Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

Top

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

Neu

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

Neu

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.928
Anzeige
1.856

Der Kampf gegen die Todes-Keime im Krankenhaus

Dresden - Weniger ist mehr! Das gilt auch bei einem so wichtigen Thema wie „Patienten mit multiresistenten Keimen“ (MRE) in Krankenhäusern, ergab eine neue Studie der Uniklinikums Dresden.
Professor Lutz Jatzwauk ist Leiter des Zentralbereichs Krankenhygiene. Er und sein Team sorgten dafür, dass die Infektionsraten sanken.
Professor Lutz Jatzwauk ist Leiter des Zentralbereichs Krankenhygiene. Er und sein Team sorgten dafür, dass die Infektionsraten sanken.

Von Stefan Ulmen

Dresden - Weniger ist mehr! Das gilt auch bei einem so wichtigen Thema wie „Patienten mit multiresistenten Keimen“ (MRE) in Krankenhäusern, ergab eine neue Studie des Uniklinikums Dresden.

Das Problem: „Multiresistent“ heißt widerstandsfähig. Die Erreger sind deshalb so gefährlich, weil im Falle einer Infektion ein Großteil der Medikamente wirkungslos ist.

Damit kann im schlimmsten Fall eine ganze Klinik lahmgelegt werden.

Doch was tun? Jeden einzelnen stationären Patienten überprüfen mit einem so genannten Screening? Die Experten der Uniklinik kamen nach einer Auswertung von Daten bei 355 Patienten zu einem anderen Ergebnis: Sicherer seien gezielte Maßnahmen in wirklich wichtigen Bereichen.

„Das Thema MRE kann man nicht mit vordergründigem Aktionismus eines flächendeckenden Screenings aller Patienten abhaken“, konstatiert Prof. Michael Albrecht (65), Medizinischer Vorstand des Uniklinikums.

So sei ein erster wichtiger Hinweis bereits, ob der Patient aus einer Reha-Klinik komme, wo es überproportional viele Keime gebe - ganz im Gegenteil zu Bewohnern von Altenheimen.

Weitere Indizien: Leidet der Patient an chronischen Wunden oder geht es zur Dialyse?

Fazit der Experten: Gezieltes Vorgehen bei der Patientensicherheit und ein strenges Hygienemanagement sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Und das ist laut Uniklinik messbar: Die Infektionsraten in den Intensivstationen sinken seit Jahren.

Ein wichtiger Bestandteil des Hygienemanagements ist die Desinfektion der Hände.
Ein wichtiger Bestandteil des Hygienemanagements ist die Desinfektion der Hände.

Fotos: Steffen Füssel

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

Neu

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

Neu

Streik bei Coca Cola in Halle

Neu

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

Neu

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

Neu

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

73

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.033
Anzeige

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

244

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

3.109

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

2.780

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.938
Anzeige

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

2.859

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

1.580

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.709
Anzeige

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens sechs Tote

2.608

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

4.610

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

14.190

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

32.851

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

20.194

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.494

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.317

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

7.472

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

931

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

11.913

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

4.946
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

7.532

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.096

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.360

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

9.207

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.546

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

9.641

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.650

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.006

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

6.432

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

4.631

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

25.552

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.340

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.041

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.071

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.982
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.857

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

4.920

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

2.262

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

5.435

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

11.712

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

7.552

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

2.191

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

1.055

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

7.317

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

6.931

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

10.992

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

6.789

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

7.113

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

34.075