Irres Video: Deswegen wird David Alaba für schwul gehalten

883

In dieser Stadt fühlt sich ein seltener Speisepilz offenbar wohl

938

Mann tötet Ex, springt danach in den Tod

1.702

Wer in Shisha-Bars abhängt, muss mit heftigen Risiken rechnen

627

Mit einem Tor schafft Union Berlins U16, woran Thomas Müller scheiterte

572

Vor allem zu Weihnachten: Immer mehr Plagiate im Umlauf

343

49-Jähriger versenkt Luxusauto in See und flüchtet

1.134

Wolfsähnliche Kreatur springt aus Gebüsch und fällt Hund an

3.035

Ist die Wende schuld am Nazi-Terror?

1.351

Ach du Scheiße! Forscher verwandeln Hühnerkot in Kohle

382

War es Mord? Leiche von Vermisstem entdeckt

1.964

Wo ist Kai? Deutscher seit Monaten auf Mallorca verschwunden

1.460

Mord an Joggerin: Angeklagter hat Alkoholproblem

670

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

936

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

4.896

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

3.262

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

1.034

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

907

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

2.794

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

1.755

Spurlos verschwunden: Hundertschaft auf Suche nach Tim (14)

10.182

Frau im Kaufrausch hat diese Botschaft an Rossmann

13.205

CDU-Politiker fordert Solidarität mit AfD-Höcke

1.193

GZSZ-Biest kehrt zurück: Katrin Flemming fährt bald wieder die Krallen aus

2.512

Von Ruhestand keine Spur: Ex-Motorsportchef Haug wird 65

358

In dieses Café solltet Ihr niemals in Jogginghosen kommen

1.188

Brutaler Raubmord: Polen will Haupttäter nicht ausliefern

308

Frau kauft iPhone-Schnäppchen und erlebt böse Überraschung

3.626

PKK-Anhänger stürmen Uni, dann fließt Blut

3.491

Asylbewerber werden mehrere Vergewaltigungen vorgeworfen

3.549

"Hey Schnuffi", Til Schweiger gewinnt Facebook-Prozess

5.429

Gewerkschaft will Amazon die Rabatt-Schlacht vermiesen

565

Wegen Jamaika-Krise: Wird in Deutschland der Notstand ausgerufen?

6.152

Hübsche Blondine will Selfie machen und stürzt in den Tod

4.357

Schulschwänzer muss in den Knast

1.104