Er ist Dresdens jüngster Werbestar

Der kleine Mann denkt an sich selbst zuerst, dann erst bekommen Mama Natalie (32) und Papa René (38) eine Portion Sushi.
Der kleine Mann denkt an sich selbst zuerst, dann erst bekommen Mama Natalie (32) und Papa René (38) eine Portion Sushi.

Von Katrin Koch

Dresden - Nix mit Grießbrei, Pommes oder Nudeln: Klein Jason, süße 22 Monate jung, futtert am liebsten Sushi. Mit Freude trabt er zum Büfett, angelt sich Tintenfischringe oder Tempura. Und das brachte ihm ein Model-Honorar von 1000 Euro ein!

„Wir waren schon immer Sushi-Fans“, erzählt Papa René Berthold (38, Messebauer). „Als Jason auf die Welt kam, haben wir ihn einfach in unser Sushi-Lieblingslokal mitgenommen.“ Auf die Potschappler Straße in das Lokal „Sushi [&] Wein“ von Wolle Förster (61). „Denn dort gibt es eine Spielecke“, erklärt Mama Natalie (32, Nagelstylistin).

Doch Jason fand das Büfett interessanter, probierte von Reis und rohem Fisch - und fand’s so lecker, dass er sich gleich den Stuhl an die Theke schob. Als das eigene Bäuchlein gefüllt war, brachte er Papa und Mama Teller voller Sushi [&] Sashimi.

Papa René fotografierte seinen kleinen Sushi-Esser mit dem Handy, schickte die Fotos zum Spaß an Unternehmer Wolle. „Ich fand Jason so süß, dass ich sein Bild gleich auf die neue Speisekarte gedruckt habe“, so Wolle. Für das knuffige Titelbild spendierte er Jason stolze 1000 Euro - seine erste Modelgage.

„Davon kaufen wir unserem Jungen ein Elektroauto, ein rotes Cabrio“, verrät der Papa. Mit dem „Rest“ wird das Sparschwein des Mini-Models gefüttert.

Der süße Jason ziert das Titelbild der neuen Speisekarte bei „Sushi & Wein“.
Der süße Jason ziert das Titelbild der neuen Speisekarte bei „Sushi & Wein“.
Falls Jason auf dem Weg nach Hause noch Appetit bekommt, gibt Wolle Förster (61) vorsichtshalber eine Packung Sushi mit.
Falls Jason auf dem Weg nach Hause noch Appetit bekommt, gibt Wolle Förster (61) vorsichtshalber eine Packung Sushi mit.

Fotos: Tobias Koch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0